Bob mit Pony - ist das die coolste Frisur der Saison?

Der Bob mit Pony erlebt gerade wieder ein Riesen-Comeback. Kein Wunder, gehört er doch zu den coolsten Frisuren überhaupt. Ob als Long Bob mit schrägem Pony, als gestufter Bob mit geradem Pony – sein Variantenreichtum begeistert uns. 

Bob mit Pony - diese Frisur ist GENIAL!

Ob glattes Haar, feines Haar, blond oder braun, rot oder schwarz – der Bob mit Pony steht vielen Frauen. Sowohl die langen Deckhaare als auch der Pony können dabei ganz unterschiedlich geschnitten werden.

Der Pony zum Beispiel kann ultrakurz (als Micro Fringe) oder ganz lang bis zu den Wimpern (als Long Pony) getragen werden. Mit schrägem Pony oder geradem Pony? So wirkt der Bob dann schon wieder ganz anders.

Weich oder grafisch – das ist auch eine Frage der Haarstruktur. Sind die Haare recht kräftig und glatt bietet sich ein ganz gerader Schnitt an, sind die Haare eher fein oder welliger, fällt der Pony angeschrägt geschnitten einfach weicher und wirkt harmonischer zum Deckhaar. Wer es noch kürzer mag, findet tolle Ideen in unserer Fotostrecke kurze Haare mit Pony.

Gestufter Bob mit Pony – worauf muss man achten?

Wer seinem Bob nicht nur einen Pony, sondern auch Stufen verpassen möchte, nimmt die Strenge aus dem Look. Ins Deckhaar kommt mehr Schwung. Besonders welligen Haaren tut das gut. Wer Volumen auf seinem Kopf vermisst, kann feinen Haaren so den Spaghetti-Charakter nehmen, allerdings sollten die Haare dann nur ganz leicht angestuft werden, sonst wird das Deckhaar zu dünn.

Dickere Haare sollten vorsichtig mit starken Stufen sein, denn wenn die Haare zu sehr nach oben ziehen, bekommt der Bob ungeahntes Volumen und die gewollte Stufe zwischen Deckhaar und Pony wird nicht mehr betont. 

Kurzer Bob oder langer Bob?

Je nach Gesichtsform solltet ihr die Entscheidung treffen, ob ihr einen kurzen Bob oder einen Long Bob tragt – oder etwas dazwischen. Die ganz kurze Variante mit gerade geschnittenem Pony und ins Gesicht gestylten Haarspitzen erinnert an den Pagenschnitt der Zwanzigerjahre.

Ohrläppchenlang, kinnlang, schulterlang – die Länge der Deckhaare nimmt Einfluss auf die Wahrnehmung eures Gesichts. Grundsätzlich gilt: Je runder und breiter das Gesicht, desto länger das Deckhaar; je eckiger und länger die Gesichtsform, desto kürzer sollte der Bob geschnitten werden. Wir haben für euch mal ein paar Ideen mit Long Bob gesammelt, die euch genau zeigen, welche Haare zu welchem Long Bob passen.

Plus: Die schönsten Bob-Frisuren zur Inspiration für den nächsten Friseurbesuch.

Bob mit Locken und Pony – geht das auch?

Wer Locken hat und einen Pony tragen möchte, sollte sich das vorher gut überlegen. Dauerhaftes Glätten ist nicht unbedingt die beste Option. Kommt man in den Regen, klebt einem schnell ein Pudelohr auf der Stirn. Locken und Pony muss man einfach mögen. Wer richtig starke Locken hat, kann aber durchaus einen Pony wagen und den Rest des Bobs stufig tragen – wie diverse Bilder in unserer Fotogalerie zeigen. Dann wirbelt das Haar ganz wunderbar ums Gesicht herum, trés charmant!

Wem steht die Frisur?

Entscheidend für die Form des Bobs mit Pony ist die Gesichtsform. Wer ein eckiges Gesicht hat, sollte sein Gesicht auf keinen Fall geometrisch akkurat umrahmen, das verhärtet die Konturen. Die Haare sollten das Gesicht weich umspielen, der Pony also rund oder angeschrägt geschnitten werden und der Bob eventuell auch als Stufenschnitt.

Wer ein rundes Gesicht hat, darf den Pony ruhig gerade schneiden, das nimmt dem Gesicht die Rundung. Der Bob kann dann entweder in der Variante Long Bob getragen werden oder sollte kurz oberhalb des Kinns enden. Wer ein ovales Gesicht hat, entscheidet am besten nach der Haarstruktur, wie er seine Lieblingsfrisur trägt. Längliche Gesichter wirken harmonischer, wenn der Bob kürzer geschnitten wird und der Pony gerade ist oder zu den Seiten hin angeschrägt wird.

Wer sich unsicher ist, findet in unserem Special „Welche Frisur steht mir“ tolle Tipps. Außerdem haben wir Inspirationen in unserer Strecke "Frisuren mit Pony" für euch! Und auch wenn der Pony schon geschnitten ist, es gibt viele Möglichkeiten, den Look zu verändern und störende Stirnfransen zu bändigen – wir zeigen euch, wie ihr den Pony aus dem Gesicht stylt.

Welche Stars lieben Bob mit Pony?

Katie Holmes, Maggie Gyllenhaal, Iman, Renee Zellweger, Nicole Richie – die Liste der Bob mit Pony-Trägerinnen ist länger als der Hollywood Boulevard. Allen voran natürlich eine Stilikone, die diese Frisur zu ihrem absoluten Signature-Look gemacht hat: Anna Wintour. Heidi Klum trug lange einen Long Bob mit Pony, jetzt ist auch Ex-Bachelorette Monica Ivancan umgestiegen auf den Schnitt.

Emma Stone setzt auf den mittellangen Bob mit angeschrägtem Pony. Jennifer Lawrence trägt einen gestuften Bob mit Pony in Karamelltönen gesträhnt, einen blonden Bob mit Pony sehen wir an Paris Hilton. Taylor Swift beweist, dass auch wellige Haare mit einem Long Bob plus Pony funktionieren.

Die schönsten Starfrisuren zeigen wir euch in unserer XL-Galerie.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Bob mit Pony
Bob mit Pony - ist das die coolste Frisur der Saison?

Der Bob mit Pony erlebt gerade wieder ein Riesen-Comeback. Kein Wunder, gehört er doch zu den coolsten Frisuren überhaupt. Ob als Long Bob mit schrägem Pony, als gestufter Bob mit geradem Pony – sein Variantenreichtum begeistert uns.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden