Mermaid Thighs? Mit diesem Trick bleibt deine Lieblingsjeans ganz

Sich berührende Oberschenkel galten lange als Makel. Das ist zum Glück vorbei. Das einzige Problem, dass die sogenannten Mermaid Thighs mit sich bringen? Sie zerstören unsere Lieblingsjeans! Mit diesem Trick kannst du das vermeiden. 

Wer hier schreibt: Linda Berger

Instagram und Co. sind voll von gruseligen Body-Challenges. Je dünner, desto schöner: Thigh Gap (also der Spalt zwischen den Oberschenkeln) war noch vor einigen Jahren das Must-have der Millenials.

Glücklicherweise ist Selbstakzeptanz mittlerweile in den sozialen Netzwerken mindestens genauso angesagt. Voll unser Ding! Denn jetzt schlägt die Stunde, der Xennials mit ihren Mermaid Thighs (formschöne, kräftige Oberschenkel ohne Spalt), wie sie auf Insta heißen - Und das bedeutet übersetzt: Mit 40 machen wir uns um unsere Beine echt keine Platte mehr, Meerjungfrau ist schließlich schön und in Zeiten von Body Positivity einfach ziemlich in - wusste Arielle schon 1989. Nur, dass die keine Jeans getragen hat. Und genau da liegt das Problem. Meerjungfrau hin oder her: Aneinanderreibende Oberschenkel killen einfach regelmäßig unsere Lieblingsjeans.

Das geht so nicht! Zum Glück gibt es Trick 17 gegen fiese Reibelöcher

Lieblingsjeans ohne Reibelöcher trotz Mermaid Thighs? So geht's!

Es ist doch echt zum Mäusemelken: Gerade erst gekauft und ein wenig eingetragen und schon wird der Stoff schon an den Oberschenkelinnenseiten dünner. Denn beim Laufen und Rad fahren reiben unsere Mermaid Thighs aneinander. Und schwuppdiwupp, da sind sie: Reibelöcher! Zum Glück kann man dagegen ganz einfach etwas tun.

Das Zauberzeug für die Lieblingsjeans heißt: Vlieseline!

Vlieseline ist eine dünne Stoff-Einlage (gibt es in schwarz, weiß oder ecru) und besteht aus Polyester oder Baumwolle. Sie wird ganz einfach von links auf den Stoff aufgebügelt und dient der Verstärkung dünner und schwächelnder Stoffe. Aber keine Angst, für das was jetzt kommt, muss man weder nähen können, noch anderweitig besonders handwerklich begabt sein. 

Jeans retten - hier kommt die Anleitung:

  1. Vlieseline auf die richtige Größe zuschneiden
  2. Vliesline von innen auf die aufgerieben Stellen deiner Jeans aufbügeln
  3. Damit die Vlieseline dauerhaft auf dem Loch hält und die abgewetzte Stelle vor dem Aufreißen schützt, ist es ratsam, die Kanten zusätzlich anzunähen. Dafür verwendest du am besten einen dünnen Faden in der gleich Farbe der Jeans.

TIPP: Du kannst natürlich den Stoff auch schon vorsorglich an den kritischen Stellen verstärken, damit es gar nicht erst zu den fiesen Reibelöchern kommt.  

Übrigens: Vlieseline gibt es in Kurzwaren- oder Stoffgeschäften und natürlich auch online zu kaufen. Wenn du keine Lust hast, selbst mit Nadel und Faden zu hantieren, kannst du deine Jeans natürlich auch einfach zum Schneider um die Ecke bringen und alle Meerjungfrauen sind wieder happy. 


Themen in diesem Artikel

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Mermaid Thigs: Drei Frauen in Jeans
Mermaid Thighs? Mit einem Trick bleibt deine Lieblingsjeans ganz

Sich berührende Oberschenkel galten lange als Makel. Das ist zum Glück vorbei. Das einzige Problem, dass die sogenannten Mermaid Thighs mit sich bringen? Sie zerstören unsere Lieblingsjeans! Mit diesem Trick kannst du das vermeiden.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden