VG-Wort Pixel

Glamour Waves So stylt ihr die sanften Wellen mit einem Hauch Extravaganz

Glamour Waves: Glamour Waves bei der Pariser Fashion Week
© Pascal Le Segretain / Getty Images
Einen eleganten Auftritt wie in den 20ern legt ihr mit Glamour Waves hin! Bei der Frisur handelt es sich um besonders große Wellen, die dem Haar einen Hauch Extravaganz bescheren. Wie ihr Glamour Waves stylt, erfahrt ihr hier!

Ob für die Weihnachtsfeiertage oder Silvester – wir werfen uns gern in Schale, und ein glamouröser Hairstyle darf da natürlich nicht fehlen! Dann kommt der Frisuren-Trend mit Glamour Waves gerade recht: Elegant und mit einem Hauch Glamour machen sich diese Wellen einen Namen … dann noch ein schickes Samtkleid dazu und der Look sitzt!

So stylt ihr die Glamour Waves

Das Schöne an den Glamour Waves: Auch mit nur ein paar wenigen Wellen am Haaransatz setzen wir bereits das Haar in Szene! Wer allerdings etwas mehr Opulenz auf dem Kopf möchte, trägt die Wellen im gesamten Haar.

Hinweis: Für Glamour Waves sollten die Haare mindestens Kinnlänge haben. 

Das braucht ihr:

  • Ein Haarstyling-Tool, das Locken erzeugt, z. B. Lockenwickler (für den Retro-Look) oder Lockenstab oder Glätteisen (jeweils auf großen Durchmesser achten)
  • Bürste
  • Haarclips
  • Hitzeschutz
  • Haarspray (oder Glanzspray)

Bei den Glamour Waves sind nicht wilde Locken das Ziel, sondern sanfte, elegante Wellen! 

Klassischerweise könnt ihr hier auf die Retro-Variante mit Lockenwicklern zurückgreifen:

  • Die feuchten Haare werden mit Lockenwicklern eingedreht und anschließend entweder an der Luft trocknen gelassen oder mit dem Föhn getrocknet. Achtung: Achtet darauf, dass ihr die Lockenwickler auf beiden Seiten des Scheitels jeweils in die entgegengesetzte Richtung eindreht.
  • Nach dem Föhnen lasst ihr die Haare kurz abkühlen und löst die Lockenwickler heraus.
  • Anschließend Haarspray oder Glanzspray auftragen und fertig!

Styling mit Lockenstab:

  • Wer das Styling mit dem Lockenstab bevorzugt, sollte vorher einen Hitzeschutz auflegen und anschließend einen Lockenstab mit großem Durchmesser verwenden. Tipp: Die Haare sollten am besten nicht frisch gewaschen (und vor allem nicht mehr feucht) sein – wenn das Haar am Tag zuvor gewaschen wurde, ist es griffiger!
  • Zieht einen Scheitel und kämmt die Haare gründlich durch. Teilt nun die Haare jeweils in einzelne, breitere Strähnen ab und separiert diese mit Haarclips.
  • Dreht die jeweilige Strähne vertikal und vom Gesicht weg in den Lockenstab ein. Vor allem das Haar um die Augen- und Wangenpartie kommt mit den Glamour Waves perfekt zur Geltung, da im Speziellen der Vorderkopf für den Look wichtig ist!
  • Nach dem Eindrehen die Haare auskühlen lassen und anschließend mit einer groben Bürste kämmen – das erzeugt sanfte, gleichmäßige Wellen.
  • An die Stellen, wo sich die Haare zur Welle hereinlegen, Haarclips ansetzen und die Glamour Waves mit Haarspray fixieren! Haarclips entfernen und die Frisur sitzt!

Tipp: Wenn ihr eine Welle am Stirnansatz besonders in Szene setzen wollt, könnt ihr diese leicht am Ansatz toupieren. Das Haar erhält an dieser Stelle zusätzliches Volumen.

Auf der Suche nach weiteren Stylingideen und Frisuren? Hier verraten wir, wie Locken ohne Hitze gelingen, wie ihr eine Wasserwelle stylt und wie der Mermaid Braid funktioniert.

Ihr möchtet euch mit anderen über Themen rund um Make-up, Beauty und Frisuren austauschen? Dann schaut doch mal in unsere Community!

CE

Mehr zum Thema