VG-Wort Pixel

Sieben Sätze, die man nur der besten Freundin verzeiht

Sieben Sätze, die man nur der besten Freundin verzeiht
© Getty Images
Einige Sachen darf man einfach nicht sagen, findet unsere Autorin. Außer natürlich zur besten Freundin. Die kann das ab.
von Theresa König

Wenn jemand anders das gesagt hätte, würden wir vermutlich ausrasten – bei den engsten Freundinnen sind wir natürlich viel toleranter. Vermutlich wären wir allerdings sonst auch nicht mehr befreundet. Und wir schätzen, dass jede von uns schon mindestens einen dieser nervigen, leicht beleidigenden und manchmal einfach auch nur komischen Sätze in ihrem Leben gehört hat.

1.  "Sollen wir uns das Stück Kuchen nicht lieber teilen?" Die richtige Antwort darauf, kann nur lauten: "Nein, natürlich nicht. Ich möchte ein ganzes Stück Kuchen. Wenn du nur ein halbes möchtest, bestell dir das doch bitte so!"

2. "Jetzt reiß dich mal zusammen!" Danke für die Anregung, aber wenn ich mich zusammenreißen könnte, würde ich das tun. Echt. Ich brauche jetzt gerade keine Zurechtweisung, auch wenn du bestimmt Recht hast. Und wenn du nicht meine Freundin wärst, würde ich jetzt erst richtig ausflippen. 

3. "Ich will noch nicht gehen. Es ist doch erst 5 Uhr". Genau, es ist fünf Uhr, und ich muss morgen auf drei Kinder aufpassen. Dich in deinem Zustand alleine lassen, kann ich aber leider auch nicht. Deswegen nehme ich dich jetzt, packe dich ins Taxi und sage vermutlich den folgenden Satz zu dir: 

4. "Du bist total betrunken, leg dich lieber hin". Will man nicht hören, stimmt aber einfach manchmal. Und ganz sicher ist man am nächsten Morgen froh über diesen Satz. Auch wenn man die Freundin auf der Party am liebsten sofort erdolchen möchte. 

5. "Da übertreibst du jetzt aber ein bisschen!". Das kann natürlich sein, hören will das trotzdem niemand. In keiner Situation. Aber, okay, wir kennen uns schon so lange, vielleicht ist ein ganz kleines bisschen etwas dran an dem, was du sagst. 

6. "Du siehst heute wirklich etwas blass/müde/genervt aus." Das liegt vermutlich daran, dass ich sehr, sehr müde/genervt und deswegen blass bin. Beziehungsweise seit etwa 1000 Jahren (siehe Punkt 5) nicht im Urlaub war. Deswegen ist es keine Neuigkeit und du hättest es dir sparen können. Eventuell machst du dir ja auch wirklich nur Sorgen. Kann man sich trotzdem sparen.

7. "Ich finde, die andere Hose steht dir viel besser." Danke für die Aufrichtigkeit, aber jetzt fühle ich mich irgendwie unwohl und werde diese Hose nie mehr in deiner Anwesenheit anziehen. Ach, schlimmer noch, ich werde sie überhaupt nie mehr anziehen! Wo war noch mal der Altkleidersack?


Neu in BARBARA