Selbstbefriedigung: Diese 3 Stellungen sollte jede Frau kennen!

Wenns der Mann nicht bringt, man keinen Mann hat, ER gerade nicht verfügbar ist oder man ganz einfach eine schöne Zeit mit sich selbst haben möchte, kann SIE es sich natürlich auch ganz einfach selbst machen. Für Abwechslung sorgen diese drei Stellungen.

Die meisten Frauen kommen viel leichter durch Eigenstimulation als durch die Penetration durch einen Penis zum Orgasmus. Und mal ehrlich, das hat sicher auch seinen Grund, warum uns die Evolution die Fähigkeit verliehen hat, den Lust-Vulkan auch ganz ohne Hilfsmittel oder einen Penis zum Brodeln zu bringen.

Selbst ist die Frau, sage ich da nur. Und wer bislang dachte, Masturbation sei lediglich eine Art Trostpflaster für Singles, sollte schnellstmöglich mal mit sich selbst in die Kiste hüpfen. Denn das lässt dich garantiert ganz neue Seiten der Lust entdecken. Vor allem mit diesen drei Stellungen:

Muschelspiel - Tief abtauchen

  1. Machs dir bequem und leg dich gemütlich auf die Seite. 
  2. Schließe die Beine so, dass die Klitoris von den großen Schamlippen bedeckt ist.
  3. Jetzt formst du mit der Hand eine Muschel und legst sie auf die großen Schamlippe.
  4. Hebe deine Becken und ziehe die Knie in Richtung Brust.
  5. Schlage die Füße übereinander und versuche, dabei die Knie zusammen zu halten.
  6. Und jetzt Schön rhythmisch bewegen das Becken nach oben und nach unten bewegen.
  7. Die Muschel drückst du dabei so fest auf die Schamlippen, wie es dir gefällt.

DieTaube - Fly high in the Sky

  1. Lege dich auf den Bauch mit geschlossenen Beinen. Wenn es du magst, kannst du ein kleines Kissen zwischen die Beine klemmen.
  2. Jetzt Muskeln der Vagina anspannen und den Venushügel in die Unterlage drücken.
  3. Entspanne und spanne die Muskeln rhythmisch an.
  4. Für noch mehr Spaß kannst du auch die Muschel wieder zum Einsatz bringen.

Slide Dish - Hintertürchen?

  1. Legt dich auf die Seite in die Löffelchenstellung.
  2. Streichel deine Klitoris bis du kurz vor dem Orgasmus bist.
  3. Jetzt Sextoy in die Vagina einführen oder einfach Finger nutzen.
  4. Für den zusätzlichen Kick: Butt-Plug anal einführen und zum Höhepunkt kommen

Wer hier schreibt:

Linda Berger
Themen in diesem Artikel