7 Ratschläge, die ihr alle kennt und die kein Mensch braucht!

Es gibt sie, diese völlig beknackten Sätze, die gut gemeint sind, aber einfach nur nerven. Hier kommen unsere Top-Sieben aus der Liste der Tipps, die wir nicht mehr hören wollen. Natürlich mit rasender Wut aufgeschrieben.

von Viola Kaiser

Egal, ob Schwiegermutter, wildfremde Menschen oder solche, die sich gern als Freunde ausgeben, obwohl sie wohl eher das Gegenteil sind. Wir wissen nur eins: Es gibt Ratschläge, die direkt aus der Hölle kommen und die kein bisschen weiterhelfen – sondern alles nur schlimmer machen. 

1. Lach doch mal! Gibt es dafür einen Grund? Nein. Eben. Da ich keine Vollidiotin bin, sondern ein selbstständig denkender mindestens durchschnittlich intelligenter Mensch, kann ich sehr gut selbst entscheiden, wann, ob und wo ich lache.

2. Mach dich mal locker! Schon mal erlebt, dass jemand sich entspannt, weil dieser Satz gesagt wurde? Genau. Deswegen bitte lieber den Mund halten, wenn wir wütend sind.  

3. Regelmäßiger Sport würde dir auch gut tun. Ach nein? Wirklich? Bestimmt, aber ich mag eben nicht joggen oder schwimmen oder Yoga. Geht dich übrigens auch nichts an.

4. Iss nicht so viel Zucker, das ist ungesund. Nach diesem Satz bestellen wir uns erstmal eine Latte Macchiato mit doppelter Portion Karamellsirup und dazu zwei Stücke Sahnetorte. Noch Fragen?

5. Mach dir nicht so viele Gedanken! Ja, jetzt, wo du es sagst, höre ich direkt damit auf. Vorsicht, Ironie! Nach diesem tollen Tipp haben wir allerdings ganz neue Gedanken, zum Beispiel wie wir am besten den Kontakt zu der Person abbrechen, die ihn gegeben hat. 

6. Sei nicht immer so negativ. Alles klar. Wenn du meinst. Vielleicht habe ich aber gerade wirklich jeden Grund der Welt mal schwarz zu sehen – also lass mich gefälligst!

7. Schlaf dich mal richtig aus, dann geht es dir besser. Bin ich auch schon drauf gekommen. Stimmt wahrscheinlich sogar ausnahmsweise mal. Würde ich gern, aber ich kann nicht, weil ich total verspannt bin/ mein Kind dauernd wach wird/ mein Mann schnarcht. Trotzdem an dieser Stelle: Gute Nacht!