VG-Wort Pixel

Ceramide Der unterschätze Inhaltsstoff für trockene Winterhaut

 Nicole Poturalski trotzt der Kälte in Berlin. 
 Nicole Poturalski trotzt der Kälte in Berlin. 
© Jeremy Möller / Getty Images
Die Haut spannt und schuppt sich? Häufig ist kalte Winterluft der Übeltäter. Ceramide in der Pflege bringen den Teint jedoch trotz eisiger Temperaturen geschmeidig durch die kalte Jahreszeit. Und so günstig kann es gehen … 

Für unser größtes Organ, die Haut, sind die sinkenden Temperaturen draußen eine echte Belastung. Je niedriger die Zahl auf dem Thermostat, desto mehr verlangsamen die Talgdrüsen ihre Produktion. Ab etwa acht Grad Celsius ist Schicht im Schacht und die Talgproduktion auf ihrem Minimum. Die Folge: Der Teint wird trocken, der hauteigene Säureschutzmantel rissig und Rötungen oder Juckreiz machen sich bereit. Doch Ceramide können helfen!

Geschwächte Haut im Winter? Ceramide pflegen sie schön 

Im Winter kann selbst die entspannteste Haut vollkommen aus den Fugen geraten und plötzlich trocken, schuppig und rau werden. Keine große Unbekannte für dich? Dann gibt’s jetzt die Lösung: Ceramide zählen zwar noch zu den Underdogs der Beautyindustrie, legen sich aber wie ein schützendes Pflaster auf rissige Stellen. So helfen sie dem Teint in Creme, Serum oder Toner, eisigem Wind und trockener Heizungsluft mit einem frischen Glow zu trotzen.   

Winterhaut: Die besten Produkte mit Ceramiden

Für den ultimativen Schutz der Haut einen hohen Preis zahlen? Ist gar nicht nötig. Effektive Produkte kannst du schon ab etwa vier Euro in der Drogerie finden. Und nicht nur das: Von Gel, über Serum bis hin zum Toner – Ceramide gibt es für jeden Teint und jede Beauty-Vorliebe. Welche die beste Pflege für deine Hautbedürfnisse ist? Wir haben Streitschlichter-Produkte zwischen 4 und 40 Euro für dich zusammengestellt, die garantiert jeden Hauttyp im Winter besänftigen.

Creme   

Reife, trockene Haut: Genau sie liebt die reichhaltige und trotzdem leichte Pflege von CeraVe. Die spendet dem Gesicht intensiv Feuchtigkeit und stellt die natürliche Balance der Haut wieder her und kostet gerade einmal 4 Euro! Das Power-Duo aus Hyaluronsäure und Ceramiden versorgt die Haut im Winter mit reichlich Feuchtigkeit und stärkt die Schutzbarriere. So wird einem Feuchtigkeitsverlust vorgebeugt und der Teint fühlt sich schnell wieder zart und geschmeidig an. 

Serum   

Wer auf leichte Temperaturen steht, sollte lieber zu einem intensiven Serum wie dem Calm Repairing Serum von Paula's Choice (circa 39 Euro) greifen. Neben Ceramiden, die die Hautbarriere stärken, sind Antioxidantien enthalten, die eine natürliche Anti-Aging-Wirkung haben. Hyaluronsäure nährt die Haut mit Feuchtigkeit und gibt ihr einen zusätzlichen Frischekick. Geheimtipp: Massiere das Serum sorgfältig in die Haut ein, so wird der Regenerationszyklus der Zellen nämlich noch besser angeregt.   

Toner   

Wie klingt ein Gesichtswasser, das gereizte Partien beruhigt und sich wie ein heilendes Pflaster auf die Haut legt? Der Moisturizing Toner von Dr. Jart (rund 30 Euro) verspricht genau das. Die Formulierung mit dem patentierten 5-Cera-Komplex, bestehend aus fünf Multi-Ceramiden, überflutet die Haut mit extra Feuchtigkeit und verbessert ihre Widerstandskraft. Algen-Extrakte sowie Panthenol lindern Spannungsgefühle nach Spaziergängen in der Kälte und bereiten die Haut auf weitere Pflege-Steps vor. 

Maske 

Die Haut bekommt über Nacht nicht nur die meiste Ruhe, sondern kann sich während des Schlafs auch am besten regenerieren. Das Ceramide Night Treatment von The Inkey List (Kostenpunkt 15 Euro) wurde speziell dafür entwickelt, um genau diese erneuernden Prozesse zu replizieren. Die enthaltenden Ceramide stärken die natürliche Schutzschicht der Haut, die dafür verantwortlich ist, Feuchtigkeit in ihren Zellen zu halten, sodass der Teint am nächsten Morgen praller und glatter erscheint. 

Gel

Auch fettige und zu Unreinheiten neigende Haut kann im Winter zur Dramaqueen werden – auch wenn es ihr definitiv nicht an Öl fehlt! Warum? Ist die Hautbarriere durch trockene Heizungsluft oder Wind rissig, haben es Pickelchen noch leichter. Hier kann ein Gel mit Ceramiden helfen. Die Balancium Comfort Cool Ceramide Soothing Gel Cream (rund. 20 Euro) legt sich wie ein leichter schützender Film auf die doppelt verletzte Haut und spendet ihr Feuchtigkeit, ohne sie zu belasten. 

Wenn du noch mehr über die Wirkweise von Ceramiden erfahren möchtest, klicke hier

Brigitte

Mehr zum Thema