VG-Wort Pixel

Männerhumor: Heute Abend sinkt für Sie das Niveau

Männerhumor: Heute Abend sinkt für Sie das Niveau
© Getty Images
Unsere Autorin ist aus Versehen in einer Männer-Whatsapp-Gruppe gelandet. Was sie dort erlebt hat, überstieg ihre Vorstellungen, wie tief Abgründe sein können.
von Marie Stadler

Man kann es durchaus vorweg einmal zugeben. Was in Frauen-Whatsapp-Gruppen passiert, ist wirklich auch nicht immer nur jugendfrei, nett und kultiviert. Aber der Tag, an dem ich aus Versehen in einer Männer-Whatsapp-Gruppe landete, hat meinen Blick darauf tatsächlich verändert. Ich sag mal so: Wenn man einmal am Abgrund des Grand Canyons stand, beeindruckt einen der Rodelhügel in der Eifel eher nur noch so halb.

Mehr Klischee geht nicht

Klischees kommen ja nicht von ungefähr. Meist steckt ja doch ein Körnchen Wahrheit in selbigen und oft ist das ja sogar erklärbar. Dass Männer denken, Frauen könnten schlechter einparken als sie, das stimmt ganz oft. Liegt aber nicht an den Fähigkeiten der Frau, sondern daran, dass uns die Kerle auf dem Beifahrersitz schon vor dem Einparken mit ihrer schweißperlenbesetzten, in Sorgenfalten gelegten Stirn und diversen panikerfüllten "Sonst-kann-ich-das-auch-machen"- Angeboten völlig aus der Fassung bringen. Und ausgerechnet weil wir in diesem Punkt auf keinen Fall "typisch Frau" sein wollen, werden wir nervös und kurven dann halt leider nicht wie sonst in einem Zug in die engste Parklücke. Und schon haben wir das Klischee bedient, was uns ungemein ärgert. Ist nur ein Beispiel. Fakt ist: Wir geben uns Mühe, unser Geschlecht vor einem schlechten Image zu schützen.

Männer lieben das Klischee

Nach einem Jahr in der Männer-Whatsapp-Gruppe (ich wurde noch immer nicht bemerkt) weiß ich nun: Männer sind anders. Wenn sie glauben, unter sich zu sein, hauen sie die volle Testosteron-Ladung raus. In dieser Gruppe habe ich fast alles gesehen, was man von einer Horde männlicher Teenager in schlechten Komödien erwartet hätte: Bier-Witze, Frauen-reden-zu-viel-Witze, Tittenwitze (ja, leider kennt man in dieser Gruppe das Wort "Brüste" nicht). Es geht ums Grillen, um Sex, um Saufen, um Fußball, ja eigentlich um fast alles, außer Niveau. Nur, dass die Mitglieder dieser Gruppe keine Teenager, sondern Familienväter, Banker, Polizisten und Krankenpfleger sind. Tolle Kerle, mit denen man sich kultiviert unterhalten kann. Nur wenn man vermeintlich unter sich ist: Dann scheint die Kultur keinen Platz mehr zu haben.

Wer ist dieser Kerl in meinem Bett?

Ich würde den Text an dieser Stelle gerne mit einem wohldurchdachten Resümee abschließen. Das würde ich wirklich, wirklich gerne tun. Aber Mädels, dazu gibt es einfach nicht viel zu resümieren. Es gibt lediglich zwei Fragen, die sich mir immer wieder aufdrängen. Erstens: Wer ist dieser Mann in meinem Bett? Ist er der, den ich kenne, oder der, der im Chat mit Lach-Smileys antwortet auf Beiträge von denen ich angewiderter nicht sein könnte? Und zweitens: Was würde er denken, wenn er aus Versehen in meinem Frauen-Chat landen würde? Der, in dem wir uns über Sexting mit Fremden, Milchstaus und vorzeitige Samenergüsse unterhalten? Nun, vielleicht wäre der SEIN persönlicher Grand Canyon... Wer weiß das schon so genau?

Ich will es Euch nicht vorenthalten. Hier sind sie, meine Top 10 der schlimmsten Sprüche aus einem Jahr im  Männer-Chat:

Platz 10: "In Bier sind bestimmt weibliche Hormone. Trinkt man zu viel davon, redet man wirr und kann kein Auto mehr fahren."

Platz 9: "Wurde gefragt, ob ich auch alkoholfreies Bier habe. So zerbrechen Freundschaften."

Platz 8: "Wenn dir eine Frau ein "ok" als Nachricht schickt, dann lies alle Nachrichten, die du ihr in den letzten drei Jahren gesendet hast, und finde deinen Fehler."

Platz 7: "Jaja, Frauen sind besser als wir. Bärtige Männer gehen häufig fremd. Bärtige Frauen nie. Stimmt schon."

Platz 6: "Wer denkt, Männer könnten keine liebevolle, loyale Beziehung führen, war noch nie samstags in der Auto-Waschanlage."

Platz 5: "Meine Frau ist einkaufen. Gibt heut wahrscheinlich wieder Stiefel zum Abendbrot."

Platz 4: "Habe meiner Frau Wasser ins Becken eingelassen und Kerzen angezündet. War auch wieder falsch. Sie meinte, in der Küchenspüle sei das nicht romantisch. Frauen haben echt immer was zu meckern."

Platz 3: "Frau sagt: „Hör mal zu! Das hier ist ein einziges Durcheinander! Du und ich, wir machen jetzt sauber. Dein ganzes Zeug liegt auf dem Fußboden und wenn wir nicht bald waschen, läufst du demnächst ohne Klamotten herum. Du hilfst mir jetzt und zwar sofort!“ Mann versteht: "Blablablabla HÖR MAL ZU, Blablablabla DU UND ICH Blablablabla AUF DEM FUSSBODEN Blablablabla OHNE KLAMOTTEN Blablablabla UND ZWAR SOFORT!"

Platz 2: "Männer. Wir können Flugzeuge notlanden, im Stehen pinkeln, Bären erwürgen und Bäume ausreißen. Und dann kommt dieser verflixte Valentinstag..."

Platz 1: "Komm ich neulich nach Hause und will mich auf die faule Haut legen. ... Und dann ist die einkaufen."

Ach Jungs, im echten Leben mag ich euch lieber...


Mehr zum Thema