VG-Wort Pixel

Girls only 7 Anzeichen, dass du dringend einen Mädelsabend brauchst

Mädelsabend
© Lucia Romero Herranz / EyeEm / Getty Images
Es gibt viele Gründe, sich regelmäßig mit Freund:innen zu treffen. Doch es gibt Anzeichen, die dir sagen, dass du jetzt ganz dringend einen Mädelsabend brauchst. Hier sind die sieben wichtigsten Symptome. 

1. Beziehungsstress

Du hast Stress mit dem Partner und stehst kurz vor dem Platzen? Dann solltest du deinen Frust dringend loswerden. Das geht am besten bei denen, die dich erstmal einfach schimpfen und fluchen lassen. Außerdem können Freund:innen dich gut auf den Boden der Tatsachen holen und dir aufzeigen, ob das jetzt wirklich so dramatisch ist, wie du es darstellst.

2. Selbstwert auf Tauchgang

Egal, ob du einfach einen schlechten Tag hast, PMS kickt oder du gerade in einer Krise steckst, deine Freundinnen sind super darin, dein Ego wieder zu pushen. Sie kennen nämlich all deine Stärken und wissen, was du für ein toller Mensch bist, auch wenn du das gerade nicht siehst.

3. Alltagsgrau

Du fühlst dich gefangen zwischen Job, Haushalt, Kindern und Co? Dann gönn dir einen Abend nur für dich mit deinen Mädels. Gesichtsmaske, leckere Drinks und Trash-TV. Also eine bessere Flucht aus dem Alltag gibt es wohl kaum, wenn ein Kurztrip nicht drin ist. Sich einfach mal am Leben der anderen ergötzen und dabei eine gute Zeit haben. Cheerio!

4. Du hast Gesprächsbedarf

PMS, Sex, Fantasien, Sextoys, Periodenschmerzen ... Themen, die man nicht eben im Restaurant bei einer Pizza bespricht, hoffentlich aber mit den besten Freundinnen. Falls du das noch nicht gemacht hast, trau dich! Du wirst überrascht sein, wie gut sich das anfühlt. 

5. Gewichte auf deinen Schultern

Du sehnst dich nach der unbeschwerten Zeit deiner Teeniejahre? Als alles noch nicht so schwer war und jede Entscheidung so viel Gewicht hatte? Dann gibt es nichts besseres als mit deinen Freundinnen alte Schnulzen oder Serien zu gucken und einen Abend lang in ein früheres Ich zu reisen. Kann man natürlich auch alleine machen, ist aber viel lustiger mit anderen. 

6. Du hast Pläne, aber traust dich nicht

Ob berufliche Veränderungen oder privat. Manche Entscheidungen sind ganz schön weitreichend und der Sprung ins kalte Wasser nicht so einfach. Da braucht man dann ganz dringend den Zuspruch derjenigen, die fest an uns glauben und uns unsere Stärken nochmal bewusst machen. 

7. Abweinen

Es gibt Tage, da kribbelt es schon morgens hinter den den Augen und der Kloß steckt uns fest im Hals. Manchmal gibt es Gründe, manchmal aber irgendwie auch nicht. Eines ist aber klar: die Tränen wollen raus. Und manchmal braucht es dafür auch jemanden, der:die einen tröstet ...

jba Barbara

Mehr zum Thema