Haare glätten: So geht's!

Widerspenstig und nicht zu bändigen? Wir zeigen, wie Sie Ihre Haare glätten und im Sleek-Look stylen. Hier sind die besten Tipps und Tricks aus der Beauty-Redaktion!

Kurzes Haar: Haare glätten mit Gel

Der moderne Pilzkopf ist perfekt bei feinem Haar - für den edlen Glatt-Look wird er MIT GEL ganz eng an den Kopf gekämmt.

Praktisch: Haare glätten ohne Glätteisen

Wie glättet man seine Haare ohne Glätteisen?

Ganz ohne Glätteisen könnt ihr mit diesem Trick eure Haare glätten - im Video seht ihr Schritt für Schritt erklärt, wie es funktioniert!


Haare glätten - so geht's:

1. Etwas Glättungsbalsam ins handtuchtrockene Haar geben, dann alles trocknen: Dazu den Föhn AUF HÖHE DES HINTERKOPFS halten und das Haar gleichzeitig nach vorn bürsten - so bekommt der Kopf später eine schöne Form.

2. Ein FLEXIBLES STYLINGGEL im Haar verteilen, dabei von hinten nach vorn arbeiten.

3. Mit einem feinzinkigen Kamm das Haar nach vorn kämmen, einen TIEFEN SEITENSCHEITEL ziehen und die Seitenpartien sorgfältig hinters Ohr frisieren.

4. Um letzte ABSTEHENDE HÄRCHEN zu bändigen, ein wenig Gel zwischen den Handflächen verreiben und damit vorsichtig über den Kopf streichen.




>> FÜR JEDEN TAG ist eine Kur zu empfehlen, denn ohne Pflege trocknet Gel die Haare auf Dauer aus. Liegt das Haar nach ein paar Stunden nicht mehr richtig an? Dann lassen Sie Wasser über die Hände laufen und befeuchten Sie das Deckhaar. So wird das Gel reaktiviert, und Sie können erneut Ihre Haare glätten.


 

Locken - mit dem Glätteisen bändigen

Das mittellange Haar ist ganz gesund und schön dick, die Naturkrause muss aber erst in Form gebracht werden. Wir zähmen sie mit einem GLÄTTEISEN.

So geht's:

1. Eine haselnussgroße Portion GLÄTTUNGSBALSAM MIT HITZESCHUTZ ins handtuchtrockene Haar geben, dabei das Haar mit den flachen Händen zusätzlich glatt streichen.

2. Das Haar bei höchster Windstufe und niedriger Hitze vollkommen trocken föhnen und gleichzeitig MIT DER PADDLEBÜRSTE GERADE ZIEHEN - am besten kreuz und quer über Kopf, um Stand in die Ansätze zu bringen.

3. Am unteren Hinterkopf eine zwei Zentimeter breite Partie abteilen, das restliche Haar am Oberkopf feststecken. STRÄHNE SPANNEN und das Glätteisen mit sanftem Druck und ruhiger, zügiger Bewegung vom Ansatz zu den Spitzen ziehen - bei mittellangem Haar dauert das nicht länger als vier Sekunden. Ist das Haar noch kraus, einmal wiederholen.

4. Das gesamte Haar nach und nach Strähne für Strähne von unten nach oben bearbeiten, dabei mit dem Glätteisen immer möglichst DICHT AN DEN ANSATZ gehen - je feiner die Strähne, desto näher kommt man heran.

5. Zum Schluss bekommen die Spitzen noch einen LEICHTEN SCHWUNG, indem sie mit dem Glätteisen etwas nach innen geformt werden.




>> FÜR JEDEN TAG ist das Glätteisen nicht geeignet. Zum Glück hält der Look normalerweise einige Tage, bei gesundem Haar kann man es dann wieder einsetzen. Kräuseln sich die Längen durch hohe Luftfeuchtigkeit schon früher, nur die oberste Partie nacharbeiten - so wird das restliche Haar geschont.


 

Glatte Haare - mit der Bürste in Form föhnen

Das gleich lange Deckhaar sorgt schon allein für Glanz (viel mehr als Locken!). Wir stylen es mit FÖHN UND BÜRSTE.

So geht's:

1. Einen GLÄTTUNGSBALSAM MIT HITZESCHUTZ ins handtuchtrockene Haar geben, dabei das Haar mit den flachen Händen zusätzlich glatt streichen und mit einem Föhn bei höchster Windstufe und niedriger Hitze fast trocken föhnen.

2. Seitenscheitel ziehen. Dann eine Partie abteilen, mit der Bürste glatt ziehen und auf hoher Hitzestufe trocknen - dabei die Föhnluft VOM ANSATZ ZU DEN SPITZEN richten, so schließt sich die Schuppenschicht, und das Haar bekommt mehr Glanz.

3. Die Spitzen so über die Bürste legen, dass sie einen leichten INNENSCHWUNG bekommen - und wieder trocken föhnen.

4. Zum Schluss das Deckhaar mit dem Föhn überarbeiten: Die BÜRSTE VON OBEN AUFSETZEN, die Strähne auf Spannung halten und mit wenig Abstand föhnen. Ein paar Sekunden warten, dann mit der Kaltstufe übers Haar pusten, bis es vollkommen abgekühlt ist.

5. Fürs Finish eine glättende Glanzcreme MIT FLACHEN HANDFLÄCHEN im Haar verteilen.




>> FÜR JEDEN TAG ist diese Methode bei gesundem Haar bestens geeignet. Welliges bis lockiges Haar können Sie anschließend noch einmal mit dem Glätteisen in Form bringen.


 

Das Wichtigste zum Thema glattes, glänzendes Haar: Sie fragen, wir antworten

Es gibt etwas, das Sie schon immer gern wissen wollten? Das Wichtigste in Kürze zum Thema "Sleek-Look" lesen Sie hier.

Fotos: Bettina Lewin Produktion: Merle Rebentisch Text: Melanie Grimsehl Haare & Make-up: Eva Hennings/Close Up

Wer hier schreibt:

Melanie Grimsehl
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Haare glätten
Haare glätten: So geht's!

Widerspenstig und nicht zu bändigen? Wir zeigen, wie Sie Ihre Haare glätten und im Sleek-Look stylen. Hier sind die besten Tipps und Tricks aus der Beauty-Redaktion!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden