VG-Wort Pixel

Sexy Bücher für heiße Sommernächte

Sexy Bücher für heiße Sommernächte
© Getty Images
Erotik. Nun ja... Am Anfang einer Beziehung muss man sich ja nicht sonderlich bemühen. Da ist schon der Duft des Abenteuers, die Unsicherheit, das Neue (der Neue) sexy. Mit der Zeit wird es nicht nur in der Beziehung routinierter, sondern auch im Bett. Was man dagegen tun kann? Lesen zum Beispiel. Oder dem Liebsten ein inspirierendes Büchlein auf den Nachttisch legen.
von Miriam Kühnel

Heiße Sommernächte, also so richtig heiße - erinnert ihr euch noch? Ein Flirt, ein Abenteuer, die Telefonnummer des DJs in der Tasche und italienische Liebesschwüre im Ohr. Hach, das war schön. Gut, anstrengend war es irgendwie auch. Die etwas unanstrengendere Alternative ist Erotik-Literatur. Nein, jetzt nicht die Schmuddelheftchen aus dem Sexshop. Wir meinen schon echte Literatur. Von romantisch bis verstörend gibt es in diesem Segment so ziemlich alles. Wir haben uns mal durch die Abenteuer im Bücherregal gelesen. Hier ist eine kleine Auswahl. Wobei man wirklich sagen muss: Nicht alles ist für jeden geeignet.

Sexy Bücher für heiße Sommernächte
© Privat

 Crossfire. Versuchung - Sylvia Day

Für Fans von Christian Grey

Wer Fifty Shades of Grey durchgesuchtet hat und jetzt etwas ähnliches sucht, wird hier fündig. Wenigstens kaut diese Protagonistin nicht dauernd auf ihrer Unterlippe rum. Nun gut, so richtig neu ist das alles nicht. Aber wer auch nach vier Bänden mit Christian und Anastasia noch auf softe Gewalt und heiße Millionäre steht, ist mit der Crossfire-Reihe bestens versorgt.

Sexy Bücher für heiße Sommernächte
© Privat

 Salz auf unserer Haut - Benoite Groult

Der zeitlose Klassiker mit sinnlicher Tiefe

In den 70ern ein Kultbuch - heute noch immer ein literarischer Genuss. In Sachen Sex kann dieses Werk sicher nicht mit der Derbheit und Deutlichkeit vieler zeitgenössischer Bücher mithalten. Dafür überzeugt es umso mehr mit der Poesie seiner Sprache, der Dramatik einer Konvention, die uns heute fern liegt. Romantisch und subtil - die Liebesgeschichte zwischen einer Intellektuellen und einem Fischer ist perfekt für laue Sommernächte.

Sexy Bücher für heiße Sommernächte
© Privat

 Mach mich scharf - Lucy Palmer

Ein bisschen Kopfkino für zwischendurch

Wann hat dir dein Partner das letzte Mal was vorgelesen? Jede Wette, dein Schatz schafft es höchstens bis Seite 3 dieser Kurzgeschichtensammlung, ehe er sich über dich hermacht. Obwohl, vielleicht liest du das hier doch lieber heimlich. Muss ja nicht jeder wissen, dass Sex mit Vampiren oder dem Chef gar nicht mal so lächerlich, sondern tatsächlich ziemlich scharf ist. Im Kopfkino ist das ja wohl erlaubt!

Sexy Bücher für heiße Sommernächte
© Privat

 Sinister. Finsteres Begehren - Mia Kingsley

Für Hartgesottene

Achtung, dieses Buch ist echt nichts für zarte Seelen. Hier trifft Thriller auf Erotik, Gefahr auf Sinnlichkeit. Expliziter und dunkler geht es nicht. Zartbesaitete sollten die Finger davon lassen. Die werden aber freundlicherweise auch schon im Vorwort gewarnt. Mit dem Codewort "Einhorn" dürfen sie das Buch vorzeitig verlassen. Für alle anderen beginnt ein düsteres Abenteuer.

Sexy Bücher für heiße Sommernächte
© Privat

 Even Closer - Tine Körner und Pia Sara

Nostalgie für Einsteiger

Es prickelt in Hamburg. Aus zwei Perspektiven wird die Geschichte zweier Studentinnen erzählt, die sich durch die Irrungen und Wirrungen der Liebe tanzen. Wer Lust hat, sich ein bisschen nach früher zu sehnen und erstmal harmloser anfangen möchte (ohne Fesseln und Peitschen), kann sich hier langsam an das Genre rantasten. Toll sind die realen Schauplätze. Sogar die Musicalschule existiert tatsächlich. Ob es in der Abstellkammer da echt so zur Sache geht? Wer weiß...


Neu in BARBARA