10 Sommer-Beauty-Hacks, von denen du noch nie gehört hast

So sehr wir den Sommer und die Sonne lieben - für Haut, Haare und unser Make-up sind Sonnenlicht und hohe Temperaturen nicht immer gut. Mit diesen zehn geheimen Beauty-Hacks wird alles nur noch halb so schlimm, wetten?!

Fetter Sonnenbrand, verschwitztes Gesicht und trockene Haare - das klassische Sommer-Szenario, nachdem wir drei Tage lang in der Sonne waren. Natürlich sollt ihr nicht damit aufhören, das wäre ja viel zu schade um das gute Wetter und vor allem die gute Laune. Stattdessen haben wir zehn Sommer-Beauty-Hacks für euch, die euch durch den Sommer bringen.

1. Avocado-Maske 🥑

Chlor, Sand und Sonne lassen euer Haar oft spröde, trocken und irgendwie stumpf wirken. Und das sieht in der Regel gar nicht schön aus. Was ihr dagegen tun könnt? Macht euch Avocado ins Haar. Okay, genauer gesagt eine Avocado-Maske. Dazu mixt ihr einfach eine halbe Avocado, einen Teelöffel Olivenöl und einen Spritzer Zitronensaft, tragt es auf eure kompletten Haare auf und lasst die Maske 20 Minuten einwirken. Ihr werdet sehen, eure Haare fühlen sich wie neu geboren an - und ihr natürlich auch!

2. Haare ausspülen vor dem Pool

Ihr würdet im Urlaub gern sofort in den Pool springen? Verständlich! Aber bevor ihr das tut, solltet ihr euer Haar mit Leitungswasser ausspülen. Dadurch saugen eure Haare das Wasser auf und es ist unwahrscheinlicher, dass sie viel Poolwasser aufnehmen. Das trocknet sie nämlich aus - und das wollen wir schließlich verhindern.

3. Nagellack im Kühlschrank

Sobald es heiß wird, haben wir alle Probleme mit Nagellack: Der wird durch die Hitze klebrig und dickflüssig. Nicht schön! Wenn ihr euch bei der Maniküre nicht über solche Dinge ärgern wollt, dann bewahrt euren Lieblingslack einfach im Kühlschrank auf. Das verhindert, dass sich die Konsistenz verändert und verlängert gleichzeitig die Haltbarkeit des Produkts.

4. Tomatensaft für blondes Haar 🍅

Wer blonde Haare hat, wird sich im Sommer schon einmal gedacht haben: "Gott, sehen meine Haare schlimm aus"" Das Blond wird schnell stumpf oder sogar leicht grünlich. Wenn ihr euch jetzt angesprochen fühlt, dann probiert doch einfach mal ein bisschen Tomatensaft aus. Tränkt eure Haare für fünf bis zehn Minuten darin und wascht sie danach wie gewohnt - schon ist euer Blondton wieder genauso schön wie am Anfang.

5. Aloe-Vera-Eiswürfel

Zu lange in der Sonne gewesen? Wir wüssten da etwas. Und nein, es ist keine After-Sun-Lotion. Wenn ihr euch einen Sonnenbrand zugezogen habt, könnt ihr ihn prima mit Aloe-Vera-Eiswürfeln kühlen. Friert dazu einfach ein Aloe-Vera-Gel in Eiswürfelformen ein. Nach dem Sonnen könnt ihr sie rausholen und fahrt euch damit über die betroffenen Stellen. So könnt ihr die Haut kühlen und sie gleichzeitig pflegen. Klassische Win-Win-Situation!

6. Rasierer mit Olivenöl reinigen

Im Sommer rasieren wir uns nahezu jeden Tag die Beine. Dass die Haut da empfindlich reagiert, ist logisch. Aber nicht nur die Haut, sondern auch der Rasierer merken die tägliche Anwendung. Wenn ihr wollt, dass eure Klingen nicht rosten, könnt ihr sie nach der Rasur in Olivenöl einlegen. Außerdem sorgt das dafür, dass die Klinge schön über Beine und Co. gleitet. Wer will, kann sogar verdünntes Olivenöl als Rasierschaum-Ersatz nehmen. Funktioniert super.

7. Deo an den Füßen

Dieser Trick soll nicht für tollen Duft sorgen, sondern gegen Feuchtigkeit helfen. Wenn ihr in Sandalen oder Schlappen oft Blasen bekommt, dann dadurch, dass sich Feuchtigkeit bildet und im Schuh Reibung entsteht. Genau diese Stellen könnt ihr einfach mit einem Deo-Stick einreiben und schon habt ihr keine Probleme mehr mit Blasen. Einen Versuch ist das definitiv wert!

8. Macht euer Make-up reisetauglich

Weg vom Strand, hin zur Anreise: Wenn euch beim Reisen auch schon mal ein Puderprodukt in der Tasche oder im Koffer gebrochen ist, dann wisst ihr sicher genau, wie weh das tut. Mit diesem Trick wird euch das aber nie wieder passieren: Legt einfach ein Wattepad zwischen Produkt und Deckel und schließt die Verpackung ganz normal. So wird das Puder quasi abgefedert und kann nicht brechen. Jackpot! 

9. Babypuder am Strand

Ihr seid gerade am Strand und stellt nach einer Weile fest: Der Sand ist einfach überall in eurem Gesicht und am Körper. Und so richtig ab geht er nicht. Das lässt sich aber ganz schnell ändern - und zwar mit etwas Babypuder. Nehmt ein wenig davon auf einen Pinsel und geht damit über Gesicht und Körper. So pinselt ihr getrockneten Sand im Handumdrehen weg und mattiert gleichzeitig glänzende Stellen. 

10. Glow-Lotion

Strahlende Haut ist im Sommer einfach wunderschön. Manchmal muss man da eben ein bisschen nachhelfen. Eine schimmernde Lotion könnt ihr sogar ganz easy zu Hause machen: Einfach etwas Schimmer-Lidschatten in eure liebste Creme mischen und schon seid ihr ready to glow. 

fde
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Neuer Inhalt

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Sommer-Beauty-Hacks: Frau mit Hut am Strand
Hallo, Sonne! Unsere besten Sommer-Beauty-Hacks ☀️

So sehr wir den Sommer und die Sonne lieben - für Haut, Haare und unser Make-up sind Sonnenlicht und hohe Temperaturen nicht immer gut. Mit diesen zehn geheimen Beauty-Hacks wird alles nur noch halb so schlimm, wetten?!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden