7 Dinge, die du am besten noch schnell im September erledigst

Nein, wir kommen dir jetzt nicht mit irgendwelchen Versicherungsverträgen. Aber es gibt Dinge, um die du dich wirklich am besten sofort kümmerst. Beginnen wir mit dem wichtigsten Punkt:

von Marie Stadler

1. Lebkuchen essen

Jaaaa, es ist vollkommen gegen den Trend, denn es ist natürlich viel hipper, sich über das Weihnachtsgebäck nach den Sommerferien aufzuregen. Aber wahre Profis wissen: Nie ist Lebkuchen feiner als im September. Das meiste Weihnachtsgebäck wird nämlich im Sommer produziert, die Ware ist im September also besonders frisch.

2. Fenster putzen

Wir hoffen, du hast dir im Sommer nicht allzu viel Mühe gemacht... denn auch wenn man besonders an heißen Sommertagen die Flecken auf den Fenstern viel besser sieht als sonst, lohnt sich das Putzen nicht so richtig. Zu schnell trocknet die Scheibe und das hinterlässt unschöne Schlieren. Viel besser eignet sich ein trüber Spätsommertag. Weil man am Fenster noch nicht erfriert, aber wenigstens ein gutes Ergebnis bekommt. Noch besser: Putzen lassen. Tolle Strafaufgabe für Teenies und Männer. 

3. Ans Meer fahren

Nord- und Ostsee sind eklig bei Wind und Wetter? Das lass mal bitte kein Küstenkind hören. Im September sind die deutschen Strände ganz besonders schön!

4. Weihnachtsgeschenke shoppen

Weil es nicht so voll ist, weil man nicht auf einmal so viele Ausgaben im Dezember hat, weil es noch das gibt, was man haben möchte, weil einem die Lieferfristen komplett wumpe sind und weil es sich ziemlich lässig anfühlt, am 23. Dezember all die Verrückten in den Endlosschlangen bei Douglas und Co auszulachen, zu denen man sonst auch immer gehört.

5. Krokusse pflanzen

Ernsthaft? Ernsthaft! Und wenn es auf dem Grünstreifen der Ampelanlage ist. Du wirst dich im Frühjahr so sehr freuen über jeden Klecks Farbe auf deinem Arbeitsweg... Vorher unbedingt abchecken, wo das legal ist. Ganz zur Not pflanzt du halt einen Balkonkübel. 

6. Deinen Fitnessstudiovertrag kündigen

Zumindest, wenn du zu all den Karteileichen gehörst... Ohne Hellseher zu sein, tippen wir einfach mal drauf, dass der Vertrag ein guter Vorsatz war und im Januar abgeschlossen wurde. Dann wird es jetzt höchste Zeit, den Spaß zu kündigen. Insidertipp: Nein, nächstes Jahr gehst du nicht häufiger hin. 

7. Auf einem Apfelhof Äpfel ernten

Nichts schmeckt besser als ein Apfel direkt vom Baum. Es gibt eine Menge Obsthöfe, bei denen Schleckermäule selbst ernten dürfen, kleine Stärkung zwischendurch inklusive. Im September / Anfang Oktober sind besonders leckere Apfelsorten reif, zum Beispiel der süßsäuerlliche Elstar oder Jonagold und Jonagored.  Yummy!