Bob-Frisuren - alles rund um die Trendfrisur

Bob-Frisuren sind nicht ohne Grund so beliebt: Ob gerade geschnitten oder asymmetrisch, kinn- oder schulterlang - der Bob steht jeder Frau! ✂️

Bob-Frisuren: ein Klassiker und immer trendy

Bob-Frisuren führen die Liga der Trendfrisuren seit Jahrzehnten an. Schon die alten Ägypterinnen standen auf den knapp schulterlangen Pagenschnitt mit tiefem Pony, den übrigens damals auch die Männer trugen. Das Haar wird dabei meist auf eine einheitliche Länge geschnitten - fransige Stufen sucht man dagegen vergebens.

In den 1920er Jahren waren Bob-Frisuren als sogenannter "Garçon-Schnitt" populär, Mode-Ikone verhalf der Bobfrisur zum internationalen Durchbruch.

Und auch heute tragen viele Promis Bob: Anna Wintour, Chefredakteurin der amerikanischen "Vogue", machte die Bob-Frisur zu ihrem Markenzeichen, sie trägt seit vielen Jahren einen kurzen Bob mit Pony. Meg Ryan löste in den Neunzigern einen Hype um den fransigen Stufenbob aus und Heidi Klum fand viele Nachahmer mit ihrem Long Bob. Wir zeigen euch, welche anderen Promis Bob tragen.

Welche Haarstruktur brauche ich, damit der Bob auch gut aussieht?

Bob-Frisuren stehen fast jeder Frau, nicht umsonst ist der Long Bob zur perfekten Frisur gekürt worden. Ob dicke Haare, feine Haare, gewellte oder ganz glatte Haare: Der Bob ist der Haarschnitt, der jeder Haarstruktur optimal angepasst werden kann. Dabei spielt im Übrigen auch das Alter der Trägerin keine Rolle - die Bobfrisur ist einfach zeitlos. Wie vielfältig dieser Haarschnitt ist, zeigen wir euch in unserer Fotostrecke der Bobfrisuren oben. Wie man den Bob unterschiedlich stylen kann, das verraten wir euch in 18 Arten einen Bob zu stylen. Außerdem zeigen wir euch, dass der Bob auch als Stufenschnitt funktionieren kann.

Welcher Gesichtsform steht der Bob?

Ein wavy LOB, also ein mittellanger Long Bob mit soften Wellen, der zu den Frisurentrends 2017 gehört, schmeichelt eckigen wie auch runden Gesichtern. Zu ovalen Gesichtsformen passen fast alle Bob-Varianten, so auch der Pagenschnitt, der streng und kinnlang getragen wird. Schmale Gesichter mit feinen Gesichtszügen können auf die extreme Variante setzen und sich an einen mutigen Pixie Cut herantrauen. Außerdem empfehlen wir den kinnlangen Bob. Softe Strähnchen oder ein herausgewachsener fransiger Pony im 70ies Style verleihen dem Gesicht eine weichere Kontur. 

Die schönsten Bob-Frisuren in unserer Galerie

Kein Wunder, dass rund um den Bob auch 2017 so gefragt sind und zu den Trendfrisuren schlechthin gehören. Es wird einfach nicht langweilig mit ihnen.

Wir zeigen euch die schönsten Variationen für den Bob - vom Pagenschnitt bis zur Varianten, die halblang getragen wird. Gestuft, kinnlang, mit Pony, in Farbe, mit Strähnchen, ein fransiger Schnitt - in unserer Fotogalerie der Bobfrisuren ist alles dabei!

Ihr liebt es kurz und unkompliziert? Dann klickt euch durch die schönsten Kurzhaarschnitte der Saison! Hier haben wir noch mehr Trendfrisuren für euch und wir verraten euch, welche Haarfarben 2017 angesagt sind.

Videoempfehlung:

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Bob-Frisuren
    Bob-Frisuren - das sind die schönsten Varianten!

    Bob-Frisuren sind nicht ohne Grund so beliebt: Ob gerade geschnitten oder asymmetrisch, kinn- oder schulterlang - der Bob steht jeder Frau! ✂️

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden