VG-Wort Pixel

Tacheles Barbara lässt die Hosen runter: Die nackte Wahrheit über unseren Allerwertesten

Birne
© dvulikaia / Adobe Stock
JLo, die Kardashians und Rihanna – sie alle haben etwas, um das viele Frauen sie beneiden: einen ziemlich tollen Hintern. Was Barbara über ihren denkt und was es sonst noch über die Kehrseite zu sagen gibt, erfährst du hier:
Barbara-Schöneberger
© Frederic Kern/Geisler-Fotopress / Picture Alliance

"Auch an mir geht die Po-Euphorie der vergangenen Jahre natürlich nicht spurlos vorbei. Dabei glaube ich, ist es wichtig zu unterscheiden: Beurteilen wir unsere nackten Pos oder wäre es in Ordnung, erst mal die bekleidete Variante ins Rennen zu werfen? Ich persönlich besitze nämlich Sporthosen, die einen der-artigen Kompressionseffekt haben, dass ich mir einbilde, pomäßig im oberen Drittel der Gesellschaft mit-spielen zu können. Doch irgendwann kommt dann der Moment, an dem man diese knallengen Hosen herunterlassen – genauer gesagt: sich aus ihnen herausschälen – muss. Und dann rutsche ich tendenziell ins untere Drittel ab. Grundsätzlich habe ich mein Hinterteil sehr gut im Blick und beobachte es häufig über geschickt platzierte Spiegel oder kompliziert angefertigtes Selfie-Fotomaterial. Man muss sich ja einen Überblick darüber verschaffen, was der „Kunde“ da so sieht. Einige Menschen haben nur Kapazitäten, sich um eine Körperhälfte zu kümmern. Die haben dann nicht im Blick, was hintenrum so los ist, bevor sie das Haus in einem haut-engen Minikleid verlassen, unter dem sich Slip und Strumpfhose ab-zeichnen. Meine Empfehlung für solche Fälle: unterstützende Unterwäsche. Die hat alles fest im Griff, wirft keine Falten und zeigt nicht eine Naht. Geht ja auch niemanden etwas an, was man so drunterträgt."

Worüber man sich sonst noch so Gedanken in Bezug auf den Hintern macht? Wir haben uns mal umgehört. Viel Spaß beim Klicken. Trainiert übrigens auch, allerdings eher den Lachmuskel.

Barbara

Mehr zum Thema


Mehr Barbara ...