Fernsehen und dabei schöner werden

Es klingt herrlich: Auf dem Sofa fläzen, fernsehen und gleichzeitig noch was für die Schönheit tun? Mit diesen acht Beauty-Tricks klappt das ganz nebenbei.

1. Maskenzeit

Die neue Staffel der Lieblingsserie einwerfen und eine Gesichtsmaske auftragen. Superpraktisch, damit man zwischendurch ja nicht wieder aufstehen und zum Abwaschen ins Badezimmer eilen muss, sind Vliesmasken. Die funktionieren so: Die Maske aus der Packung nehmen, auf das Gesicht legen und die Maske leicht andrücken. Einwirken lassen und den Rest mit einem Kosmetiktuch abnehmen. Fertig ist die Hollywoodschönheit!

Nagellack trocknen

2. Alles eine Frage der Haltung

Auch auf Sessel und Sofa lässt sich der "Susi" (grundschuldeutsch für Supersitz) üben. Gerade hinsetzen, Bauch einziehen und die Schultern nach hinten ziehen – diese Sitzhaltung trainiert die Rückenmuskulatur und beschert uns eine schönere Haltung. Wer mit der Zeit einknickt, weil der Krimi so spannend ist, erinnert sich in den Werbepausen mal wieder dran, die Haltung zu korrigieren.

3. Tee trinken

Grüner Tee spiel seit langem eine Hauptrolle in unserem Anti-Aging-Programm. Denn er enthält Antioxidantien, die Fältchen glätten können und das Zahnfleisch stärken sollen. Die Sorte 'Matscha' enthält die meisten Antioxidantien, 'Bancha' lässt sich hingegen gut abends trinken. Weißer Tee ist ebenfalls ein Schönmacher: In ihm stecken Flavonoide, die die Haut unterstützen, indem sie straffend wirken und Elastin und Collagen im Bindegewebe der Haut anregen.

4. Schöne Arme

Hin und wieder ein kleines Armtraining einzuschieben, bewirkt Einiges: Die Übung "Propeller" verbessert die Haltung und trainiert die Schultern. So funktioniert's: Die Arme seitlich ausstrecken, Schulterblätter hinten zusammendrücken, Handflächen nach unten und dann kleine Kreise ziehen – erst nach hinten kreisen, dann nach vorne.

5. Mandeln knabbern

Jetzt ist mal wieder relaxen angesagt: Und dabei knabbert ihr am besten keine Kartoffelchips, sondern dunkle Schokolade mit Mandeln. Mandeln enthalten viel Vitamin E, das wirkt antioxidativ und schützt so vor Hautalterung durch freie Radikale. Dunkle Schokolade enthält Flavonol, das die Haut glätten soll.

6. Mini-Ayurveda

Öl ziehen wird seit Jahrhunderten als ayurvedisches Wundermittel gefeiert. Studien belegen, dass es (vorausgesetzt, es wird täglich mindestens 20 Minuten durchgeführt) Kariesbakterien abtötet, Zahnfleischentzündungen lindert und gegen Mundgeruch hilft.

So funktioniert es: Du brauchst dazu ein hochwertiges kaltgepresstes Öl, etwa Sonnenblumen-, Oliven- oder Kokosöl. Einen Teelöffel davon in den Mund nehmen und das Öl etwa 20 Minuten durch den Mundraum ziehen. Wichtig: Danach das Öl mit den Giftstoffen ausspucken und den Mund mit warmem Wasser auswaschen.

7. Nagelpflege

Die Nagelpflege vor dem Fernseher kann zum wöchentlichen Ritual werden. Unser Tipp zum Feilen: Glasfeilen eignen sich für gesunde und weiche Nägel: Durch ihre angeraute, aber ansonsten glatte Oberfläche bringen sie den Nagel schonend in Form. Den Anfang macht die grobe Seite, mit der von den Seiten bis zur Mitte gefeilt wird. Anschließend mit der feinen Seite über die Nägel gehen. Wichtig: Immer nur in eine Richtung feilen - ansonsten können die Nägel splittern. Wer Lust hat, lackiert und versiegelt die Fingernägel noch.

8. Gesichtsgymnastik

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit könnt ihr diese Übungen perfekt beim TV-gucken wagen. Denn Gesichtsgymnastik soll die Durchblutung der Haut fördern und so die Haut straffen. Eine Übung für eine glattere Stirn ist diese: Legt die Finger beider Hände quer auf die Stirn. Zieht dann die Augenbrauen und die Lider gegen den Widerstand der Finger nach oben. Die Anspannung 6-10 Sekunden halten und locker lassen.

saro
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!