VG-Wort Pixel

Wir können auch anders! Ikea-Möbel zum Rumprotzen

Wir können auch anders! Ikea-Möbel zum Rumprotzen
© superfront.com
Zu Ikea-Möbeln haben wir ein gespaltenes Verhältnis. Wer will schon billig produzierte Massenware bei sich im Wohnzimmer stehen haben, so wie zwei Millionen anderen Menschen auch? Auf der anderen Seite ist preiswertes Design für jedermann eine ziemlich feine Sache. Und dazu noch so schön praktisch, wenn man schnell mal etwas verändern will. Fünf Tricks, wie man jedes Ikea-Stück ganz schnell aufmöbeln kann.
von Nele Justus

 

Na? Hätten Sie auf diesem Foto den guten alten Bekannten "Metod" erkannt? Eigentlich ist er ein ziemlich schlichter Gesell: weiß, billig und so ein bisschen langweilig. Der Onlineshop Superfront macht aus Ikea Klassikern individuelle Designerstücke - mit stylischen Fronten, glänzenden Griffen, formschönen Beinen und einem Klacks Farbe. Und schon sieht der Langweiler aus wie ein ziemlich schneidiger Typ. 

www.superfront.com

 

Neuer Anstrich

Manchmal reicht ein knalliger Farbeffekt, und schon sieht das ganze Zimmer so aus, als hätte man es auf den Kopf gestellt. Den Hocker "Bekväm" bekommt man bei Ikea schon für 13 Euro. Eine Dose Lack kostet in etwa sechs Euro. Und nach was ist euch diese Woche? Pink? Neongelb? Himmelblau? Shoppen und drauflos malen.

Hübsche Beine

Oft sind es die kleinen Dinge, die große Wirkung zeigen. Das schwedische Unternehmen Prettypegs hat sich darauf spezialisiert, Schränken, Kommoden und Regalen von Ikea formschöne Beine und Griffe zu verpassen. Schwups, sieht das ganze Möbelstück aus wie neu.

www.prettypegs.com

Schnell was übergeworfen

Es muss ja nicht gleich ein neues Sofa sein. Reicht doch, wenn wir unserem alten ein paar neue Kleider verpassen. Das schwedische Unternehmen Bemz.com bietet für die Sofas "Klippan", "Karlstad" oder "Ektorp" neue Bezüge. Die bekommt man schon ab 110 Euro. Rein theoretisch könnten wir unserem Zweisitzer also jeden Monat etwas schickes Neues überwerfen. Je nach Lust und Laune. 

www.bemz.com

Mach's doch selber

Wir wäre es mal mit einem Computertisch, der zum Barwagen umgemodelt wurde, oder einem Regal, das zum Schuhschrank wird: Auf dem Blog "Ikea Hackers" posten User seit mehr als zehn Jahren ihre DIY-Anleitungen für originelle Möbelunikate. Da kann man sich schnell mal inspirieren lassen. 

www.ikeahackers.net 

 


Mehr zum Thema


MEHR ZUM THEMA