VG-Wort Pixel

Ice, Ice, Baby! 4 geniale Tricks, die unser Make-up winterfest machen

Influencerin Lea Naumann in Kopenhagen.
Influencerin Lea Naumann in Kopenhagen.
© Streetstyleshooters / Getty Images
Der Winter stellt unsere Haut vor die eine oder andere Herausforderung. Doch mit den richtigen Tricks können wir auch in der kalten Jahreszeit in Sachen Beauty so richtig abliefern. Wir zeigen euch, wie ...

Es wird kälter draußen! Für viele von uns bedeutet das spröde Lippen und trockene Haut. Voraussetzungen, die uns beim Auftragen von Make-up nicht gerade in die Karten spielen. Denn mal ehrlich, niemand will unschöne Pandaaugen oder rissige Lippen, in denen sich der Lippenstift absetzt. Wir zeigen euch die vier Tricks, mit denen ihr euer Make-up wintertauglich machen könnt.

Diese 4 Schminktricks machen unser Make-up winterfest

1. Geheimwaffe gegen trockene Lippen

Vor allem im Winter sind rote Lippen super angesagt. Wer hier auf Liquid-Lipstick setzt, geht ein ganz schönes Risiko ein. Zwar hält der flüssige Lippenstift oft bombenfest, er trocknet die eh schon spröden Lippen jedoch noch mehr aus. Wer dennoch nicht auf farbige Lippen verzichten möchte, kann seinen flüssigen Lippenstift einfach mit etwas Lippenpflege mischen. Das cremige Finish ist modern und versorgt die Lippen mit Farbe und Pflege. Jackpot!

Lindsey Wixson in Mailand.
Lindsey Wixson in Mailand.
© Rosdiana Ciaravolo / Getty Images

2. Safety First

Rollis, Schals und Co. sehen zwar toll aus, sind jedoch für jede Person, die Make-up trägt, eine echte Herausforderung. Vor allem farbiger Puder kann bei dunklen Klamotten und Accessoires Schmutz hinterlassen. Wir fixieren unser Make-up in der kalten Jahreszeit also lieber mit einem hydrierenden Fixing-Spray. Wer wirklich nicht auf Puder verzichten möchte, greift in diesem Fall lieber zu einer transparenten Variante. Unsere Waschmaschine wird es uns danken!

3. Bye-bye, Panda-Augen!

Nun sitzt unser Make-up, doch wir stehen direkt vor dem nächsten Problem: verschmierte Mascara! Wer sich bei Wind und Wetter aus dem Haus traut, kämpft oft mit tränenden Augen. Das bedeutet, dass sich die Mascara oft schon verabschiedet hat, bevor wir überhaupt bei unserer Verabredung angekommen sind. Eine wasserfeste Wimperntusche ist an solchen Tagen also definitiv ein Muss! Vor allem bei den unteren Wimpern vermeidet sie unschöne Pandaaugen.

Model bei der Fashion Week in Dänemark.
Model bei der Fashion Week in Dänemark.
© Rob Ball / Getty Images

4. Auf's Vorspiel kommt es an

Nicht nur beim direkten Auftragen von Make-up gibt es Dinge, die wir beachten können. Auch bei der Pflege können wir die Haut auf die kalte Welt da draußen vorbereiten. Überschüssige Hautschüppchen machen den Teint noch fahler, als er im Winter bereits schon ist. Und wer will das schon? Deswegen ist es umso wichtiger, unserer Haut mit sanften Peelings von den kleinen Störenfrieden zu befreien. Auch beim Auftragen von Make-up und Concealer macht sich die extra Pflege direkt bemerkbar. Versprochen!

Brigitte

Mehr zum Thema