VG-Wort Pixel

Dampfglätteisen Ist das Tool besser für die Haare als ein Glätteisen?

Frau mit Dampfglätteisen beim Glätten vorm Spiegel
© peopleimages.com / Adobe Stock
Dampfglätteisen sollen gesünder für das Haar sein als Glätteisen und viele weitere Vorteile mit sich bringen. Wie gut sind die Glätteisen mit Wasserdampf wirklich?

Inhaltsverzeichnis

Jahrelang wurde uns gepredigt, dass wir unsere Haare niemals im feuchten Zustand glätten sollten und nun kommt ein Glätteisen um die Ecke, das sich genau dies zunutze macht: Wasser. Innerhalb kürzester Zeit soll das Dampfglätteisen aus unserem Bad-Hair-Day einen Good-Hair-Day machen. Wie das funktionieren kann und ob das wirklich unschädlich für unsere Mähne ist, liest du hier.

Was ist ein Dampfglätteisen?

Dampfglätteisen unterscheiden sich äußerlich nicht bedeutend von herkömmlichen Glätteisen. Sie verfügen über zwei schmale Heizplatten, zwischen die einzelne Haarsträhnen geklemmt werden. Doch jetzt das Besondere: Am Dampfglätteisen befindet sich ein kleiner Wassertank. Das dort enthaltene Wasser wird erhitzt und in Wasserdampf umgewandelt. Werden die Platten aufeinander gedrückt, strömt der Wasserdampf in Form von Nebel aus dem Glätteisen und umhüllt das Haar. Wenn das Glätteisen, also ein Bügeleisen für die Haare ist, so ist das Dampfglätteisen der Steamer.

Affiliate Link
-32%
BaByliss I-Pro 230 Dampf-Haarglätter mit Shine-Technologie für ultimative Glättung ST395E
Jetzt shoppen
67,56 €99,90 €

Wie funktionieren Dampfglätteisen?

Dampfglätteisen sollen zeitsparender als herkömmliche Glätteisen sein, da maximal zwei Durchgänge pro Strähne ausreichend sind. Zudem lassen sich mit dem Wasserdampf-Glätteisen nicht nur glatte Haare, sondern auch Locken und Beachwaves zaubern. Dafür werden einzelne Haarsträhnen zwischen die Heizplatten gelegt und wie gewohnt durch die Heizplatten gezogen, beziehungsweise um das Gerät gewickelt. Falls du bei dem dabei austretenden Wasserdampf nun direkt an Sprühregen denkst und damit nicht mehr die Bilder von frizzy Hair aus dem Kopf bekommst, kannst du beruhigt sein. Der heiße Wasserdampf glättet die einzelnen Haarsträhnen und versorgt sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit.

Kühler Nebel vs. Heißer Dampf: Was ist der Unterschied?

Ehrlicherweise haben wir eine Weile gebraucht, bis wir verstanden haben, warum genau heißer Wasserdampf gut für das Haar sein soll. Die Antwort liegt in der Naturwissenschaft. Kühler Nebel besteht aus winzigen Wassertropfen in flüssiger Form. Sprich: Diese Partikel befinden sich noch im Wasserzustand und sind nicht geladen, was dazu führt, dass der Nebel leicht von den Haaren adsorbiert wird – also an der Oberfläche der Haare bleibt. Anders ist es bei heißem Dampf. Durch den gasförmigen Zustand sind die Partikel geladen und werden nicht so leicht von den Haaren adsorbiert, dafür aber absorbiert – also aufgenommen. Und warum genau ist ein Dampfglätteisen nun gut? Ganz einfach: Wenn der Wassergehalt im Haar erhöht wird, entspannt sich die Schuppenschicht, was ein Styling bei niedrigeren, gesünderen Temperaturen ermöglicht. Das Ergebnis: Ein glänzendes Finish, ganz ohne frizzy Hair.

Dampfglätteisen: Diese Kaufkriterien gilt es zu beachten

Ein Dampfglätteisen ist etwas teurer als ein Glätteisen. Daher sollte der Kauf wohlüberlegt sein. Die folgenden Kriterien können dir bei der Kaufentscheidung helfen.

  • Heizplatten: In puncto Heizplatten trennt sich die Spreu vom Weizen. Während günstige Modelle auf Metall beschichtete Heizplatten setzen, überzeugen hochwertigere Dampfglätteisen mit Keramikplatten. Sie gewährleisten eine schonende Behandlung der Haare, da sich die Wärme optimal verteilt.
  • Aufwärmzeit: Insbesondere am Morgen drängt die Zeit. Fünf Minuten sind hier Goldwert. Achte also auf eine möglichst kurze Aufwärmzeit. Die meisten Dampfglätteisen sind innerhalb von 90 Sekunden betriebsbereit.
  • Wassertank: Damit du während des Stylings nicht andauernd Wasser nachschenken musst, sollte der Wassertank mindestens 10 Milliliter umfassen. Das ist aber natürlich abhängig von deiner Haarlänge und -dicke.
  • Kabel: Für ein unkompliziertes Styling erweist sich ein Kabelgelenk als ratsam, welches sich um 360 Grad drehen lässt. Zudem sollte das Kabel etwa 1,5 bis zwei Meter lang sein. Man kann ja nie wissen, wie weit die nächstgelegene Steckdose entfernt ist.
  • Abschaltautomatik: Die Abschaltautomatik sorgt für Sicherheit. Am Morgen sind wir gerne mal schusselig und vergessen, den Stecker zu ziehen. Die Abschaltautomatik badet unseren Fehler aus und deaktiviert das Gerät, wenn wir es etwa 30 bis 60 Minuten lang nicht verwenden.
  • Temperatureinstellung: Die einzelnen Haartypen benötigen verschiedene Stylingtemperaturen. Wenn du ein Dampfglätteisen mit mehreren Temperaturstufen hast, kannst du es optimal auf die Bedürfnisse deiner Haare einstellen. Temperaturen zwischen 150 und 220 Grad Celsius sind optimal.

Welches Dampfglätteisen ist das beste? Drei Produkte im Vergleich

L'Oréal SteamPod

Affiliate Link
L’Oréal Professionnel Paris | SteamPod 3.0, Pflegestyler mit Dampf-Technologie für alle Haartypen
Jetzt shoppen
202,10 €

Der SteamPod von L’Oréal ist so beliebt, dass es mittlerweile mit dem SteamPod 3.0 eine dritte Auflage gibt. In unserem Vergleich ist der SteamPod das teuerste Dampfglätteisen, dafür werden aber auch eine Haarcreme sowie ein Haarserum mitgeliefert, die das Ergebnis auf das höchste Niveau bringen sollen.

  • Drei Hitzestufen von 180 bis 210 Grad Celsius
  • SteamPod-Pflegeprodukte sorgen für optimale Ergebnisse: Glättungsserum und Glättungscreme
  • Herausnehmbarer Kamm
  • 360 Grad rotierendes Kabelgelenk

BaByliss Steam Lustre Styler

Affiliate Link
-13%
BaByliss Steam Lustre Styler Dampfglätteisen mit Surround-Steam-Technologie ST595E
Jetzt shoppen
129,99 €149,90 €

Der Steam Lustre Styler von BaByliss ist ebenfalls ein Bestseller und erfüllt die wichtigsten Kriterien, die ein gutes Dampfglätteisen mit sich bringen sollte. Wie auch der SteamPod verfügt das BaByliss-Dampfglätteisen über einen abnehmbaren Kamm für besonders geschmeidiges Gleiten durch jede einzelne Strähne.

  • Fünf Temperaturstufen, 170 bis 210 Grad Celsius
  • Heizplatten mit Keramikbeschichtung
  • Zwei Dampfeinstellungen
  • 30 Milliliter Wassertank
  • Abnehmbarer Kamm-Aufsatz
  • Abschaltautomatik
  • Kabellänge: 2,5 Meter
  • Aufwärmzeit: 15 Sekunden

Remington Hydraluxe Pro

Affiliate Link
-21%
Remington Glätteisen Hydraluxe Pro für langanhaltende Ergebnisse ohne Hitze-Schäden
Jetzt shoppen
85,71 €109,00 €

Ein weiterer Publikumsliebling ist das Remington Hydraluxe Pro Dampfglätteisen. Es schenkt dir geschmeidiges, weiches und glänzendes Haar sowie Schutz vor Hitzeschäden. Zudem trägt die Feuchtigkeit speichernde Keramikbeschichtung dazu bei, das perfekte Feuchtigkeitsgleichgewicht deiner Haare zu erhalten.

  • Keramik beschichtete Heizplatten
  • Pipette für einfaches Befüllen des Wassertanks
  • Fünf Temperatureinstellungen von 150 bis 230 Grad Celsius
  • Einsatzbereit in 15 Sekunden
  • Drei Meter langes Kabel
  • Abschaltautomatik nach 60 Minuten

Für welche Haartypen ist ein Dampfglätteisen geeignet?

Grundsätzlich ist ein Dampfglätteisen für alle Haartypen geeignet. Ganz egal, ob du gelocktes, gewelltes oder glattes Haar hast – das Glätteisen mit Wasserdampf zaubert dir genau den Look, den du dir wünscht. Dank der modernen Wasserdampf-Technologie sorgt das Gerät dafür, dass deine Haare für mindestens drei Tage glatt, beziehungsweise gelockt, und geschmeidig bleiben.

Welche Vorteile haben Dampfglätteisen?

  • Schonend für das Haar
  • Verhindert statische Aufladung der Haare
  • Langanhaltende Glättung/Locken/Wellen
  • Kein Feuchtigkeitsverlust
  • Schenkt mehr Glanz
  • Schnelles und unkompliziertes Styling

Sind Dampfglätteisen besser als normale Glätteisen?

So viel sei vorweggesagt: Haare mögen generell keine Hitze. Am schonendsten wäre es also, die Mähne an der Luft trocknen zu lassen oder Locken ohne Hitze zu kreieren und keine Styling-Tools zu verwenden. Wenn du aber nicht gänzlich darauf verzichten kannst, gibt es tatsächlich unschädlichere Alternativen zu Lockenstab, Glätteisen und Co. Zum einen kannst du auf die Glättbürste oder Warmluftbürste setzen – oder eben zum Dampfglätteisen greifen. Der Vorteil hier: Du kannst verschiedene Looks mit nur einem Gerät kreieren. Und aufgrund des Wasserdampfs hält die Frisur mehrere Tage. Auch wenn das Dampfglätteisen etwas teurer ist als andere Styling-Tools – deine Haare werden es dir danken.

Brigitte

Mehr zum Thema