Haare hoch! Die schönsten Steckfrisuren

Steckfrisuren sind nicht nur Klassiker wie Dutt, Chignon, Banane, Zöpfe & Co. Wir haben auch Ideen für wildere Tage.

Steckfrisuren – glamourös oder cool?

Hochsteckfrisuren sind immer en vogue. Kein Wunder, denn sie sehen einfach immer gut aus. Ob festlich oder casual, zur Hochzeit, am Strand oder ins Büro - eine Hochsteckfrisur passt zu jedem Anlass. Wir zeigen euch die schönsten Ideen und Anleitungen für Steckfrisuren zum Nachmachen. Ob Frisurentrends oder Klassiker - vom Dutt bis zur Banane ist alles dabei.

Ihr braucht vielleicht einen Stielkamm, etwas Haarspray oder ein paar Haarnadeln, aber dann könnt ihr auch schon loslegen. Selbermachen ist nämlich einfacher als gedacht. Die lässigste und einfachste Variante ist ein Dutt. Den haben wir in den letzten Jahren vor allem in der entspannten Variante  als Top Knot, dem beliebten schnellen Knödel, wahrgenommen. Er kann aber auch als Low Bun hinten im Nacken getragen werden. Wir zeigen euch 18 Stylingvarianten für den Low Bun.

Flechtfrisuren waren und bleiben definitv Trendfrisuren 2018. Wir zeigen euch hübsche Ideen und verraten Step-by-Step, wie euch die Frisuren gelingen.

So geht der Klassiker unter den Hochsteckfrisuren, der Chignon

Ein Chignon ist in wenigen Schritten fertig gestellt:

  1. Einfach einen Pferdeschwanz binden (entweder am Oberkopf oder ganz tief am Hinterkopf).
  2. Die Haare in der Mitte einschlagen und um das Zopfgummi wickeln.
  3. Den unteren Teil des Zopfes durch die entstandene Schlaufe ziehen und feststecken. 

So geht die Hochsteckfrisur Banane

  • Die Haare zusammennehmen und nach hinten führen.
  • Mit einer Hand den Haaransatz festhalten, mit der anderen den Zopf in sich eindrehen und am Hinterkopf anlegen. Die Längen von der Seite darunter schieben - so entsteht die Bananenform.
  • Die Banane mit Bobby Pins fixieren.
  • Eventuell Ponypartie ein wenig lockern.

So hält die Steckfrisur:

  • Wichtig für die Haltbarkeit einer Hochsteckfrisur ist die Griffigkeit. Am besten lässt sich gerade feines Haar zusammenstecken, wenn es nicht frisch gewaschen ist. Wer fürs Gefühl trotzdem frisches Haar haben möchte, kann entweder Trockenshampoo in den Haaransatz sprühen oder die gewaschenen Haare mit Haarpuder bestäuben. Das erzeugt Griffigkeit. Nicht überdosieren, sonst klebt der Ansatz und die Längen wirken stumpf.
  • Wer glattes und feines Haar hat, kann die Haarklammern mit Haarspray besprühen, bevor sie gesteckt werden. So halten sie besser.
  • Haarspray ist das Stichwort. Es gibt Halt – und dank neuester Technologie verklebt es die Mähne auch nicht mehr. Für bessere Haltbarkeit also einmal kräftig die Hochsteckfrisur umnebeln.
  • Wer einen Bun stecken möchte, kann mit einem Duttkissen arbeiten. Über den Zopf stülpen und die Strähnen sorgfältig um das Duttkissen legen. Dahinter mit Haarklammern befestigen. 

Stylingvorlage für den Friseur

Noch mehr Inspirationen für einfache Steckfrisuren - und sogar welche für kurze Haare - zeigen wir euch in unseren Fotostrecken Hochsteckfrisuren für kurze Haare und Partyfrisuren zum Nachstylen. Auch bei unseren Brautfrisuren findet ihr natürlich glamouröse Hairstyles – nicht nur für die Hochzeit.

Und wer sich direkt von Hollywood inspirieren lassen möchte, kann das mit unseren Starfrisuren tun. Tolle Inspirationen für festliche Frisuren findet ihr in unserem Special.

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Steckfrisuren: einfacher Bun mit schmückendem Haarreif
Steckfrisuren zum Nachmachen - Haare hoch!

Steckfrisuren sind nicht nur Klassiker wie Dutt, Chignon, Banane, Zöpfe & Co. Wir haben auch Ideen für wildere Tage.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden