VG-Wort Pixel

A-Linien-Bob Die Trendfrisur, die jedem steht

Bella Hadid bei Alberta Ferretti Frühjahr / Sommer 2020 / 21
Bella Hadid bei Alberta Ferretti Frühjahr / Sommer 2020 / 21
© Getty Images
Ein Haarschnitt, der wenig Arbeit macht und auch nach ein paar Wochen noch top gestylt aussieht? Will ich und wollen jetzt alle! Der A-Linien-Bob schmeichelt jedem Gesicht und passt zu jeder Haarstruktur.

Dass kürzere Haare doch nicht unbedingt leichter zu stylen sind, wissen wir alle. Der Schnitt, der in diesem Jahr bei den Promis und auf Laufstegen begeistert, bestätigt jedoch die Regel: der A-Linien-Bob. 

A-Linien-Bob: So wird die Trendfrisur geschnitten

Egal ob an Bella Hadid, Kaia Gerber oder Camila Coelho – der A-Linien-Bob schmeichelt jeder Gesichtsform, jeder Haarfarbe und ist super pflegeleicht. A-Linie heißt, dass die Haare vom Mittelscheitel ausgehend auf der gleichen Länge enden - ob auf Ohrhöhe oder schulterlang ist egal. Durch die Schnitttechnik bekommt das Haar mehr Struktur und Volumen verliehen. Die Frisur ist also auch perfekt für Frauen mit etwas dünneren Haaren.  

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Lässig und ungemacht – der A-Linien-Bob ist einfach cool

Eigentlich bedarf es beim A-Linien-Bob nicht viel Styling oder Produkte. Die Trendfrisur ist lässig und entgegen dem beliebten Sleek Bob soll er eher "ungemacht" aussehen. Ob glatt, kraus, leicht gewellt oder gelockt - jede Haar-Struktur kann dank A-Linien-Bob cool aussehen. In Zeiten, wo die Friseur-Salons nicht immer geöffnet sind, ist der A-Linien-Bob eine dankbare Wahl, weil er auch wenn er rauswächst noch nach Haarschnitt aussieht. 

Mit einer kleinen Spange oder leichten Wellen lässt sich der A-Linien-Bob zusätzlich stylen. 
Mit einer kleinen Spange oder leichten Wellen lässt sich der A-Linien-Bob zusätzlich stylen. 
© Getty Images

So peppst du den A-Linien-Bob auf

Wer die Frisur trotzdem zusätzlich ein bisschen stylen möchte, kann zu kleinen Haarspangen oder dem Lockenstab greifen oder den Scheitel mit der Hand etwas auflockern – kleine Styling-Tricks mit viel Wirkung. 


Mehr zum Thema