VG-Wort Pixel

Problemzonen Ups, da zwickt's! So kaschieren wir ungeliebte Stellen einfach weg

Problemzonen: Ups, da zwickt's! So kaschieren wir ungeliebte Stellen einfach weg
© Adobe Stock
Wir haben Problemzonen und müssen an ihnen arbeiten um irgendeinem Ideal zu entsprechen? Pfff, von wegen! Unsere Körper sind wie sie sind und das ist auch gut so. Manchmal zwickt die Hose oder das Kleid aber doch und wir wollen alles ein bisschen shapen. Wir verraten dir, wie.

Als allererstes müssen wir hier mal anmerken: Du musst gar nichts! Wenn du dich aber trotzdem mal danach fühlst, ein bisschen zu kaschieren, kriegst du das mit einfachen Tricks ganz leicht hin. 

Schwarz macht schlank - gäähn!

Schon tausend Mal gehört und immer befolgt, wenn uns nichts anderes eingefallen ist. Klar, Schwarz ist eine gedeckte Farbe und rückt vermeidliche Problemzonen und Pölsterchen in den Hintergrund, ist aber auch stinklangweilig. Wie wär's denn zur Abwechslung mal mit einem luftigen Kleid in einer Knallfarbe, was deiner Figur schmeichelt und trotzdem den richtigen Wums mitbringt. Rot, Blau, Grün – alles ist erlaubt, Hauptsache es knallt. Und mal ehrlich: Dann kaschiert dein Strahlen sowieso jede Problemzone.

Trag dies, meide das

Natürlich kaschieren weite Klamotten alle Stellen, die wir an unserem Körper jetzt nicht zu 100% lieben und immer sehen wollen. Und enge  Oberteile und Hosen rücken den Hüftspeck so richtig ins Rampenlicht. Aber willst du ernsthaft nur das tragen, was die "richtigen" Stellen betont oder die "falschen" versteckt? Wir finden: Einfach mal tragen, was man wirklich fühlt. Dir ist heute nach weitem Schlabber-Look? Super! Morgen fühlst du dich nach dem engen Body, den du letzte Woche zufällig gesehen hast und mitnehmen musstest? Noch besser!

Shape it, Baby

Den eigenen Körper zu nehmen, wie er ist und ihn nicht immer optimieren zu wollen, ist ein wichtiger Schritt in Richtung gesunde Selbstakzeptanz. Manchmal nerven die Speckröllchen aber einfach und du willst sie in dem einen Outfit nicht sehen? Wofür gibt's Shapewear? Unterwäsche, Strumpfhosen und Bodys, die den Körper unter dem eigentlichen Outfit einfach etwas straffen und in Form bringen. Jeder trägt sie, wenige reden darüber und wir springen auf den Zug aber so was von auf.

High Waist und Co. – aber hallo!

Zum Glück gibt es Modetrends, die es uns leicht machen, Problemzönchen auch mal zu kaschieren. Nehmen wir mal die High-Waist Jeans: Super angesagt und die erste Wahl, wenn es darum geht, den Bauchspeck zu verstecken. Auch Kleider, die deine Figur umspielen, sind ein Dauerbrenner. Ob sommerlich leicht oder aus Strick, sie machen es dir einfach, dich gleichzeitig wohlzufühlen und trotzdem modisch unterwegs zu sein.

Barbara

Mehr zum Thema

Mehr Barbara ...