Höhepunkt trotz Corona? Diese Sextoys heben die Stimmung. Garantiert!

Was wir jetzt alle haben: viel Zeit! Mit dem oder der Partner*in oder auch nur mit uns selbst. Damit es im Bett nicht langweilig wird, haben wir hier ein buntes Potpourri an Spielzeug zusammengestellt. 

Mal ehrlich, es ist ja wirklich schön, viel Zeit mit dem Partner oder der Partnerin verbringen zu können. Aber so langsam fängt es auch an, zwischendurch zu nerven, vor allem, wenn man sich möglicherweise 24 Stunden am Stück in der gleichen Wohnung aufhalten soll. Sex kann zwar zur Entspannung beitragen, aber auch da hat man vielleicht alles mögliche inzwischen schon durch. Deshalb könnte es jetzt an der Zeit sein, für ein bisschen Abwechslung im Bett mit sich selbst oder zu zweit zu sorgen. Also ab in die Spielzeugabteilung!

Dildos – Ganz klassisch

Er ist der Klassiker und quasi der Grandfather of Sex-Spielzeug, denn den Dildo gibt es schon richtig richtig lange. Und

Dildo Silent Surfer von Cupe über Amazon für rund 40€.

das es ihn immer noch gibt, spricht definitiv für seine Funktionalität ganz ohne Vibration. Trotzdem wird es mit dem Toy nicht langweilig, im Gegenteil: Mit dem Silent Surfer kann man mit dem einen Ende den G-Punkt massieren und das andere zur herkömmlichen Stimulation verwenden, ganz individuell im eigenen Tempo. 

Vibratoren – Good Vibes

Cirro - G-Punkt Vibrator von VOU by Amorlie über Amazon für rund 120€.

Ähnlich wie ein Dildo – nur mit Motor – stimulieren Vibratoren den G-Punkt, oder aber man nutzt sie zur äußeren Anwendung an der Klitoris. Aber auch an anderen Hotspots bei ihr und ihm finden Vibratoren durchaus ihre Zustimmung. Und mal ehrlich: Schmuddelig war gestern, die Sextoys von heute glänzen mit klassischer Eleganz. Daher: Ein Vibrator sollte in keinem Haushalt fehlen. 

Rabbit Vibratoren – Doppelter Spaß

Satisfyer "Vibe - Mr. Rabbit" auf Amazon rund 30€.

 Doppelpack, 2 für 1, so in der Art läuft das auch mit dem Rabbit-Vibrator. Seine Besonderheit: Er stimuliert Klitoris und Vagina gleichzeitig und kann sogar einen doppelten Orgasmus ermöglichen. Klingt vielversprechend, auch wenn der Name Rabbit vielleicht nicht so anmacht..  Hasenohren stehen zwar bei Playboy hoch im Kurs, sind aber irgendwie schon echt 90er und ein bisschen angestaubt. Nichtsdestotrotz, den Rabbit kann man sich gut und gerne das ein oder andere Mal ins Bett holen. 

Auflegevibratoren – aufgelegt, aufgeregt

Laya II über Amazon für ca. 90€.

Die wenigsten Frauen kommen vaginal zum Orgasmus, klitoral hingegen viele. Deshalb ist der Kitzler beim Sex die Zone aller Zonen und auf diesem Gebiet sind Auflegevibratoren absolute Profis. Wie bei der Selbstbefriedigung 

auch, stimulieren Auflegevibratoren die Klitoris und sorgen so für ungeahnte Höhenflüge.

Womanizer Classic über Amazon für etwa 100€.

 Noch spezieller wird es mit Auflegevibratoren, die durch Druckwellen-Technik ganz große Gefühle auslösen. Die Klitoris wird stimuliert, ohne das Toy direkt zu berühren. So wird einer Überstimulation vorgebeugt. Na? Auch Lust bekommen, mal auf der Welle zu surfen?

Paarvibratoren – Playdate

We Vibe Chorus Paarvibrator über Amazon für rund 200€.

 Das Gute ist ja, dass man im Grunde jedes Toy auch als Paar in sein Liebesspiel einbeziehen kann und andersherum kann man auch Paarvibratoren allein benutzen. ABER manche Toys kommen mit ein paar Specials daher, die zu zweit für den besonderen Kick sorgen. Der WeVibe beispielsweise kann mit einer App auch aus der Ferne gesteuert werden. Perfekt also auch für Fernbeziehungen – in Kombination mit ein bisschen Sexting, kann es da richtig heiß werden. 

Be One Vorspielzeug für Paare über Amazon für rund 70€.

 Klein, unauffällig aber ganz schön ohooo. Der Be One ist das Vorspielzeug aus der Fun Fatory und kann ganz einfach zwischen zwei Finger geklemmt oder in die Hand genommen werden. An diversen Hotspots sorgt er für intensive Streicheleinheiten und auch nach dem Vorspiel, kann der Kleine mit den Großen durchaus mithalten und beispielsweise zum Auflegevibrator umfunktioniert werden. 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel