VG-Wort Pixel

Schuldgefühle Wieso jede Frau dieses Video sehen sollte

Goodiebox
Viele Frauen kämpfen mit Schuldgefühlen, jeden Tag. Damit das aufhört, hat die dänische Brand Goodiebox mit inspirierenden Frauen ein Video produziert, das zeigt: Es gibt nichts, wofür wir uns entschuldigen müssen. #nonapology #sorrynotsorry

Sind wir zu viel?

Wir fühlen uns schuldig, nicht das Richtige zu tun, nicht das Beste zu geben, nicht schön genug zu sein, den Erwartungen nicht zu entsprechen, zu laut zu sein, zu stark, zu groß. Wie eine unabhängige Studie von Goodiebox ergab, kämpfen 83 Prozent aller Frauen jeden Tag mit Schuldgefühlen, weil sie den gesellschaftlichen Erwartungen hinsichtlich Karriere, Aussehen, Beziehung und Familienplanung scheinbar nicht gerecht werden.

Um Frauen zu stärken, hat die dänische Brand Goodiebox ihre Non-Apology-Kampagne gelauncht. Sie soll uns Frauen stärken, sich von diesen Schuldgefühlen zu befreien, die uns schon im Kindesalter anerzogen werden.  

Schulgefühle überall

Schuldgefühle resultieren meist aus Alltagssituationen. Frauen stehen permanent unter Beobachtung und Bewertung, entweder tut es die Gesellschaft oder wir tun es selbst. Es ist, als ob uns immer jemand über die Schulter schaut und uns ins Ohr flüstert, dass wir wieder zu viel oder zu wenig sind. Ob zu selbstbewusst oder zu nett, ob keine Zeit für Freund:innen oder zu viel davon für die Familie, ob Kinder oder Karriere, ob zu stark oder zu dezent geschminkt – ein Richtig gibt es nicht.

© Goodiebox / PR

Goodiebox möchte mit ihrer Non-Apology-Kampagne und dem Hashtag #sorrynotsorry diese unnötigen Schuldgefühle beseitigen und jede Frau ermutigen nur eins zu sein: sie selbst.

 "Es ist an der Zeit, starke Frauen zu feiern und es Frauen zu ermöglichen, mit Vorurteilen zu brechen, die von der Mainstream-Gesellschaft gesetzt werden. Wir wollen nicht nur Teil dieses Diskurses sein - wir wollen sehen, dass sich etwas verändert. Es ist an der Zeit, darüber nachzudenken, wie oft wir uns als Frauen eigentlich unnötigerweise entschuldigen oder uns schuldig fühlen." sagt Sabine Herskind, Creative Director bei Goodiebox.  

What's your Non-Apology?

Das "Sorry Not Sorry"-Kampagnenvideo entstand in Co-Kreation mit Goodiebox-Mitgliedern und zeigt viele individuelle, aber wiedererkennbare Schuldgefühle – inklusive Körperstigmatisierung, dem gesellschaftlichen Druck, diversen Rollenerwartungen gerecht zu werden, oder dem ewigen inneren Kampf, sich als Frau nie "genug" zu fühlen.

Goodiebox ist eine Box, die für monatlich  19,59 €. 5-7 Beauty- und Selfcare- Produkte direkt nach Hause liefert. Mit der Non-Apology-Kampagne will die dänische Brand Frauen darin bestärken, genau das zu tun, was sie glücklich macht und sich nicht mehr schuldig zu fühlen. Deshalb ist ihre Mission, ihren Mitgliedern jeden Monat einen Glücksmoment und eine extra Portion Me-Time zu schenken. 

Barbara

Mehr zum Thema