70 Männer und keiner kann singen? Der Männerchor ist zurück!

Chorsingen? Geht gar nicht, dachte unsere Autorin – bis sie die Jungs von den Hamburger Goldkehlchen traf

von Cara Johannsen

Jetzt mal ehrlich: Singen ist geil. Wir tun es alle. Meistens unter der Dusche. Oder im Auto. Beim Gemüseschnippeln. Besonders gern mit ein paar Gläsern Wein intus. Aber im Chor? Mit Tante Erna und ihren Häkeldamen abgenudelte Kirchenklassiker trällern? Nee danke. Dass Chor auch anders geht, zeigen die Jungs von den Hamburger Goldkehlchen. Das sind 70 Männer ohne Gesangsausbildung, die aus vollen Kehlen – und Herzen! – alte und neue, deutsche und englische Lieder schmettern. Dabei geht’s nicht darum, den richtigen Ton zu treffen. Sondern um das gemeinsame Singen. Und mal abgesehen von den Tönen – ist das Gemeinschaftliche nicht sowieso die Grundidee des Chors?

Der Männerchor ist zurück!

„Der Männerchor ist tot!“, unterbricht mein Kumpel Matteo mich und meine Schwärmerei. Er hält nichts von männlichen Gesangsvereinen, findet den Chor als Institution veraltet. Und Neuauflagen stempelt er als anstrengendes Hipstertum ab. Haters gonna hate. Obwohl er doch selbst gern singt. Im Fußballstadion. (Ich bezeichne es als Grölen. Aber ist ja irgendwie auch Singen.) Fakt ist: Männerchöre sprießen vor allem in den Großstädten wie Pilze aus dem Boden. Kneipenchöre, Singer-Slams und Liederabende zeigen: auch der moderne Mann will singen. Und zwar nicht allein. Das Ende vom Lied: Der Männerchor ist zurück! Back for good, summt es leise in mir.

Elbphilharmonie wir kommen!

Und die Hamburger Goldkehlchen? Die geben zwar noch keine Autogramme, aber fleißig Konzerte. Und die sind immer ausverkauft. Da muss sogar mein Kumpel Matteo schlucken. Die trällernden Jungs brachten sogar unlängst Barbara bei der 10-jährigen Jubiläumssendung der NDR Talk Show ein Ständchen.

Der große Traum der Sängerknaben: Ein eigenes Konzert in der Elbphilharmonie in Hamburg! Dafür sammeln die Goldkehlchen Stimmen auf Facebook. Und mein Lästerfreund Matteo? Klar, der will jetzt plötzlich auch mitsingen. Passt ganz gut – keiner singt schiefer als er. Da ist er ja bei den Goldkehlchen genau richtig.

Schaut hier, wie die Goldkehlchen Barbara ein Ständchen sangen.