VG-Wort Pixel

Jüngeres Aussehen und Co. 3 Nagellackfarben, die einen Effekt auf unser Aussehen haben

Jüngeres Aussehen und Co.: 3 Nagellackfarben, die einen Effekt auf unser Aussehen haben
© Christian Vierig / Getty Images
Ob längere Nägel, jüngeres Aussehen oder Schmuck-Update: Nagellack kann viel mehr, als nur gut aussehen. Diese drei Farben haben einen ordentlichen Effekt.

Welchen Nagellack trage ich heute? Die richtige Farbwahl spielt nicht nur bei unserer Kleidung oder beim Make-up eine Rolle. Auch Nagellacke haben verschiedene Effekte. Sie können unseren Schmuck extra schön in Szene setzen, uns verjüngen als auch älter machen.

Diese drei Farben sind ordentliche Handschmeichler. 

1. Intensives Rot lässt Goldschmuck hochwertiger aussehen

Die Farbe des Nagellacks hat tatsächlich einen Einfluss darauf, ob unser Schmuck hochwertig oder eher künstlich wirkt. So können mit der richtigen Farbwahl, Modeschmuckstücke wie Ringe oder Armbänder ganz edel und hochwertig aussehen.

Vor allem Goldschmuck wirkt ganz besonders fein, trägt man ein klassisches oder tiefes Dunkelrot auf den Nägeln. Das liegt an dem starken Kontrast zum schimmernden Gold. Den Nuancen in diesem Farbspektrum sind dabei keine Grenzen gesetzt, wichtig ist jedoch, nicht allzu hell zu werden. Also, Finger weg von Koralle und orangefarbenen Untertönen. 

2. Sand und helle Brauntöne verlängern optisch die Finger und Nägel

Lange, filigrane Finger und Nägel sind einem nicht immer vergönnt. Das is natürlich kein Problem, mit der richtigen Farbe kann man Nagelbetten und auch die Finger optisch länger und schlanker schummeln.

Die optische Täuschung wird durch Nuancen im Beige- und Braun-Spektrum perfekt! Das helle Beige wirkt nicht nur gepflegt, sondern lässt die Grenzen zwischen Nagel und Finger fast schon ein wenig verschwimmen. Der helle Ton unterstreicht die Weite und gleicht obendrein noch kleine Unebenheiten am Nagel aus, wohingegen dunkle Nuancen den Nagel kleiner und breiter aussehen lassen. 

3. Baby-Pink hat einen Anti-Aging-Effekt

Wo man das Alter zuerst entdeckt? Mitunter an den Händen. Immerhin sind sie das ganze Jahr über der Sonne ausgesetzt, die maßgeblich für unsere Hautalterung mitverantwortlich ist. Natürlich kein Problem, aber wer seine Falten oder auch Altersflecken kaschieren mag, setzt auf zarte und jugendliche Farben.

Das Anti-Aging-Geheimnis lautet Baby-Pink! Diese pinke Nuance ist zwar süß, aber alles andere als kitschig. Der Psychologie nach verbindet man mit der hellen, knalligen Farbe Unschuld, Zärtlichkeit und Niedlichkeit. Kein Wunder also, dass dieser Farbton Alterserscheinungen wie Pigmentflecken oder Fältchen im Nu aus dem Sichtfeld schafft.

Brigitte

Mehr zum Thema