Zähne bleichen, Haare waschen, Gesicht peelen – alles mit Backpulver?

Backpulver wird als DAS Beauty-Wundermittel gehypt. Doch was kann das weiße Pulver? Wir haben einen Dentisten und einen Dermatologen gefragt.

Kann ich mit Backpulver meine Zähne bleichen?

Seit Jahrzehnten in aller Munde – die Weisheit, dass man mit Backpulver seine Zähne bleichen kann. Aber stimmt das wirklich? Und wie empfehlenswert ist das?

Der Zahnschmelz besteht zu 95 % aus Hydroxylapatit. Er wird allerdings nur einmalig in unserem Leben gebildet. Ist er geschädigt oder zerstört, bildet sich kein neuer Schmelz mehr. Vorsicht, denn der Zahnschmelz ist säurelöslich! Wer also zum Backpulver greift, um seine Zähne aufzuhellen, löst im Mund einen chemischen Prozess aus. Das im Backpulver enthaltene Natron reagiert mit der Säure und greift den Zahnschmelz an! Der Zahnschmelz wird aufgeraut und es können Risse entstehen.

Wir haben Dr. Falk Schwendicke, Oberarzt in der Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin an der Charité Berlin, gefragt: "Ich würde es meinen Patienten nicht empfehlen. Zwar hat Backpulver durchaus einen Schmirgeleffekt und kann Beläge von Kaffee oder Tee entfernen, aber bleichen kann es die Zähne nicht. Kosmetische Zahncremes machen im Prinzip das selbe wie Backpulver, aber auch hier muss man vorsichtig sein: Viele Patienten wissen gar nicht, welche Defekte sie im Mund haben. An frei liegenden Zahnhälsen zum Beispiel kann es durchaus Schäden anrichten."

Fazit: Besser ist es also, sich in professionelle Hände zu begeben und eine Zahnreinigung zu buchen.

Darf ich Backpulver bzw. Natron als Peeling fürs Gesicht benutzen?

Es klingt so einfach: Unser weißes Lieblingspulver auf die mit Wasser angefeuchtete Hand geben und als Peeling auf dem ebenfalls angefeuchten Gesicht mit kreisenden Bewegungen verteilen.

Funktioniert das? Da Natron und Backpulver Schleifpartikelchen enthalten, wirken sie wie ein mechanisches Peeling und können tatsächlich abgestorbene Hautschüppchen und kleine Schmutzpartikelchen vom Gesicht entfernen. Bei empfindlicher Haut sollte man allerdings vorsichtig sein - unser Tipp: Etwas Waschlotion zum Peeling hinzugeben, so wird das ganze etwas geschmeidiger und der Abrieb vermindert.

Das sagt Dr. Wolfgang Klee, Dermatologe aus Mainz, dazu: "Dazu sollte man reines Natron verwenden, denn Backpulver enthält manchmal Zitronensäure oder Phosphate, die nicht auf die Haut gehören. Reines Natron ist aber meist gut verträglich. Es entsäuert die Haut, hat einen guten Reinigungseffekt und ist ein preisgünstiges Mittel. Sanft einmassieren und nicht zu stark reiben, denn das könnte zu Reizungen der Haut führen."

Hilft Backpulver bzw. Natron gegen Pickel?

Im Internet kursieren zahlreiche Rezepte zum Anrühren einer Maske, die gegen Pickel helfen soll. Dazu wird ein Teelöffel Backpulver mit zwei Teelöffeln destilliertem Wasser vermengt. Auftragen, einwirken lassen – und alle Unreinheiten und Schmutzpartikel sollen entfernt sein. Funktioniert das?

Backnatron kann dabei helfen, pH-Ungleichgewichte der Haut zu neutralisieren, die häufig eine Ursache für Akne sind. Es trocknet die Haut, indem es überschüssiges Öl bindet, das zu Mitessern und Akneausbrüchen führen kann. Es besitzt auch leicht entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften, was das Wachstum der Pickel reduzieren soll.

Das sagt Dr. Wolfgang Klee, Dermatologe aus Mainz: "Natron hat desinfizierende Eigenschaften, richtig angewendet kann es tatsächlich gegen Hautunreinheiten helfen. Wenn es als Maske angewendet werden soll, sollte sie nur vorsichtig aufgetragen werden, nicht zu stark mit der Hand einreiben. Erst einmal vorsichtig ausprobieren, wie die Haut auf das Natron reagiert. Ich empfehle eine Einwirkzeit von zehn Minuten. Gründlich mit lauwarmem Wasser abwaschen, mit einem sauberen Handtuch trocken tupfen und anschließend, da Natron die Haut austrocknet, mit einer milden Feuchtigkeitspflege versorgen."

Mit Backpulver die Achselhöhlen aufhellen

Einer der Internet-Scoops mit Backpulver: Die Achselhöhlen, deren Haut manchmal eine bräunliche Färbung aufweist, sollen mit Hilfe von Backpulver aufgehellt werden. Und so soll's funktionieren: Backpulver mit etwas Kokosnussöl zu einem Peeling anrühren und unter den Armen auftragen. Aber warum? Grund für die verfärbten Hautpartien können abgestorbenen Hautzellen sein, die sich unter den Achseln angesammelt haben. Ein Peeling kann das dunkle Erscheinungsbild dieser Hautbereiche verringern.

Backpulver als Deo?

Natriumhydrogencarbonat soll unangenehme Gerüche binden können. Und dazu sollen auch Körpergerüche zählen. Einfaches To-Do: Etwas Pulver auf einen Wattebausch stäuben und damit die Achselhöhlen betupfen. Oder die Sprüh-Variante anrühren: Natron im lauwarmen, niemals heißem Wasser, unter ständigem Rühren auflösen. Vorsicht: Natron wird über 50° zu Natronlauge – und die kann sogar die Haut verätzen. Mischung in eine Sprühflasche füllen. Wer mag, kann noch Zitronen-, Lavendel oder auch Teebaumöl hinzugeben. Unser Fazit zu diesem Tipp: Als Deo durchaus einsetzbar, es stoppt den Schweißfluss natürlich nicht wie ein Aluminiumsalz-haltiges Industriedeo, aber genau deshalb ist dieses ökologische Deo durchaus eine Alternative.

"Natron macht die Haare heller und voller" – stimmt das?

Was lesen wir da auf einer Gesundheits-Plattform? "Bestreu Dein Shampoo in Deiner Hand mit etwas Natron und wasch Dir die Haare wie gewöhnlich. Dadurch wird Dein Haar heller und voller." Das sagen wir: Der Peeling-Effekt des Natrons raut die Haarstruktur natürlich auf – weshalb es wohl zur Aussage "voller" kommt. Unbedingt gesund ist das für die Haare allerdings nicht. Und warum "heller"? So ein selbst angerührtes Peeling-Shampoo wirkt hornlösend, es öffnet das Haar und nimmt überschüssige Farbe auf. Das funktioniert allerdings nur bei gefärbten Haaren. Unbehandelte Haare werden dadurch nicht heller.

Noch mehr Backpulver-Beauty-Hacks zum Staunen und Nachmachen

Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet jede Menge DIY-Baking-Soda-Ideen auf Instagram oder Pinterest.

Videoempfehlung:

Honig-Diät

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Beauty-Alleskönner Backpulver
Zähne bleichen, Haare waschen, Gesicht peelen – alles mit Backpulver?

Backpulver wird als DAS Beauty-Wundermittel gehypt. Doch was kann das weiße Pulver? Wir haben einen Dentisten und einen Dermatologen gefragt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden