Über den Wolken: 8 Beauty-Tipps fürs Fliegen

Jetlag adé: Wir haben acht clevere Beauty-Tipps fürs Fliegen. So kommt ihr schön und entspannt am Ziel an.

Beauty-Tipps fürs Fliegen: Clever packen

Da die Größe von Flüssigkeitsbehältern beim Fliegen begrenzt ist und somit auch die der Kosmetikprodukte, solltet ihr euch zuhause schon gut auf die Reise vorbereiten. Ist der Flug nur kurz, braucht man nicht viel. Aber gerade auf einem Langstreckenflug empfiehlt es sich ein paar Beauty-Produkte in Reisegröße dabeizuhaben: Feuchtigkeitscreme, Handcreme, Lippenpflege, Deo und vielleicht auch noch Zahnpasta und Zahnbürste. Jedes Produkt darf nicht mehr als 100 ml beinhalten und alle müssen in einer durchsichtigen Tüte verpackt sein.

Gibt es das Liebingsprodukt nicht in Reisegrößen, kann man dies auch in einen kleinen Behälter umfüllen. Diese Reise-Behältnisse gibt es mittlerweile in jeder Drogerie zu kaufen. Auch praktisch: einen Kontaktlinsenbehälter mit der Lieblingscreme befüllen.

De­kolle­té-Contouring: So schminkt ihr das Trend-Make-Up selbst

Beauty-Tipps fürs Fliegen: Cremen, cremen, cremen

Im Flieger ist die Luft trockener als in der Sahara: In 10.000 Metern Höhe beträgt die Luftfeuchtigkeit nach zwei Stunden nur noch ca. 10 Prozent. Gesicht und Körper sollte man deshalb schon vor dem Abflug gut eincremen. Und gerade bei langen Flügen darf auch gerne nachgelegt werden - je nach Hauttyp mit einer reichhaltigen oder feuchtigkeitsspendenden Creme. Besonders empflindlich sind die Lippen und die Augenpartie. Hierfür hat man am besten einen Lippenpflegestift und eine Augencreme im Flieger parat. Richtig gut sind auch erfrischende Gesichtssprays, die Feuchtigkeit auf Knopfdruck spenden.

Beauty-Tipps fürs Fliegen: Gutes für Augen und Nase

Die Luft der Klimaanlage kann dazu führen, dass die Augen sich röten, da sie zu trocken werden. Hier schaffen Augentropfen aus der Apotheke Abhilfe. Auch die Nasenschleimhäute trocknen im Flieger schnell aus und sind dann ein leichtes Angriffsziel für Bakterien und Viren. Eine Nasensalbe oder reichhaltige Creme verhindert das Austrocknen. Am besten schon vor dem Abflug auftragen.

Beauty-Tipps fürs Fliegen: Guter Atem

Wer im Flugzeug schläft und dann aufwacht, kennt bestimmt das Gefühl der belegten Zunge. Alles andere als schön! Für diesen Fall sollte man immer Kaugummis im Handgepäck haben, im besten Fall welche mit zahnpflegenden Eigenschaften. Eine andere Option ist natürlich der Gang zur Bordtoilette, um sich dort kurz die Zähne zu putzen. Wem das zu aufwendig ist, kann auch Einweg-Zahnreiniger aus Mikrofasern benutzen: Die werden einfach über den Zeigefinger gestülpt und dann über die Zähne gerieben.

Beauty-Tipps fürs Fliegen: Frische fürs Haar

Vor einem Langstreckenflug wäscht man sich die Haare am besten kurz zuvor - so bleiben sie möglichst lange frisch. Wer zu fettigem Haar neigt, kann die Ansätze zwischendurch oder vor der Landung mit Trockenshampoo auffrischen. Kurz aufsprühen und ausbürsten.

Wer eher zu elektrisiertem Haar neigt und der Flugzeugdecke zu nah gekommen ist, kann ein wenig Handcreme in den Handflächen verteilen und damit die fliegenden Haare bändigen. Auch gut: Mit einem Feuchttuch über die Haare streichen.

Beauty-Tipps fürs Fliegen: Gegen geschwollene Beine

Im Sitzen schwellen die Venen generell an. Das liegt einerseits an der abgeknickten Haltung, andererseits daran, dass die Muskelpumpe der Wadenmuskulatur streikt und das Blut langsamer zum Herzen fließt. Im Flieger herrscht Unterdruck, was dazu führt, dass das Blut eindickt. Es kann schneller verklumpen und das Thromboserisiko erhöhen. Um vorzubeugen, sollte man immer mal umhergehen, auf Alkohol verzichten, reichlich Wasser trinken, keine Schlaf- und Beruhigungsmittel nehmen und Kompressionsstrümpfe tragen.

Kleine Übung für zwischendurch: Beine so ausstrecken, dass die Füße vom Boden abheben. Dann abwechselnd vor- und zurückwippen, als ob man auf ein Pedal treten würde.

Beauty-Tipps fürs Fliegen: Essen gegen den Jetlag

Nahrungsmittel können Einfluss auf den Jetlag nehmen: Speisen mit einem hohen Anteil an Kohlenhydraten wie zum Beispiel Kartoffeln oder Getreide machen eher müde, eiweißhaltige Nahrungsmittel wie Fleisch machen dagegen eher wach. Dazu möglichst viel Wasser trinken und möglichst auf Kaffee, Alkohol und zuckerhaltige Limonaden verzichten.

Beauty-Tipps fürs Fliegen: Ost oder West?

Bei Flügen in westliche Richtung verschiebt sich die Zeit nach "hinten". Wenn man beispielsweise nach New York fliegt, ist es dort sechs Stunden früher als zum Beispiel in Berlin. Daher empfiehlt es sich, bereits ein paar Tage vor Reiseantritt später als normalerweise schlafen zu gehen, damit man sich schneller an den neuen Rhythmus gewöhnen kann. Bei Flügen in Richtung Osten dagegen sollte man etwas früher ins Bett gehen, da es dort entsprechend später als zu Hause ist.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!