Baby Bangs: Trendfrisur erobert 2019 unser Herz

Ihr sucht nach DER Trendfrisur für das Jahr 2019? Wir wissen welche das ist - und verraten euch alles darüber.

Wir können es fast nicht glauben: Diese ultimative Trendfrisur ist endlich zurück und wird 2019 noch cooler als jemals zuvor! Wovon wir sprechen? Na, vom Pony. Ist doch logisch. Aber nicht irgendeiner, sondern ein Mini-Pony - auch genannt Baby Bangs. Wir verraten euch, was diese Trendfrisur zur besten im ganzen Jahr macht.

Dass der Mini-Pony total im Trend ist, lässt sich sogar beweisen. Immerhin sind die Suchanfragen für "Baby Bangs" auf Pinterest um 51 Prozent gestiegen. Damit ist es ja wohl bewiesen: Wir sollten unbedingt über einen Pony nachdenken. Der Vorteil des kurzen Ponys ist, dass ihr ihn sogar mit einer kleinen oder schmalen Stirn tragen könnt. Denn die verdeckt der Mini-Pony nur zur Hälfte, die Augenbrauen bleiben also frei. Revolutionär! 

So könnt ihr Baby Bangs tragen

Wir haben den kleinen Pony schon bei Stars wie Emma Roberts oder Emma Watson gesehen. Beide haben die lässige Pony-Variante mit schulterlangen Haaren oder einem Longbob getragen. Wenn ihr also Lust auf eine Veränderung habt, dann müsst ihr eure Mähne eben nicht gleich abschneiden. Ein Pony macht eine Meeeenge aus. Aber auch zu kurzen Haaren, zum Beispiel einem Pixie Cut, sehen Baby Bangs total cool aus. 

Curtain Bangs - die Alternative

Ihr seid euch noch unsicher? Wir können das verstehen. Ein halblanger Pony sieht auf den ersten Blick total ungewohnt aus. Falls ihr euch gar nicht damit anfreunden könnt aber trotzdem total gern einen Pony tragen würdet, dann wären die Curtain Bangs eine super Alternative. Übersetzt bedeutet das soviel wie "Vorhang Pony". Und das sieht so aus: Der Pony ist in der Mitte der Stirn geteilt, sodass er ein bisschen an einen Vorhang erinnert. Wir kennen ihn unter anderem von Selena Gomez oder Model Elsa Hosk. Und auch diese Variante ist sooo schön. Vor allem, wenn ihr euch noch nicht so viel traut. 

Aber ganz egal, für welchen Pony ihr euch entscheidet: Ein Pony bedeutet immer Arbeit, wenn es um das Styling geht. Einfach Haare waschen und aus dem Haus gehen ist da nicht. Ihr müsst ihn regelmäßig schneiden lassen und natürlich auch jeden Morgen in Form bringen. Wenn euch das nichts ausmacht, dann seid ihr die geborenen Pony-Träger. Willkommen im Club! 

Unser Videotipp: Dieser "High School Musical"-Star sieht heute komplett anders aus

Ashley Tisdale im neuen Look: High School Musical Stars im Rmapenlicht

fde
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!