7 eindeutige Zeichen, dass du ganz schnell Urlaub brauchst

Du spürst es schon lange, aber irgendwann wird es amtlich... du bist urlaubsreif. An diesen 7 Zeichen erkennst du es sicher.

von Marie Stadler

1. Du hörst die Wellen rauschen, egal wo

Gut, ist nur der Drucker, der das 100-seitige Pamphlet deiner Kollegin ausspuckt. Aber du bist dir sicher: Welle vor, Welle zurück, Welle vor, Welle zurück. Dass dein Chef dich aus deinen Träumen reißt, ist echt daneben. Da gibt´s nur eins: Du musst hier raus.

2. Du hast den dringenden Wunsch, einen Kitsch-Bildschirmschoner einzurichten

Weißer Strand, grüne Palme, türkisfarbenes Wasser... Dein optimaler Bildschirmabstand wär jetzt von hier bis zur Karibik. 

3. Du denkst schon dienstags, dass Freitag ist

Hach, zum Glück ist morgen Wochenen.... äh Mittwoch. Wenn dir das immer wieder passiert, ist es unverkennbar: Dein Akku läuft auf Sparflamme.


4. Du hast Bock, das Dschungelcamp zu gucken

Dafür kann es hoffentlich nur einen Grund geben: Die schöne Landschaft. Sehr schlimmes Symptom für Fernweh... Da sollte man schnell reagieren.

5. Du bekommst Lust, Postkarten zu schreiben

Na, hängst du auch wie ein Junkie vor dem Postkartenständer in der City und überlegst, Tante Inge einen Gruß aus der Heimat zu senden? Keine Bange, du bist nicht verrückt geworden. Ist nur ne Kompensationssehnsucht. Wärst du jetzt wirklich im Urlaub, würden dich die Karten einen Dreck interessieren. Und Tante Inge schändlicherweise auch.

6. Du denkst darüber nach, zu kündigen, auszuwandern und bei "Goodbye Deutschland" ein Star zu werden

Besonders urlaubsreife Menschen tendieren zur Dramatik. Nein, du brauchst nicht kündigen. Die geheime Formel lautet "Urlaub einreichen". Dass das dringend nötig ist, wissen wir ja jetzt. Wir drücken die Daumen, dass es klappt...

7. Du kommst auf die Idee, einen Artikel mit dem Titel "7 eindeutige Zeichen, dass du ganz schnell Urlaub brauchst" auf facebook zu teilen

So weit sollte es nicht kommen, denn das ist dann echt schon SEHR eindeutig... :-)

Wer hier schreibt: