Haare selbst schneiden - so klappt es wie beim Friseur

Keinen Termin beim Friseur bekommen und die Haare wachsen dreist weiter? So könnt ihr sie ganz einfach selbst schneiden – wie ein Profi!

Manchmal fehlt es am Nötigsten: Kein freier Platz im eigenen Terminkalender. Oder in dem des Friseurs. Oder das Monatsbudget ist erschöpft. Aber was können wir tun, wenn der Schnitt vollkommen aus der Form ist und die Haare einfach nicht mehr liegen? Selbst ist die Frau, lautet dann die Devise. Mit unseren Tricks klappt das wie beim Profi!

Selbst Haare schneiden – das ist machbar!

Natürlich können wir uns nicht komplett neue Frisuren so gut wie ein Friseur selber schneiden. Wer aus einer Langhaarmähne einen Pixie schneiden will, sollte im eigenen Interesse einen Termin beim Friseur machen. Aber Spitzen schneiden, Stufen schneiden und Pony stutzen gehört von nun an zu unseren leichtesten Übungen. 

Wichtig: Eine gute Schere anschaffen!

Mit der Bastelschere wird das leider nichts. Eine gute Haarschere ist Grundvoraussetzung für einen sauberen Schnitt. Am besten sind glatt geschliffene Profischeren mit Honing. Ein feinzinkiger Kamm und ein Wassersprüher (wird sonst für Zimmerpflanzen verwendet) sind hilfreich.  

Kaputte Spitzen schneiden

So werdet ihr Spliss los: Eine zwei Zentimeter dicke Strähne abteilen und die Haare straff eindrehen. Die herausschauenden Haarenden dann mit der Schere abschneiden. Wir zeigen euch im Video-Tutorial 'Spliss schneiden', wie das aussieht. Für den Hinterkopf braucht ihr wahrscheinlich ein bisschen Hilfe.

Pony schneiden

  • Am besten schneidet ihr euren Pony trocken, denn sonst besteht schnell die Gefahr, dass er – wenn er nass geschnitten wird – zu kurz wird, da sich so kurze Haare recht unberechenbar nach oben ziehen.
  • Stellt euch mit Schere und feinzinkigem Kamm vor den Spiegel – achtet auf ausreichende Beleuchtung.
  • Den Pony dann herunter kämmen, aber so, dass die Haare locker auf der Stirn liegen – nicht platt gedrückt, denn auch das verfälscht die eigentliche Falllänge. 
  • Zum Schneiden dann die Haare locker (!) zwischen Zeigefinger und Mittelfinger etwas von der Stirn weg halten.
  • Mit der Schere in einem leichten Winkel von unten in den Pony schneiden, immer nur wenige Millimeter - wie winzige spitze Zähnchen. Vorsichtig Millimeter für Millimeter vorgehen – und zwischendurch immer mal wieder in den Spiegel schauen. 
  • Wer einen runden Pony nachschneiden will, sollte vorher den Punkt festlegen, an dem der Pony zu den Seiten hin länger wird. Dann millimetergenau immer tiefer ansetzen.

Länge abschneiden

Das ganz allein zu bewerkstelligen, wird schwierig, da wir an die Haare am Hinterkopf einfach schwer herankommen. Wer Hilfe von Freund oder Freundin bekommen kann, sollte annehmen. Einfacher wird es, wenn ihr die Haare im feuchten Zustand schneidet, dann solltet ihr aber einrechnen, dass sich die Haare im trockenen Zustand noch – je nach Haarstruktur – ein Stückchen nach oben ziehen. Bei welligen Haaren und Locken sind das sogar ein bis drei Zentimeter!

So geht's: 

  • Wie gewohnt nach dem Waschen oder anfeuchten den Scheitel setzen, dann mit einem feinzinkigen Kamm einmal komplett die Haare durchkämmen.
  • An einer Seite vorn beginnen, eine Strähne in der Breite von etwa ein bis zwei Zentimetern abzuteilen.
  • Die noch einmal mit dem Kamm glatt ziehen und dann die Strähne zwischen Zeige- und Mittelfinger nehmen und darunter die Schere ansetzen. Jetzt zeigt sich, wie wichtig eine gute Schere ist. Vorsichtig Millimeter für Millimeter abschnippeln. Wer einfach gerade in einem Stück abschneidet, riskiert Ecken.
  • So weiter strähnchenweise vorgehen. Zum Schluss kommt dann der Rechts-Links-Vergleich: Hierzu die beiden vorderen Strähnen rechts und links vom Gesicht mit den Fingern ganz glatt nach unten ziehen. Sind beide gleich lang? Glückwunsch. Sonst müsst ihr noch etwas nachschneiden.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!