Lidschatten reparieren – so einfach geht's!

Wie ärgerlich! Einmal nicht aufgepasst und zack – schon liegt der Lidschatten auf dem Fußboden. Doch keine Panik! Mit diesen Tipps kannst du den Lidschatten reparieren.

Jeder kennt die Situation: Man steht voller Stress im Badezimmer vor dem Spiegel, hat einen Termin oder eine Verabredung und versucht sich noch eilig zu schminken. Hastig wird ins Make-up-Case gegriffen – und dann passiert es: Der Lieblingslidschatten fällt in Zeitlupe auf den Badezimmerfußboden und zerspringt in tausend zerbröselte Teile. 

Hausmittel: So hellst du deine Zähne natürlich auf

Klar, jetzt kannst du in eine Heultirade ausbrechen, dich auf die Knie begeben und mühsam alle zerbröselten Krümel zusammenkehren, um diese anschließend im Mülleimer zu entsorgen. Du kannst deinen zerbrochenen Lidschatten aber auch retten. Wie das funktioniert? Ganz einfach. Wir erklären dir Step-by-Step, wie du deinen zerbröselten Lidschatten reparierst.

Lidschatten reparieren: Das brauchst du dafür

Um deinen kaputten Lidschatten, Puder oder Rouge zu retten, brauchst du ungefähr zehn Minuten Zeit und folgende Utensilien, die du wahrscheinlich zu Hause haben wirst:

  • hochprozentigen Alkohol, den du in der Apotheke kaufen kannst. Alternativ kannst du auch zu Vodka greifen
  • eine Pipette zum Dosieren des Alkohols oder einen Löffel
  • eine Schale beziehungsweise kleines Gefäß, das du zum Mischen der Puderpigmente benutzen kannst
  • einen Spatel zum Vermengen der zerbröselten Lidschatten- oder Rougekrümel
  • eine Münze oder einen Gegenstand, der zum Pressen der zerbrochenen Farbpartikel verwendet werden kann
  • ein Papiertaschentuch

Lidschatten reparieren - so funktioniert's:

  1. Step: Zuerst solltest du alle zerbröselten Puderpigmente in eine kleine Schale oder ein Gefäß umfüllen und mithilfe des Spatels zu einem Pulver zerkleinern. Je feiner das Pulver, desto einfacher lässt sich übrigens der Lidschatten mit dem Alkohol vermischen und reparieren.
  2. Step: Nun mit der Pipette ein paar Tropfen Alkohol dem Puder hinzufügen und das Gemisch zu einem cremigen Brei verarbeiten. Tipp: Wer keine Pipette zur Hand hat, nimmt einen halben Teelöffel Alkohol.
  3. Step: Anschließend kannst du den feuchten Lidschattenbrei mittels des Spatels in den Lidschattenbehälter zurückgeben und glatt streichen.
  4. Step: Jetzt wickelst du die Münze oder einen ähnlichen der Lidschattenform entsprechenden Gegenstand in ein Papiertaschentuch und presst diese auf den Puder. Dadurch erhältst du eine glatte Fläche und der Alkohol wird aus dem Lidschatten gesogen. Das Pressen kannst du mehrfach wiederholen.
  5. Step: Zum Schluss lässt du das Ganze gut trocknen und wartest, bis der Alkohol verdunstet ist. Jetzt ist dein Lieblingslidschatten wieder einsatzbereit!

Beauty-Tipp: Mit dieser Methode reparierst du übrigens alle Puderprodukte wie Lidschatten, Rouge oder Puder, die zerbrochen oder zerbröselt sind.

Und: Neuen Nagellack aus altem Lidschatten herstellen? Klingt zwar verrückt, ist aber auch möglich! Ansonsten kannst du mit dem kaputten Lidschatten auch deinen Haaransatz kaschieren oder Highlighter selber herstellen. Cool, oder?

Aus Lidschatten Highlighter selber machen

sk

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!