VG-Wort Pixel

Achtung, Tabu-Bruch: Ich finde Raucher sexy!

Ich finde Raucher sexy
© Getty Images
Wenn unsere Autorin hübsche Männer rauchen sieht, schmilzt sie dahin. Klar weiß sie, wie ungesund das ist, wie eklig es riecht und wie grauhäutig ebendieser Mann in zwanzig Jahren aussehen wird. Ist ihren Hormonen aber egal. Die tanzen Tango, sobald sie Tabak riechen.
von Marie Stadler

Um es vorwegzunehmen: Ich weiß selbst, dass meine Meinung weder salonfähig noch politisch korrekt ist. Hab ich schon öfter mal gemerkt, wenn ich es gewagt habe, die Wahrheit zu sagen. Wenn du selber rauchst, ist das nicht schlimm! Wenn du in der Tabakindustrie arbeitest... Schon ok! Aber wenn du sagst, dass du Raucher sexy findest, puh, das geht offensichtlich eindeutig zu weit. Dabei kann man sich das ja leider nicht so richtig aussuchen. Ob man etwas sexy findet oder nicht, das passiert ja irgendwo außerhalb der eigenen Einflusszone. Und ich möchte es hier und heute zugeben: Ja, ich stehe auf Raucher. 

Küsse müssen nach Tabak schmecken

Die meisten gruselt es bei der Vorstellung: Ich finde Küsse, die nach Tabak schmecken, heiß. Sie erinnern mich an lange Nächte voller Abenteuer, an verwegene Typen ohne Verantwortungsbewusstsein, schlichtweg an ein Leben, von dem ich heute nicht weiter entfernt sein könnte. Denn, ihr ahnt es: Ich habe einen Nichtraucher geheiratet. Um genau zu sein einen der militanten Sorte. Auch er hat eine Nichtraucherin geheiratet. Klingt vielleicht doof, aber ich finde selber Rauchen eklig. Ich habe mich immer darauf beschränkt, den Männern in meinem Leben Zigaretten zu drehen und mich dann an dem Bild zu erfreuen, das mir als Dankeschön geboten wurde. Ein rauchender Mann. Ein Cowboy der Neuzeit. Ein Abenteurer ohne Ängste. Herrlich! Dann ist es passiert. Ich habe mich verliebt. In einen nichtrauchenden Beamten. Adé, schöne Cowboys. Wie konnte das bloß passieren?

Mein Nachbar und ich

Nein, natürlich ist es nicht ganz so schrecklich, mit einem verantwortungsvollen, zuverlässigen und gesundheitsbewussten Mann verheiratet zu sein. Verrückterweise finde ich diesen einen (meinen) Mann sogar ohne Fluppe verdammt sexy. Aber manchmal, ganz manchmal, ergreift mich eine kleine Nostalgie. Dann stelle ich mich zu meinem Nachbarn, der vor der Haustür raucht, und sage ihm, wie schön es ist, dass es noch echte Männer gibt. "Du und ich, das hätte so schön werden können!", sagt er dann und zertritt schnell die Zigarette, wenn seine Frau um die Ecke biegt. "Na, schnüffelst du schon wieder fremd?", fragt sie mich dann lachend und ich nicke. Manchmal schick ich sie dann zu meinem Mann. Damit sie auch mal den Duft eines verantwortungsvollen, zuverlässigen und gesundheitsbewussten Mannes einatmen kann. Da steht sie irgendwie drauf. Komisch. Aber irgendein Laster braucht der Mensch ja, oder?


Mehr zum Thema