VG-Wort Pixel

Augenbrauen verdichten Diese Möglichkeiten gibt es

Augenbrauen verdichten: Cara Delevingne
© Jim Spellman / Getty Images
Schöne, volle Brauen – davon träumen wohl viele! Wie du deine Augenbrauen verdichten kannst, erfährst du hier. 

Augenbrauen schützen die Augen vor Staub, Schweiß und Nässe. Neben ihrem funktionalen Nutzen sind sie aber auch einfach ästhetisch: Sie betonen die Augen und verleihen unserem Gesicht Kontur.

Um sich dichte Augenbrauen zu schummeln, gibt es natürlich die kleinen Beauty-Helfer wie Brauenstift oder Brauenpuder. Aber auch natürliche Mittel können helfen, die Brauen zu pflegen und so dichter und voller wirken zu lassen. Eins ist allerdings bei den Hausmitteln zu bedenken: Etwas Geduld ist hier erforderlich – die Mittel wirken nicht über Nacht und erfordern eine regelmäßige Anwendung über einen längeren Zeitraum. Und wenn das nicht den gewünschten Effekt hat, stehen immer noch andere Möglichkeiten zur Verfügung …

Augenbrauen verdichten: 4 Hausmittel

Hinweis: Wende die Hausmittel auf dem gereinigten und von Make-up befreitem Gesicht an.

Mandelöl

Mandelöl ist bestens für die Haut- und Haarpflege geeignet. Das milde ÖL spendet Feuchtigkeit und ist gut verträglich. Es enthält die Vitamine A, B, D und E sowie viele ungesättigte Fettsäuren, wie zum Beispiel Ölsäure. Die Fettsäuren legen sich schützend um das Haar und helfen so, Umwelteinflüsse abzuwehren. Das Öl beugt deshalb vor Haarbruch vor und hilft so ganz natürlich vor Haarausfall. Aufgrund seiner wertvollen Nährstoffe regt es auch die Zellerneuerung an und trägt zu einem verbesserten Haarwuchs bei.

Kaufempfehlung: Achte beim Kauf darauf, dass es sich um kaltgepresstes süßes Bio-Mandelöl handelt.

Anwendung: Trage das Mandelöl täglich mit einem Wattestäbchen auf die Augenbrauen auf, lasse es einwirken und spüle es nach circa 30 Minuten mit warmem Wasser ab.

Rizinusöl

Rizinusöl punktet mit Vitaminen und Antioxidantien sowie ungesättigten Fettsäuren, die pflegen. Das Öl stärkt die Haarwurzeln und somit auch die nachwachsenden Härchen.

Kaufempfehlung: Achte auch hier auf kaltgepresstes Bio-Rizinusöl. 

Anwendung: Trage das Öl einmal täglich mit einem Wattestäbchen auf und massiere damit die Augenbrauen sanft für ungefähr drei Minuten. Lasse es anschließend noch eine weitere halbe Stunde einwirken und spüle es dann mit warmem Wasser ab. Führe die Anwendung mehrere (mindestens vier) Wochen durch.

Aloe vera

Aloe vera spendet sehr viel Feuchtigkeit. Damit pflegt und stärkt es die Brauen und dazu auch noch die umliegende Haut. Vor allem bei fettiger Haut kann überschüssiger Talg die Poren verstopfen und so das Wachstum der Augenbrauen beeinträchtigen. Aloe vera pflegt, ganz ohne einen fettigen Film zu hinterlassen!

Anwendung: Im Optimalfall verwendest du reines Aloe-Vera-Gel direkt aus der Pflanze. Trage es regelmäßig auf die Augenbrauen auf und reibe es etwas ein. Hier erfährst du, wie du Aloe-Vera-Gel selber machen kannst.

Kokosöl

Das Beauty-Produkt Kokosöl enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamin E oder Mineralstoffe, die die Haarwurzeln stärken.

Kaufempfehlung: Achte auf natives Bio-Kokosöl.

Anwendung: Erwärme etwas Kokosöl zwischen den Fingerspitzen und massiere es in die Augenbrauen jeweils drei Minuten sanft ein. Lasse es über Nacht einwirken und spüle es am nächsten Tag mit warmem Wasser ab. Führe die Anwendung jeden Tag für einen bis zwei Monate durch.

Hinweis: Kokosöl ist komedogen – das heißt, es kann die Poren verstopfen und so zu Unreinheiten führen. Solltest du also zu öliger Haut neigen, ist Kokosöl nicht unbedingt geeignet.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Augenbrauen verdichten: Welche Möglichkeiten gibt es noch?

  • Augenbrauen-Extensions: Hierbei handelt es sich um eine kurzfristige Möglichkeit, die Brauen für eine bestimmte Dauer zu verdichten. Dafür werden im Kosmetikstudio kleine synthetische Härchen mit einem hautverträglichen Kleber auf die Augenbrauen aufgeklebt. Diese Härchen halten ungefähr zwei Wochen.
  • Augenbrauenserum: Die Seren enthalten meist Prostaglandin – dabei handelt es sich um ein Hormon, dass das Haarwachstum fördern soll. Allerdings sind die Augenbrauenseren durchaus kostspielig und der Erfolg nicht immer vorhersehbar.
  • Microblading: Beim Microblading werden feine Striche mit Farbpigmenten in die Haut geritzt. Es handelt sich quasi um eine Art "Härchenzeichnung". Diese Methode ist sehr kostspielig und wird im Kosmetikstudio durchgeführt. Die Haltbarkeit beträgt bis zu zwei Jahre. Hier erfährst du alles Wichtige über Microblading. 
  • Augenbrauentransplantation: Dabei handelt es sich um eine dauerhafte Haartransplantation, bei der zum Beispiel Haare aus dem Nackenbereich in die Augenbrauen verpflanzt werden. Das Verfahren ist ein aufwendiger und zeitintensiver Eingriff, der von Fachärzten für Dermatologie oder auch plastisch-ästhetischen Chirurgen durchgeführt wird und ungefähr zwischen 2000 und 4000 Euro kosten kann. Es stehen hierfür zwei unterschiedliche Methoden zur Verfügung: Die F.U.T.-Methode kennzeichnet sich dadurch, dass ein Haarstreifen vom Hinterkopf entnommen wird, aus dem anschließend die Haarwurzeln gelöst und diese wiederum verpflanzt werden. Bei der F.U.E.-Methode dagegen werden die Haare einzeln samt Haarwurzel entnommen und an die neue Stelle transplantiert. Diese Methode dauert daher länger, lässt aber auch keine Narben entstehen. 
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Augenbrauen fallen aus: Mögliche Gründe

Es kann vielfache Gründe haben, warum die Brauen spärlich nachwachsen, abbrechen oder sogar ausfallen. Grundsätzlich muss man sagen, dass Haare eine Wachstumsphase haben, nach deren Ende sie ausfallen und anschließend ersetzt werden. Bei Augenbrauen beträgt diese Wachstumsphase ungefähr 30 Tage. Wenn also gerade Augenbrauenhärchen herausgefallen sind, dauert es etwas, bis neue ersichtlich werden.

Diese Gründe können zu spärlichen oder ausfallenden Augenbrauen führen: 

  • Häufiges Zupfen der Augenbrauen: Um die Augenbrauen in Form zu bringen, werden sie gerne und oft gezupft … Aber das birgt auch Risiken: Durch das Zupfen wird die Papille der Haarwurzel jedes Mal verletzt und vernarbt unter Umständen. Das kann dazu führen, dass die Härchen nicht mehr nachwachsen.
  • Mangelerscheinungen: Wenn dir wichtige Vitalstoffe wie Vitamine, Zink oder auch Magnesium fehlen, kann es dazu führen, dass der Nährstoffmangel die Haare ausfallen lässt.
  • Hormonumstellungen: Beispielsweise die Menopause oder auch eine Geburt verändern den Hormonhaushalt, was das Wachstum der Haare beeinflussen kann.
  • Medikamente: Bestimmte Medikamente fördern das Ausfallen der Haare, wie es zum Beispiel bei Chemotherapeutika oder Schilddrüsen-Medikamenten der Fall sein kann.
  • Kosmetikartikel: Chemische Stoffe können zu Hautreaktionen führen, wodurch sich auch Haarwurzeln lösen und ausfallen können.
  • Weitere Ursachen: Möglich sind aber auch Erkrankungen wie Hautkrankheiten, Stoffwechselerkrankungen, diffuser Haarausfall etc. Aber auch genetisch bedingter Haarausfall oder langanhaltender Stress können dazu führen, dass die Augenbrauen schwinden.
Karo und Ann zeigen die besten Augenbrauen-Tricks

Hier klären wir auf, welche Fehler außerdem die Augenbrauen ruinieren. Wie du geschickt deine Augenbrauen zupfen kannst, erfährst du hier. Die Wimpern fallen aus? Hier erfährst du mögliche Gründe! 

Wenn du dich mit anderen über Beauty-Themen austauschen möchtest, schaue doch mal in unsere Community.


Mehr zum Thema