Damenbart entfernen – 7 effektive Methoden

Ein Damenbart gilt als unästhestisches Beauty-Problem. Ob Epilierer oder Enthaarungscreme - wir haben sieben Behandlungen zur Haarentfernung.

Haare sind für Frauen der Inbegriff von Weiblichkeit und zugleich ein absolutes Heiligtum, das mit einem ausgiebigem Pflegeprogramm gehuldigt wird. Aber Haare im Gesicht? Wollen die meisten nicht! Wir haben sieben effektive Tipps, wie ihr den Damenbart wieder loswerdet!

1. Damenbart entfernen: Rasieren

Eine besonders schnelle und kostengünstige Methode der Haarentfernung ist das Rasieren. Nachteil: Die Haare wachsen viel zu schnell und stoppelig wieder nach.

2. Damenbart entfernen: Zupfen

Wen nur vereinzelnt ein paar Haare über der Oberlippe stören, der kann mit der Pinzette nachhelfen und die Härchen einfach wegzupfen. Allerdings dürfte diese Behandlung eindeutig länger dauern und schmerzhafter sein. Zudem wächst der Damenbart leider auch schnell wieder nach.

3. Damenbart entfernen: Waxing & Sugaring

Bei diesen Behandlungen wird heißer Wachs oder eine Zuckerpaste oberhalb der Oberlippe aufgetragen und mittels eines Vliesstreifens mit einem Ruck wieder abgezogen. Vorteil: Die Haarentfernung hält bis zu vier Wochen. Nachteile: Diese Methoden sind viel schmerzhafter. Zudem müssen die Haare mindestens drei Millimeter lang sein. Außerdem kann sensible Haut auf das Waxing beziehungsweise Sugaring mit Irritationen reagieren. Wer nicht ganz so viel Übung im Waxing und Sugaring hat, kann den Damenbart auch beim Profi durchführen.

4. Damenbart entfernen: Epilierer

Mit dem Epilierer werden die Haare ähnlich wie bei der Pinzette mitsamt der Wurzel entfernt. Leider ist auch diese Methode nicht ganz schmerzfrei und die Haare könnten abbrechen. Dafür lassen sich beim epilieren feine Härchen besonders exakt entfernen.

5. Damenbart entfernen: IPL-Methode

Eine gute Möglichkeit den Damenbart dauerhaft loszuwerden, ist die Haarentfernung mit Laser. Bei der IPL-Technik ("Intense Pulsed Light") wirken Lichtblitze auf den Haarfollikel und das Pigment (Melanin) im Haar ein und hemmen das Wachstum. Geblitzt wird alle zwei Wochen, je nach Region eine bis zehn Minuten lang. Voraussetzung für IPL: Die Haut muss hell sein, die Haare dunkel, sonst erkennt der Laser das Haar nicht. Ohne Brennen und Ziepen verschwindet der Damenbart nach etwa drei Monaten. Damit die Härchen nie wieder zurückkommen, muss dann nur noch alle ein bis zwei Monate behandelt werden.

6. Damenbart: Enthaarungscreme

Ganz und gar schmerzfrei werdet ihr den Damenbart mit einer Enthaarungscreme los. Nachteile dieser Behandlung sind jedoch der unangenehme Schwefelgeruch und das Risiko für Hautirritationen. Wichtig ist in jedem Fall die exakte Einwirkzeit einzuhalten!

7. Damenbart: Bleichen

Statt den Damenbart zu entfernen, könnt ihr ihn auch einfach bleichen. Die Härchen bleiben dann zwar erhalten, sind jedoch nicht mehr so stark sichtbar.

Damenbart: Das sind die Ursachen für den unerwünschten Haarwuchs

Klar, der Damenbart nervt, ist aber nichts Schlimmes. Ursache für den ungeliebten Haarwuchs ist meistens eine vermehrte Produktion des männlichen Hormons Testosteron die Ursache. Aber auch eine erhöhte Androgenkonzentration beeinflusst die Bildung eines Damenbarts.

Im medizinischen Fachkreisen ist von Hirsutismus die Rede. Das Fehlen des Hormons Östrogen, bedingt zum Beispiel durch die Menopause, kann den Haarwuchs ebenfalls begünstigen. In vielen Fällen sind die sichtbaren Härchen über der Oberlippe einfach genetisch bedingt oder auf ein hormonelles Ungleichgewicht zurückzuführen. Auch andere  Erkrankungen zum Beispiel der Eierstöcke oder der Nebennieren oder die Einnahme bestimmter Medikamente wie etwa Hormonpräparate können als Auslöser für den Damenbart in Frage kommen. Diesen führen jedoch nicht zu Hirsutismus, sondern eher zu vermehrtem Flaumenhaar.

Videotipp: Barbara Schöneberger über Haarentfernung

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!