Trend Teddycoat: Plüschtiere zum Anziehen? Nein, Danke!

Schwer in Mode, aber irgendwie auch schwer zu ertragen: Bären zum Umhängen – auch Teddy-Mäntel genannt. Fashion-Quälerei, findet unsere Autorin. 

von Theresa König

Beginnen wir mal positiv, um nicht immer alles nur schlecht zu machen. Es gibt eine Form der Teddy-Kleidung, die mir gefällt. Diese kleinen kuscheligen Anzüge für Babys, in denen sie aussehen wie Mini-Bären, finde ich tatsächlich sehr, sehr niedlich. Für alle, die älter sind als eins, ist die gewöhnungsbedürftige Puschelmode allerdings irgendwie befremdlich. Ja, ich würde so weit gehen und sagen, dass ich falsche Pelze in Toter-Teddy-Optik fast so schlimm finde wie echten Pelz. 

Sieht aus wie ungepflegter Braunbär

Natürlich mag jeder was anderes – und ich bin natürlich total für Toleranz und sämtliche modische Freiheiten. Trotzdem muss eins mal gesagt werden: In einem zotteligen Ding, das aussieht wie ein ungepflegter Braunbär, Leopard oder Straßenhund, wirkt selbst die seriöseste Erscheinung ein bisschen wie eine Dame, die Geld für gewisse Dienste nimmt. Oder zumindest so, wie man sich eine vorstellt. Ich möchte hier nämlich auch keine Prostituierten beleidigen. Aber das ist ein anderes Thema.

Badematten von Ikea sind auch schön kuschelig

Der Teddymantel ist ein sogenannntes absolutes It-Piece. Muss man also haben, wenn man ein Mode-Opfer ist. Ich bin bereit das zu akzeptieren, aber einsehen, warum das so ist, kann ich leider nicht. Ich sehe lediglich, dass sie bestimmt schön kuschelig und gemütlich sind. Aber das sind Badematten von Ikea auch. Deswegen tackere ich sie mir trotzdem nicht zusammen und hänge sie mir um. Wobei das vielleicht keine schlechte Idee wäre...

Die Saison sollte bald vorbei sein

Aber zurück zu den Fake-Teddy-Mänteln oder wie man sie nun korrekt nennt: Diese Dinger, die aussehen, als hätte man sich einen riesigen, verfilzten Teppich umgehängt, haben vor allem einen Vorteil: Sie sind eher für kühle Temperaturen gedacht. Deswegen ist ihre Saison hoffentlich sehr bald vorbei. Allerdings kann man sie dann immer noch als Unterlage im Park benutzen. Wenn man sich drauflegt, sieht man sie schließlich nicht mehr.