Brautfrisur mit Schleier: Die schönsten Ideen und Looks

Eine Brautfrisur mit Schleier ist ein echter Klassiker unter den Hochzeitsfrisuren. Ob offen, geflochten oder hochgesteckt – wir zeigen euch die schönsten Looks.

Trauringe, Hochzeitskleid sowie Brautstrauß sind ausgesucht und auch die Hochzeitslocations stehen fest. Eure Hochzeitscheckliste ist nahezu abgehakt, das einzige was jetzt noch fehlt, ist die passende Hochzeitsfrisur für den großen Tag. Wie wäre es mit klassischem Haarschmuck zur Hochzeit? Ob eine offene Mähne, langes oder kurzes Haar, Hochsteckfrisuren oder Flechtfrisuren – eine Brautfrisur mit Schleier ist ein echter Dauerbrenner unter den Hochzeitsfrisuren und rundet den Brautlook perfekt ab. Wir haben die besten Tipps und zeigen euch die schönsten Brautfrisuren und Stylings zur Hochzeit. Noch mehr Steckfrisuren zum Nachmachen gibt's übrigens hier. 

Das ist das Besondere an einer Brautfrisur mit Schleier

Ursprünglich als Zeichen für Reinheit und Jungfräulichkeit, verleiht ein Schleier der Brautfrisur im Handumdrehen ein stylisches Upgrade. Die Regel besagt, dass der Schleier erst an Mitternacht von der Mutter abgenommen und für die Hochzeit der Enkelin aufbewahrt wird. In den meisten Fällen wird der Schleier über dem Gesicht getragen und kurz vor der kirchlichen Trauung vom Bräutigam gelüftet, spätestens jedoch beim Hochzeitstanz von der Braut abgenommen.

Brautfrisur mit Schleier – so wird's gemacht

Ihr seid noch auf der Suche nach der perfekten Brautfrisur mit Schleier? Dann haben wir hier ein paar tolle Ideen für euch. Mit unseren Tipps wird die Hochzeit zum schönsten Tag im Leben.

Eine Brautfrisur mit Schleier kann vielfältig sein. Der Haarschmuck passt sowohl zur romantischen Flechtfrisur als auch kunstvoll drapierten Hochsteckfrisur. Eindeutiger Brautfrisur-Liebling ist der tiefsitzende Chignon. Aber auch zu einem streng gebundenen Dutt sieht ein Schleier gut aus. Selbst offene Haare können sich problemlos mit einem Schleier schmücken. Ganz gleich, für welche Brautfrisur mit Schleier ihr euch entscheidet, ihr solltet am besten einen Friseur eure Vertrauens aufsuchen und ein Bild von eurem gewünschten Brautlook mitbringen. Die Haare bitte nicht selber stylen, schließlich soll die Brautfrisur mit Schleier perfekt werden.

Brautfrisur mit Schleier – darauf müsst ihr achten

Hier haben wir noch ein paar Tipps für euch, wie eure Brautfrisur mit Schleier zum vollen Erfolg wird:

  • Langer oder kurzer Schleier: Der Schleier ist abhängig vom Brautkleid und sollten zum gesamten Brautlook passen. Ein langer Schleier drückt mehr Glamour und Drama aus, während ein kurzer Schleier romantisch und verspielt wirkt.
  • Form und Länge des Schleiers entscheiden über die perfekte Frisur für den Brautlook. Den Schleier bitte unbedingt zum Probestyling mitbringen!
  • Befestigt wird der Schleier meistens mit einem Kamm unter oder über der Frisur. Das funktioniert übrigens am besten mit toupiertem Haar.
  • Sollte der Einsteckkamm fehlen, kann der Schleier auch mit Bobbi Pins (Haarnadeln) fixiert werden.

Ihr wollt noch weitere Inspirationen? Hier findet ihr noch mehr Hochsteckfrisuren für die Hochzeit, Steckfrisuren zum Nachmachen, Ideen fürs Braut-Make-up sowie günstige Brautkleider. Alles weitere rund um den schönsten Tag im Leben findet ihr in unserem Special Hochzeitsfeier

Videotipp: Diese Sternzeichen heiraten 2019

Drei Sternzeichen, die 2019 heiraten werden

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!