Kosmetik für die Reise: Platz sparen, Zeit sparen

Von der Haarwaschtag-Planung bis hin zu Reisegrößen Marke Eigenbau: Mit unseren zehn Kosmetik-Tipps für die Reise wird der nächste Urlaub nicht nur schön, sondern auch entspannt.

Tipp 1: Gut geplant ist vorgefreut

Bereitet euch auf euren Urlaub vor. Und damit meinen wir an dieser Stelle nicht das Buchen des Hotelzimmers oder das Aussuchen des Reiseführeres. Drei bis vier Wochen vor Abreise solltet ihr einen Termin beim Friseur vereinbaren, denn Färben und Tönen kurz vorm Badeurlaub sind tabu. Chlor- und Salzwasser vertragen sich gar nicht gut mit frisch coloriertem Haar - im schlimmsten Fall nehmen die Haare einen Grünstich an. Wer keine Lust hat, sich im Urlaub ständig die Augenbrauen nachzuziehen oder sich über verschmierte Wimperntusche Gedanken zu machen, lässt sich Brauen und Wimpern gleich mitfärben. In der Woche vor der Abreise dann ab zur Fußpflege und ins Waxing-Studio. So sind nicht nur die Füße den ganzen Urlaub über Sandalen-fein, sondern auch die Beine bis zu drei Wochen lang glatt. Plus: Nagellack, Entferner und Rasierer könnt ihr getrost zu Hause lassen. Und das Beste: All die Vorbereitungen bringen euch schon Wochen vor der Abreise in Urlaubsstimmung.

Nägel lackieren mit links – so gelingt die Maniküre

Tipp 2: Falten? Unbedingt!

Viele Kosmetiktäschchen sind zwar wunderhübsch - aber auch sperrig. Praktischer sind faltbare Beauty-Bags mit Haken. Die nehmen nicht nur weniger Platz weg, dank der einzelnen Fächer ist das Repertoire an Kosmetikprodukten auch immer gleich aufgeräumt - und das ständige Gekrame nach der Creme, die sich immer ganz weit unten in der dunklen Tasche versteckt, ist passé.

Tipp 3: Mini-Me

Von der Zahncreme übers Shampoo bis hin zur Wattestäbchen-Box: Im Sommer werden viele Kosmetikprodukte im Mini-Format angeboten. Der Vorteil: Auch auf Reisen müsst ihr eure Beauty-Routine nicht verändern. Und: Wer die Reisegrößen während des Urlaubs nicht aufgebraucht hat, schmeißt sie anschließend in die Sporttasche. An einer Sache solltet ihr jedoch nie sparen: am Sonnenschutz. Hier kann vor allem im Badeurlaub die große Tube nie schaden, pro Woche und Person gehören 125 ml ins Gepäck.

Tipp 4: Reisegrößen Marke Eigenbau

Eure Lieblingsprodukte gibt's nicht in klein? Viele Drogeriemärkte und Parfümerien bieten Fläschchen an, in die ihr eure Produkte umfüllen könnt. Vor allem sehr ähnlich aussehende Produkte solltet ihr unbedingt beschriften, denn Gesichtscreme schmeckt auf der Zahnbürste echt widerlich! Auch richtig praktisch: Auch ein Duo-Kontaktlinsen-Behälter ist ein perfekter Reisebegleiter. Reinigen und einfach mit zwei Lieblingscremes, zum Beispiel mit Augen- und Gesichtscreme, befüllen.

Tipp 5: So läuft nichts aus

Da will man nach dem Langstreckenflug zuallererst unter die Dusche, kramt in seiner Kosmetiktasche nach dem Shampoo und alles klebt! Der Grund: Im Flugzeug herrscht mit zunehmender Flughöhe ein geringerer Luftdruck. Der sorgt dafür, dass sich Flüssigkeiten ausdehnen. Damit nichts ausläuft, am besten angebrochene Produkte mitnehmen oder beim Umfüllen in kleine Behältnisse darauf achten, diese nicht ganz voll zu machen. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sichert Fläschchen und Tiegel mit einem Streifen Klebeband.

Tipp 6: Eines für alles

Vier Produkte fürs Gesicht, drei für die Haare, zwei für den Körper, eines für die Füße... Die Kosmetiktasche ist schneller voll als gedacht. Praktisch sind Produkte, die sich entweder für Gesicht und Körper, oder für mehrere Pflege-Schritte gleichzeitig eignen. Trockene Öle zum Beispiel sind solche Alles-Könner, die nicht nur Platz sparen, sondern auch schön machen. Sie haben einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, ziehen besonders schnell ein und können sowohl im Gesicht als auch am Körper angewendet werden. Darüber hinaus eignen sie sich zum Abschminken genauso gut wie als Pflege für spröde Spitzen, trockene Hände, raue Lippen und erschöpfte Füße.

Tipp 7: Wir sind schön genug

Weniger ist mehr - so sollte das Motto im Urlaub lauten. Denn Urlaub heißt doch auch, sich mal aufs Wesentliche zu konzentrieren. Und das sind am Strand in Spanien doch wohl die Wellen, die Sonne und das Buch und nicht das perfekte Make-up. Außerdem sparen wir ohne Foundation, Concealer, Rouge, Puder, Lidschatten, Eyeliner und Mascara eine Menge Platz.

Tipp 8: Waschen, Fliegen, Lassen

Shampoo, Spülung, Sprühkur, Hitzeschutz, Schaumfestiger, Wachs, Haarspray - wenn Haarpflege für euch mehr ist als bloß Katzenhaarwäsche, solltet ihr vor der Reise genau überlegen, wann ihr euren nächsten Haarwaschtag einplant. Besonders, wenn ihr nur über das Wochenende wegfahrt. Wascht und stylt eure Haare am Abreisetag - und lasst die oben genannte Batterie an Beauty-Produkten im heimischen Badezimmer zurück. Denn mal abgesehen davon, dass tägliches Haarewaschen eh nicht gut ist fürs Haar ist, ganz nebenbei ist eure Kosmetiktasche auf diese Weise mindestens eineinhalb Kilogramm leichter.

Tipp 9: Trockenshampoo

Für alle, die in punkto Haarstyling auf Nummer sicher gehen wollen - schließlich kann es immer mal vorkommen, dass das Wetter umschlägt oder die Nacht zum Tag wird -, ist Trockenshampoo das perfekte Back-up. Einfach an die Ansätze sprühen, ein bis zwei Minuten einwirken lassen, ausbürsten, fertig! Übrigens: Viele Trockenshampoos gibt es auch im Mini-Format.

Tipp 10: Gerätschaften minimieren

Auf eurer Packliste stehen Föhn, Glätteisen und Lockenstab? Klingt nicht nur ziemlich schwer, sondern auch nach erheblichem Styling-Aufwand. Wer sich mit dem Lufttrocknen der Haare aber partout nicht anfreunden kann, sollte sich überlegen, ob alle Styling-Tools tatsächlich unverzichtbar sind. Den Lockenstab zum Beispiel könnt ihr dann getrost daheim lassen, wenn ihr sowieso ein Glätteisen mitnehmen wollt - denn auch damit lassen sich ganz einfach Locken formen: Das Eisen an den Haaransatz setzen, die Haarsträhne von unten einmal herumwickeln, Eisen um 180 Grad drehen und langsam nach unten ziehen. Reise-Föhns sind übrigens nicht nur leichter, sondern lassen sich oft auch der im Ausland abweichenden Stromspannung anpassen (Adapter nicht vergessen!).

Text: vzw
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!