Augenbrauen richtig betonen

Hauchdünn ist out, obenrum darf’s gern mehr sein. Dabei sollten die Augenbrauen aber immer gut gestylt sein - wie bei diesem Look!

So betonen wir unsere Augenbrauen richtig

Eine Studie Universität Lethbridge in Kanada hat die wichtige Bedeutung der Augenbrauen für unser Gesicht untersucht und herausgefunden: Die Augenbrauen sind das entscheidende Merkmal für die Identifizierung einer Person. Deshalb müssen wir auch besonderen Fokus auf unsere beiden Lieblinge legen. Rabenflügel wie Cara Delevigne sind natürlich beneidenswert, aber die wenigsten von uns sind mit solchen Prachtbrauen gesegnet. Leider dünnen sich die Härchen oft zu den Seiten aus, oder die Brauen sind nicht dicht, sondern lückenhaft. Wir verraten euch, wie ihr eure Augenbrauen mit einfachen Schminktricks verdichtet und sie perfekt betont!

Widerspenstige Augenbrauen zähmen

Unser Trick: Spiralbürstchen bzw. ausgewaschene Mascarabürstchen. Damit werden wild sprießende Brauen in Wuchsrichtung gekämmt und geordnet. Die feinen Borsten am Ende des Applikators erfassen jedes feinste Härchen. Besonders jene, die an der oberen Linie der Braue sitzen und - wenn sie zu verwuselt sind - Brauen schnell ungepflegt wirken lassen.

So geht's: Erst die obere Reihe mit dem Bürstchen von oben herunterkämmen. Dann den Rest der Braue vom Brauenbeginn an leicht nach oben und in Wuchsrichtung streichen. Fürs Fein-Styling die Härchen auf den ersten zwei Dritteln der Braue hochbürsten, das letzte Drittel eher waagerecht. Extratipp: Wer die gebürsteten Brauen fixieren möchte, sprüht etwas Haarspray auf das Bürstchen und kämmt dann noch einmal die Härchen in Form.

Für wen ein Bürstchen ideal ist: Im Grunde für alle - besonders aber für Frauen mit eigenwillig wachsenden Brauen.

Lücken in den Brauen füllen

Unser Trick: Brauenpuder statt -stift (z. B. "Catwalk Star Eyebrow Set" von BeYu, ca. 17 Euro). Damit lassen sich fehlende Härchen aufzeichnen, ohne dass, wie bei Stiften, gleich sehr viel Farbe auf die Haut kommt. So sieht die Braue ganz natürlich gewachsen aus. Viele Hersteller bieten inzwischen Brauenpuderpaletten an, die genau auf die Naturhaarfarbe angepasst sind. Damit umgehen wir den unnatürlichen Balkeneffekt.

So geht's: Mit einem festen schmalen Pinsel Farbe aufnehmen und feine Striche zwischen die Brauenhärchen setzen - von unten nach oben zeichnen, leicht schräg und in Wuchsrichtung.

Für wen Brauenpuder ideal ist: Für alle mit eher spärlichen Brauen. Und besonders für Anfängerinnen, die die Mine eines Stiftes oft zu stark aufdrücken und dadurch unfreiwillig "Balkenbrauen" zeichnen. Auch wer kurze Härchen hat, gewinnt dank Brauenpuder optisch etwas an Länge.

Produkttipp: Die neue "Couture Brow Palette" (3 Farben) von Yves Saint Laurent gibt es in zwei Farbausführungen, einmal "Light to Medium" für hellere Brauen und "Medium to Dark" für dunklere Haarfarben (ca. 45 Euro über Parfum Dreams).

3-D-Effekte schaffen

Unser Trick: Brauen-Gel (z. B. "Brow Drama" von Maybelline New York, ca. 7 Euro). Das leicht getönte Styling-Gel bündelt die Härchen, hält sie in Form und lässt sie plastisch wirken.

So geht's: Nach dem Auffüllen (siehe Punkt 2) die Brauenhärchen ohne viel Druck in Wuchsrichtung kämmen. Die Farbe lagert sich wie Mascara an ihnen ab.

Für wen Brauen-Gel ideal ist: Für alle, die ein absolut perfektes Brauen-Styling wollen. Wer wenig Zeit hat, seine Brauen aber auch nicht ganz ohne was lassen möchte, kann es solo anwenden - macht auch schon was her.

Brauen liften

Unser Trick: Highlighter oder Concealer (z. B. "Eyebrow Lifter" von Catrice, ca. 4 Euro). Durch das Aufhellen bestimmter Brauenbereiche werden diese Partien gezielt optisch herausgehoben. So wirken auch die Augen größer.

So geht's: Für diesen letzten Styling-Schritt den Highlighter/Concealer unter den Brauen auftragen - außen am Brauenende beginnen, knapp unter der Braue entlanggehen. Mit einem festen kleinen Pinsel die Farbe bis in den inneren Augenwinkel verblenden. Öffnet den Blick - besonders, wenn die Brauen tief über den Augen liegen.

Für wen ein Lifting-Helfer ideal ist: Für jede Frau, die an manchen Tagen einfach etwas wacher aussehen möchte.

Text: Angela Schöneck Foto: Keith Schofield
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!