Wir Wutbürger – 10 Dinge, die uns an Wildfremden in den Wahnsinn treiben

Du bist nicht allein, wenn dich fremde Menschen in den Wahnsinn treiben können! Wir haben uns mal selbst nach Nervbacken umgesehen  und euch auf Instagram gefragt, mit welchem Verhalten euch Wildfremde auf die Palme bringen. Hier sind eure und unsere Nerv-Top-Ten:

von Marie Stadler

1. Rückt uns bloß nicht auf die Pelle!

Ob in der U-Bahn, an der Supermarktkasse oder im Gespräch... wenn Menschen einem zu nahe kommen und nicht die höfliche Distanz einhalten, die sich jeweils gehört, kann das ganz schön nerven! Das Phänomen ist übrigens kulturabhängig. Die Deutschen brauchen besonders viel Distanz... 

2. Lautes Telefonieren... ES INTERESSIERT UNS NICHT, VON WEM DU DEIN HERPES HAST!!!

Uhhh, das scheint ein echter Aufreger zu sein: Lautes Telefonieren in der Öffentlichkeit – am besten noch mit Lautsprecher oder dem Hörer vor dem Mund, als sei es eine Schokoladentafel – geht offensichtlich vielen Leuten derbe auf den Keks. Besonders unangenehm sind superprivate Unterhaltungen. Da weiß man gar nicht, wo man hingucken soll.

3 Geh uns aus dem Weg, Mann! 

Fünf Teenies, die sich einhaken und den Gehweg blockieren sind nervig. Ein Mensch, der keinen Millimeter von seinem Kurs abweicht, wenn er uns entgegenläuft, auch. Es gibt ganz lustige Filmchen mit versteckten Knopflochkameras zum Thema, die zeigen: Es sind meist Frauen, die ausweichen. Männer tendieren dazu, erst mal weiter geradeaus zu gehen. 

4. Schlechte Manieren

Schmatzen, Rülpsen, auf den Boden spucken, Füße hochlegen... sobald es um misslungene Erziehung geht, springt unser Wutbürgeralarm an. Schlechtes Benehmen triggert uns wahrscheinlich so sehr, weil unseren Eltern das früher sehr wichtig war. Nichts ist so nachhaltig wie Erziehung. Leider auch schlechte. 

5. Rücksichtslosigkeit in den Öffis 

Sie machen Alten und Schwangeren keinen Platz, futtern Döner in der U3 oder stehen wie eine Wand vor der Tür, wenn man einfach nur aussteigen will. Und sie nerven offensichtlich nicht nur uns, sondern auch euch gewaltig. 

6. Nerven im Kino

Laute Kommentare, endloses Gekicher, Dauerrascheln im Popcorn... UFF!

7. Vielsagende Blicke 

Ja, mein Kind darf mein Handy kurz haben. Ja, diese Jeans ist mein Ernst und JA VERDAMMT, ICH HABE GENIEST OHNE MUNDSCHUTZ. Na und? Vielsagende Blicke zu wirklich privaten Angelegenheiten nerven. 

8. Soooooo laaaangsaaaaaam

Langsamkeit scheint manche Menschen so richtig wahnsinnig zu machen. Und das betrifft nicht nur langsames Gehen, sondern auch langsames Reden. Wir sind hier ja nicht bei Zoomania. 

9. Blockierer

Warum nicht mal direkt hinter der Rolltreppe oder am Ausgang stehenbleiben? Klassiker. Nervt!

10. Leute, die sich über alles und jeden lautstark aufregen

Es liegt im Wesen von Wutbürgern, fantastische Opportunisten zu sein. Und ja, na klar regen uns auch – oder eigentlich vor allem – Wutbürger wie wir auf. Über was man sich alles aufregen kann... unfassbar! Und dann erst diese Leute, die selbst im Glashaus sitzen und dann mit Steinen werfen... Tz Tz Tz. Da könnte man direkt wieder wütend werden...