VG-Wort Pixel

Online Wein Tasting Ein bisschen Urlaub im Weinglas!

Wein Tasting
© AleksandarNakic / Getty Images
Seit Monaten vermissen wir es, nach der Arbeit etwas zu unternehmen, Freunde zu treffen und einen Abend voller Leichtigkeit zu verbringen. Wie wäre es, wenn es das auch für Zuhause geben würde?
von Pia Sternhagen

Auf der Suche nach Abwechslung und neuen Beschäftigungen im Lockdown bin auf Online Wein Tastings aufmerksam geworden und wusste sofort: Da bin ich dabei! 

Die Vorbereitung:

Zuallererst bin ich in den Weinladen meines Vertrauens gefahren und wollte mir ein Paket voller Weine für das angekündigte Tasting abholen. Angekommen stellt sich heraus: Glück gehabt! Es sind nicht mehr viele Boxen da, denn anscheinend habe nicht nur ich den Drang nach Abwechslung zum aktuell eher tristen Alltag. Das Tasting ist zugänglich für alle, die Lust auf einen netten, geselligen Abend haben und deshalb wundere ich mich nicht als mir erzählt wird, dass mehrere Hundert Boxen verkauft worden sind. Enthalten sind in der Box übrigens ein Crémant, drei Weißweine und zwei Rotweine. Mit meinen neuen alkoholischen Freunden auf dem Beifahrersitz geht es wieder nach Hause. Noch im Auto stelle ich mir die Frage, ob es sich nicht eventuell lohnt nochmal schnell beim nächsten Supermarkt anzuhalten. Auf leeren Magen zu trinken, ist ja bekanntlich nicht die beste Idee! Also gut, Oliven, Brot und ein paar Antipasti finden schnell ihren Weg in den Einkaufswagen, sowie etwas Schokolade an der Kasse. Gut, die Grundlage ist also geschaffen!

Das Tasting:

Der große Moment ist endlich da und das Wein-Tasting beginnt! Wir, in diesem Fall zwei Freunde und ich, wählen uns pünktlich in den Livestream ein und bekommen einen ersten Einblick von der Location der Moderatoren. Die anderen Teilnehmer können wir nicht sehen, lediglich über einen Chat gibt es die Möglichkeit zu kommunizieren. Das erste Glas wird eingeschenkt und wir lernen unseren neuen, sprudeligen Freund kennen. Von Glas zu Glas steigt nicht nur die Stimmung, sondern auch unser Selbstbewusstsein, nun selbst Weinkenner:in zu sein (am nächsten Morgen, sieht das schon wieder anders aus). Während einer der eingeplanten Toilettenpausen, nehme ich mir vor den nächsten Weinkauf nicht nur anhand des Etikettes zu entscheiden, sondern auch mal auf den Inhalt zu achten. Insgesamt probieren wir an dem Abend sechs verschiedene Weine, von denen einer besser schmeckt als der andere.

Tipp: Zwischendurch viel Wasser trinken! Ansonsten schafft man es wahrscheinlich nicht bis zum Ende des Tastings.

Fazit:

Normalerweise liebe ich Abende mit Freunden und dem ein oder anderen Glas Wein in Bars, an der Elbe oder auch auf dem Balkon. Hauptsache unter Leuten und gemeinsam! Durch das Tasting hatten wir das erste Mal seit einer langen Zeit das Gefühl, etwas anderes zu erleben und dem Alltag zu entfliehen. Für die sechs Flaschen Wein, einen Nuss-Mix und jede Menge Unterhaltung und Wissen, haben wir zusammen 89 Euro gezahlt und fanden das absolut fair!  Für jemanden, der/die gerne Wein trinkt und unter Leuten ist, ist dies eine absolute Empfehlung. Insgesamt sind diese paar Stunden wie ein Kurzurlaub im Weinglas!


Mehr zum Thema