VG-Wort Pixel

Colorblocking-Eyes 3 Arten, wie wir den Lidschatten-Trend im Alltag tragen

Nicht nur bei Versace sind Colorblocking-Eyes angesagt. 
Nicht nur bei Versace sind Colorblocking-Eyes angesagt. 
© Imaxtree
Von subtil zu extravagant und von schimmernd zu matt: Mit dem dem Frühling kommen intensive Farben in kräftiger Colorblocking-Abfolge auf die Lider. Und so schminken wir den Trend im Alltag. 

Kaum steigen die Temperaturen, schreit das Gemüt aller Beautylover ausdrücklich nach Farbe. Frisch, intensiv, elektrisierend – ab jetzt darf es in Sachen Make-up ordentlich knallen! Denn die Zeit, in der das Motto "weniger ist mehr" lautete, ist vorbei. 2022 ändern Beautyexpert:innen ihr Credo und experimentieren, was das Zeug hält. Neuster Lidschatten-Trend daher: Colorblocking- Eyes. Wie die bunten Lider diese Saison getragen werden? Plakativ! Wie ihr den Trend dennoch im Alltag schminken könnt? Das zeigen wir jetzt. 

1. Knallfarben als Eyeliner verwenden

Je größer die Farbfläche, desto mehr Spaß ist garantiert! Euch ist ein komplettes Augen-Make-up in Pink oder Grün jedoch zu viel? Dann zieht doch einfach einen Lidstrich in einem – oder besser noch zwei – knalligen Tönen. So könnt ihr euch langsam an den Make-up-Trend herantasten und zu Beginn kleine farbige Akzente setzen. Einfach etwas bunten Lidschatten mit einem Eyelinerpinsel aufnehmen und entlang des Wimpernkranzes eine dünne Linie ziehen – für mehr Ausdruck den knalligen Eyeliner um eine weitere Farbe ergänzen und einen breiten Wing ziehen. Auf diese Weise wirkt der Look trotz pinker oder lila Highlights noch immer minimalistisch und ist absolut tragbar.  

Multicolor-Eyeliner bei der Armani Privé Herbst/Winter Show 2021. 
Multicolor-Eyeliner bei der Armani Privé Herbst/Winter Show 2021. 
© Imaxtree

2. Auf Mascara und Lippen-Make-up verzichten 

Lässt man das restliche Gesicht natürlich, eignet sich der Colorblocking-Eyeshadow-Trend auch im Alltag. Wer also gerne das ganze Lid in bunte Farben tauchen möchte, kann alle anderen Make-up-Lieblinge einfach ruhen lassen. Wir empfehlen: Verpasst der Haut mit einem Serum ein glänzendes Finish, tragt etwas Highlighter dezent auf das Lippenherz und pflegt die Lippen mit einem Balm. Mascara oder Lippenstift? Am besten weglassen, denn der knallige Lidschatten hat eine Aussagekraft, die definitiv auch für sich alleine stehen kann. Auf diese Weise bleibt der Look trotz Statementfarben, genauso wie wir ihn im Büro oder zum Date mit der besten Freundin haben wollen: clean, fokussiert und die ideale Mischung zwischen Wow-Effekt und Alltagstauglichkeit.  

3. Feine Akzente im Augenwinkel setzten

Auch knallige Akzente in den Augenwinkeln lassen die Augen sofort wacher und größer erscheinen und machen gute Laune! Der Farbtupfer-Look beweist: Es braucht gar nicht immer eine große Fläche, um einen Eyecatcher zu kreieren. Für die zarte Variante der Colorblocking-Eyes einfach etwas Lidschatten mit einem kleinen, leicht fluffigen Pinsel am Augeninnenwinkel auftragen und sanft verblenden. Mit einem angefeuchteten Eyeliner-Pinsel könnt ihr den Innenwinkel oder die Wasserlinie unter dem Auge auch ganz exakt nachmalen und so einen leicht graphischen Mermaid-Tears-Look erzeugen. Danach noch fix die Wimpern tuschen und fertig ist die Alltags-Variante des trendigen Farbenrausches!  

Feine Akzente bei der Frühjahr/Sommershow 2022 von Mossi. 
Feine Akzente bei der Frühjahr/Sommershow 2022 von Mossi. 
© Imaxtree
jho Brigitte

Mehr zum Thema