VG-Wort Pixel

Expertin bewertet Beauty-Trend Helfen Bananenschalen wirklich bei Augenringen?

Expertin bewertet Beauty-Trend: Helfen Bananenschalen wirklich bei Augenringen?
© Melodie Jeng / Getty Images
Im Netz gibt eis eine Reihe von Beauty-Trends – doch nicht alle bringen auch den gewünschten Erfolg mit sich. Wir haben uns einen genauer angeschaut und verraten dir hier, ob sich das Nachmachen lohnt.

Nicht ohne Grund zählen Bananen zu den beliebtesten Obstsorten in Deutschland: Sie geben Energie, sind handlich zu transportieren und lassen sich auch perfekt als natürliche Süße in Kuchen, Plätzchen & Co verwenden. Doch jetzt sollen sie auch als Beauty-Wundermittel zum Einsatz kommen. Denn auf TikTok und Instagram geht gerade ein Trend viral, bei dem vor allem die Bananenschalen gehyped werden – und Augenringe verschwinden lassen sollen.

Bananeschalen gegen Augenringe – so geht der Trend

Ein TikTok-Video zeigt, wie es geht: Aus der Schale mithilfe eines Löffels die Fäden –die sogenannten Phloeme – des Obsts zusammenkratzen und mit einer Hautpflege deiner Wahl vermischen. Die Banane-Creme-Mischung auf die Haut unter dem Auge geben und fünf bis zehn Minuten einwirken lassen. 

@terrimlotek

Skincare Hack! ##hack ##skinhack ##lifehack ##skin ##foryoupage ##MillionActsofLove ##RefundGlowUp ##momhack ##bananapeel ##tiktoktaughtme ##justlearned

♬ PAMPAS - Electro Dub Tango

Helfen Bananen wirklich bei Augenringen?

Aber ist das Obst wirklich für unsere Skincare-Routine geeignet? Wir haben Ökotrophologin Jessica Bolewski gefragt. "Bananen sind äußerst gesund und können sich positiv auf das Hautbild auswirken – sofern sie gegessen und nicht nur äußerlich auf die Haut gecremt werden. Denn erst im Körper entfalten sie ihr volles Können."

So lindern Magnesium, Kalium und Phosphor unter anderem Stresssymptome wie Schlafstörungen und beugen damit Augenringen auf natürliche Weise vor. Und Bananen haben noch einen weiteren Vorteil: Sie sind reich an Antioxidantien. "Diese fangen freie Radikale ab und schützen unsere Zellen vor Schäden und vorzeitiger Hautalterung. Das hilft der Haut dabei, länger straff und frisch zu bleiben", so die Food-Expertin.

Das hilft stattdessen

Wir fassen also zusammen: Bananen sind als Creme für unter das Auge weniger geeignet, als Nahrungsmittel hingegen schon. Einen Trend, dem wir also getrost keine größere Beachtung schenken müssen. Was aber machen bei Augenringen? Im Netz gibt es noch einen anderen, effektiveren Beauty-Hack. So geht's: Einen Löffel ins Eisfach legen und morgens sanft auf die untere Augenpartie drücken. Die Kälte bewirkt, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und der Stoffwechsel in Schwung kommt. Auch gekühlte Gurkenscheiben sind angenehm. Achtung ist bei sensibler Haut geboten. Die Löffel dürfen nicht nicht zu kalt sein, sonst richten sie Schaden in der obersten Hautschicht an.

Verwendete Quellen: TikTok

jbo / jku Brigitte

Mehr zum Thema