VG-Wort Pixel

Experten-Interview "Gesundheit ist die Zukunft der Schönheit"

Eine Frau trägt eine Gesichtsmaske und lacht in die Kamera
Die perfekte Beauty-Routine muss vor allem eins können: Spaß machen!
© juliememe / Getty Images
Welche Trends werden wichtig? Wie sieht eine gute Skincare-Routine aus? BRIGITTE spricht mit einer Hautpflege-Expertin. 

Eine individuelle Hautpflege rückt bei unserer Beauty-Routine immer mehr in den Fokus. Das Angebot an Produkten, Wirkstoffen und Gadgets ist riesig – wo also anfangen? Welche Skincare-Trends werden wichtig, worauf können wir verzichten? Woran erkenne ich, welche Wirkstoffe meine Haut braucht? Wir haben mit einer Expertin gesprochen: Elsa Devillechabrolle arbeitet als Head of Medical Communication bei den Apothekenmarken von L’Oréal und klärt unsere Fragen auf.

Trends, Wirkstoffe, Routine: Was bei der Hautpflege wichtig ist

BRIGITTE: Woher weiß ich, welche Wirkstoffe meine Haut braucht?

Elsa Devillechabrolle: Jede Haut ist individuell, daher gibt es keine pauschale Antwort. Man muss seine Haut und ihre Bedürfnisse kennenlernen. Nach zwei Tagen kann man erkennen, ob man ein Produkt und den Wirkstoff verträgt. Nach einer Woche spürt man die ersten Ergebnisse. Geduld ist hier der Schlüssel zum Erfolg: Die besten Ergebnisse erzielt man erst nach 4-8 Wochen Anwendung.

Wie sieht eine grundlegende Hautpflege-Routine aus?

Die Haut zu unterstützen und zu schützen ist das A und O. Wichtig ist eine sanfte Reinigung, um die Haut optimal vorzubereiten und eine individuell angepasste Pflege, um die Haut in ihren Bedürfnissen zu stärken.

Und wie kann ich dieses Grundgerüst durch Wirkstoffe ergänzen?

Ein Serum ist die perfekte Lösung, um nach der Reinigung gezielt Wirkstoffe in die Haut einzuschleusen. Je nach Bedarf können hier verschiedene Inhaltsstoffe verwendet werden: Antioxidantien, Vitamin C, Niacinamide oder Hyaluronsäure sind perfekte Wirkstoffe, die in hohen Konzentrationen in einem Serum sehr nützlich sind.

Das klingt nach vielen verschiedenen Produkten. Womit sollte ich anfangen?

Als ersten Schritt der Pflegeroutine sollte eine Augenpflege genutzt werden. Im Anschluss das Serum leicht mit den Fingern einmassieren, um das Eindringen des Produkts in die Haut zu unterstützen. Im letzten Step sollte Sonnenschutz aufgetragen werden. Der hilft nicht nur gegen Sonnenbrand, sondern beugt auch vorzeitiger Hautalterung und Allergien vor – und ist in jedem Alter ein Muss in der Pflegeroutine. 

Brauche ich wirklich jeden Tag Produkte mit einem Lichtschutzfaktor?

Ja, denn UVA-Strahlen gelangen das ganze Jahr über an die Haut – nicht nur im Sommer. Produkte mit einem Lichtschutzfaktor sind eine vorbeugende Maßnahme, die sich wirklich lohnt. Besonders Pigmentflecken und Falten werden durch UVA extrem verstärkt, daher ist UV-Schutz die beste Anti-Aging-Lösung.

Retinol, Hyaluron, Niacinamide: Können alle Wirkstoffe bedenkenlos miteinander kombiniert werden? 

Nicht ganz. Nicht irritierende Inhaltstoffe wie Hyaluronsäure eignen sich optimal als Unterstützung und können mit allen anderen Inhaltsstoffen kombiniert werden. Das gleiche gilt auch für Niacinamide: Der Inhaltstoff hat nicht nur eine hervorragend beruhigende Wirkung, sondern mildert effizient Pigmentflecken. Er kann mit anderen Wirkstoffen kombiniert werden, ohne die Haut zu reizen. 

Und wo gilt Vorsicht beim Kombinieren?

Bei einem starkem Anti-Aging Molekül wie Retinol, das eine großartige Wirksamkeit zeigt, ist es wichtig, auf die Verträglichkeit zu achten. Diese starken Moleküle mit anderen Inhaltsstoffen zu mischen kann gut gehen, erhöht aber auch das Irritationspotenzial der Haut.

Auf welche Skincare-Trends dürfen wir uns in den kommenden Monaten freuen?

Gesundheit ist die Zukunft der Schönheit. Das haben wir vor allem in den letzten zwei Jahren vermehrt festgestellt. Deshalb setzen Dermokosmetik-Marken von L’Oréal (Vichy, La Roche Posay, Cerave und SkinCeuticals) gezielt auf hochkonzentrierte Inhaltsstoffe und gleichzeitig minimalistische Formeln, die mit Dermatolog:innen entwickelt wurden. Ganz besonders im Trend: Seren! Aber auch Sonnenschutz bleibt ein Thema und wird gegen Hautalterung immer salonfähiger.

Brigitte

Mehr zum Thema