Ach, du heilige Schlappe – die Adilette ist zurück!

Oh mein Gott: Die Adilette is back! Ähmm, oder war sie überhaupt jemals da? Auf jeden Fall beginnt sie gerade richtig hip zu werden: In Kork, Holz und sogar Samt.

von Christina Hollstein

Wie kommt es eigentlich, dass wir Modestücke, die wir lange "pfui", "bäh", "furchtbar" fanden, dann doch irgendwann wieder total cool finden? Birkenstocks zum Beispiel. Jahrelang haben wir sie als die Schuhe unseres ungepflegten Erdkundelehrers verschrien, der diese ganzjährig und aus Bequemlichkeit nur mit dicken, selbstgestrickten Wollsocken trug. Seit ein, zwei Saisons tragen die "Birkis" nun alle. Sind ja auch echt stylisch in weiß, silber, neongelb und dazu saugemütlich. Nun bahnt sich ein neues Revival einer verufenen Schlappe an: Der Adilette. Nachdem diese jahrelang ausschließlich zu Bierbauch und schmierigem Unterhemd kombiniert wurde (Dittsche!), sehen wir sie nun immer häufiger auf Modeblogs und in Zeitschriften. Finden wir das cool? Hmm, wir sind noch unentschieden. Zum Daheim abhängen taugen sie allemal. Und natürlich im Schwimmbad – dort wo sie wirklich hingehören. ?

In den 70er Jahren wurde die "Adilette" als Dusch-Schuh von Adidas für die deutsche National Elf kreiert. Vierzig Jahre später ist sie nun ein Kultschuh und in der Kork-Variante sogar salonfähig geworden. Nagut, kein allzu festlicher Salon. Shoppen? Hier.

Pastell geht im Sommer immer, sogar bei Adiletten. Diese Korallen-Synthetik-Konstruktion kann man dann sogar noch ganz originalgetreu unter der Dusche tragen. Oder mit Shorts am Strand von La Paloma. Aber erst hier bestellen.

Holzpantoletten sind diese Saison ja sowieso hip – und die Adidas-Leute sehr schlau auf diesen Zug aufzuspringen. Modeprofis prophezeihen dieser Adiletten-Version DER SCHUH DER SAISON zu werden. Warten wir es mal ab und bestellen unterdessen hier.

So fühlt es sich also an, wenn einem jemand den Samtteppich ausrollt: Diese königsblaue Haus-Adiletten Version ist von der Idee her schon so porno, das sie trotz hohem Kitschfaktor irgendwie cool ist. Findet ihr auch? Schaut mal her.


View this post on Instagram

all dressed up for dinner | @stylebop

A post shared by Lisa Hahnbück (@lisahahnbueck) on