VG-Wort Pixel

Kosmetik im Handgepäck: Was darf mit?

Kosmetik
© puhhha / Shutterstock
Kosmetik im Handgepäck muss sich klein machen, sonst fliegt sie nicht mit, sondern am Sicherheits-Check raus. Ob Wochenendtrip oder Langstreckenflug: So packen Sie richtig.

Das sind die Bestimmungen

Seit November 2006 gelten für alle Flüge, die innerhalb der EU starten, neue Sicherheits-Richtlinien für Flüssigkeiten und Kosmetik im Handgepäck. Flüssigkeiten (auch Cremes und Gele) dürfen nur bedingt mit ins Handgepäck. Ob Eau de Toilette, Lotion oder Deo - jeder einzelne Behälter darf nicht mehr als 100 ml fassen, und alles zusammen muss in einen transparenten Ein-Liter-Plastikbeutel passen, der außerdem wiederverschließbar sein soll. Am besten eignen sich Gefrierbeutel mit so genannter "Zip"-Technik (immer nur einer pro Person) - unzulässig sind Stullenbeutel mit Flitzgummi.

Text: Angela Schöneck

Mehr zum Thema