Coole Frisuren-Ideen fürs Wochenende

Es ist Wochenende und das heißt: Endlich mal Zeit – für HAARSTYLING! Wir haben coole Frisuren-Ideen, die ihr unbedingt ausprobieren solltet!

Entspannung – und zwar für jedes einzelne Härchen!

Der morgendliche Werktags-Wahnsinn liegt hinter uns. Wer hat schon Lust, sich dienstags um 6:15 ans Glätteisen zu hängen, um sich ein paar Beach Waves zu zimmern? Am Wochenende sieht das natürlich ganz anders aus – doch das heißt nicht, dass wir am heiligen Samstag und Sonntag Stunden vor dem Spiegel verbringen wollen. Wir sind einfach nur entspannter und experimentierfreudiger als unter dem üblichen Zeitdruck. Hier kommen tolle Ideen für Wochenendfrisuren!

Zeit für Beach Waves

Beach Waves wirken tiefenentspannt. Lassen uns an Sommer, Sonne und Strand denken. Wer sie auch im mittelwarmem Hamburg/Berlin/Köln/München immer schon einmal ausprobieren wollte, kann jetzt austesten, wie. Wir erklären, wie einfach Beach Waves  über Nacht funktionieren, wie ihr Beach Waves mit Zuckerspray stylen könnt und haben sogar ein Video-Tutorial für euch, wie der lässige Surferlook gelingt.

Ein Beitrag geteilt von Aveda (@aveda) am

Umscheiteln – und tiefer stapeln

Ihr tragt sonst immer einen Seitenscheitel? Versucht doch mal, die Haare anders aufzuteilen – zum Beispiel mit einem Mittelscheitel oder einem extremen Seitenscheitel. Oder ihr setzt den Scheitel mal ganz crazy auf die andere Seite. Zum Mittelscheitel passt ein Low Bun perfekt, er ist in einer Minute hingezaubert.

Schleife ziehen

Sie sind zurück. Die Mädcheninternat-inspirierten Haarschleifen, die uns an die Achtziger erinnern. Wenn der Pferdeschwanz einen neuen Look vertragen kann, könnt ihr ihn auch ganz erwachsen mal mit einem schwarzen Samstband binden.

Keine Lust zu waschen? Wickeln!

Am Wochenende darf man den Haaren auch ruhig mal eine Waschpause gönnen. Wenn der Ansatz nicht ganz so frisch aussieht wie sonst, könnt ihr aus der Not eine Stylingtugend machen und ein hübsches Band drum wickeln.

Ein Hoch aufs Flechten

Wer den eingeflochtenen Zopf beherrscht, kann einfach mal von hinten anfangen und die Sache umdrehen. Also: Am hinteren Haaransatz starten, drei Strähnen abteilen, die rechte über die Mitte legen, dann die linke und beim nächsten Mal Haare von der Seite dazunehmen. Am Oberkopf aufhören zu flechten und die Haare mit einem Zopfgummi zum einfachen Knoten zusammenbinden.

Holländische Zopfe

Auch wenn ihr keinen Ausflug ins Nachbarland am Wochenende plant, die Dutch Braids (holländischen Zöpfe) müsst ihr mal probieren. Hier haben wir eine Anleitung für den Dutch Braid.

Videoempfehlung:

Beauty 1x1: Lässige Wellen
saro
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!