VG-Wort Pixel

Farbpsychologie Wie Nagellackfarben unsere Stimmung beeinflussen

Nagellack kann unsere Stimmung beeinflussen 
Nagellack kann unsere Stimmung beeinflussen 
© Catherine Falls Commercial / Getty Images
Das mag zunächst etwas ungewöhnlich klingen, aber deine Nagellackfarbe kann dich mehr beeinflussen, als du denkst. Die Wahl der Farbe hat Auswirkungen auf deine persönliche Stimmung.

Ob Gelb, Rot, Grün oder Orange, leuchtende Farben auf den Nägeln tun immer gut. Die Entscheidung für den richtigen Ton fällt dabei oft schwer. Vielleicht wird sie aber leichter, wenn wir dir sagen, dass die Farbe verschiedenste Gemütszustände auslösen kann? Wir verraten dir, welche Töne für Kreativität, Entspannung oder viel Energie sorgen.

So beeinflussen Nagellackfarben deine Stimmung

Rot führt zu mehr Energie

Rote Nägel sehen nicht nur hervorragend aus, sondern wirken auch animierend und beeinflussen unsere Energie. Kräftiges Feuerrot oder ein aufregendes Karmesinrot versorgen dich mit viel Power und Kraft. Rot steht für Bewegung und bringt die Stimmung immer nach oben. Bereits der Blick auf die Nägel kann somit die Laune in eine positive und motivierte Richtung befördern. Das macht diese Farbe noch spannender und rückt den Klassiker neben den ganzen Trendfarben in ein völlig neues Licht.

Violett macht uns kreativ

Wer hätte gedacht, dass Lilatöne unsere Kreativität anregen? Die verschiedenen Nuancen wie Flieder, Purpur und Ultraviolett tun nämlich genau das. Also, wenn du das nächste Mal deiner Kreativität freien Lauf lassen möchtest und nicht so recht weißt, wo du anfangen sollst, hilft vielleicht der Blick auf deine violetten Nägel. Auch Projekte für die Arbeit können von der Farbe profitieren, wenn es dir vielleicht an den passenden Ideen noch etwas fehlt.

Blau sorgt für Entspannung

In stressigen Zeiten dürfen wir nicht vergessen, dass wir auch das Anrecht auf Entspannung haben. Im Alltag geht das schnell unter, weshalb wir uns mit Kleinigkeiten ein wenig Ruhe verschaffen können. Wie wunderbar, dass nicht nur das Nägellackieren Abhilfe schaffen kann, sondern auch die Farbe an sich. Egal ob Kornblumenblau, Zyanblau oder Himmelblau, kräftige und helle Blautöne sind optimal, wenn wir eine kleine Auszeit und Entspannung brauchen.

Mit Orange wird es emotional

Bei Orange denken wir sofort an wundervolle Sonnenuntergänge und Energie, doch die Farbe sorgt auch für Emotionalität. Bei Veränderungen im eigenen Leben oder einem generellen Gefühlschaos kann orangefarbener Nagellack unterstützend wirken. Die Farbe beeinflusst die Emotionen und lässt sie uns freier fühlen. Wir lassen sie dadurch mehr zu und uns in dem Moment leichter fallen. Jede Emotion hat ihre Berechtigung, aber wir lassen sie nicht immer zu. Mit Unterstützung aus der Farbwelt sieht das vielleicht schon bald ganz anders aus. 

Gelb ermöglicht eine positive Sichtweise

Das Farbspektrum von Gelb reicht von knalligen bis zu pastelligen Tönen, und gerade die beeinflussen unsere Stimmung. Pastellfarbenes Gelb sorgt für Zuversicht und lässt die Stimmung dabei besser werden. Wenn dir also nach ein wenig Aufmunterung zumute ist und du dich danach fühlst, kann Gelb deine Zuversicht sowie dein Selbstbewusstsein verbessern.

Mit Rosa und Pink stehen wir für uns ein

Selbstliebe ist so wichtig und fällt uns dennoch oft sehr schwer. Unsere vermeintlichen Fehler sind uns zu groß, wir sehen uns selbst viel zu kritisch und denken immer über die Wahrnehmung anderer nach, dabei sind wir mehr als das, was unsere Köpfe uns manchmal einreden wollen. Du darfst liebevoll zu dir sein, ohne andere davon überzeugen zu müssen, dass du es verdienst. Selbstliebe ist ein Prozess, der lange andauert, und auf dem Weg dahin sollten wir fair zu uns bleiben.

Ein ganz besonderes Farbspektrum wird uns dabei unterstützen, denn alles zwischen Rosa und Pink sorgt für Selbstliebe. Hier geht es nur um dich! Eine Maniküre in zartem Rosa oder kräftigem Pink ruft uns in Erinnerung, dass wir selbst die wichtigsten Menschen in unseren Leben sind und gut zu uns selbst sein dürfen.

Akzeptanz erfahren dank Grün

Einen Zustand oder ein Gefühl zu akzeptieren, kann schwer sein, doch das hilft uns am Ende oft weiter und ist deshalb so wichtig. Klar wird die Farbe auf den Nägeln nicht von alleine für die Lösung sorgen, aber sie kann uns dabei unterstützen. Pistazien- oder Blassgrün können Akzeptanz fördern, da die Farben für innere Ausgeglichenheit sorgen. Das kann zum Beispiel die Auseinandersetzung mit uns selbst voranbringen.

Nude und Beige geben uns Ruhe

Farben, die erdig oder neutral sind, sorgen für einen cleanen und ordentlichen Look. Die Töne wirken immer sehr leicht und vermitteln uns das Gefühl von Ordnung, was für Ruhe sorgen kann. Sie sind angenehm für uns, weil erdige und holzige Töne die Natur nachahmen und uns so innerlich an ruhige Orte erinnern.

Brigitte

Mehr zum Thema