VG-Wort Pixel

Diese Frisur lieben alle französischen Mädels


Er ist so süß wie einer und erinnert uns auch an das französische Kleingebäck: Warum Macaron Buns die perfekte Sommerfrisur sind (und alle Französinnen ihn tragen). 

Auf diese Trendfrisur sind die Französinnen scharf

Einer der Geheimnisse aller Französinnen ist die Lässigkeit, die sie an den Tag legen. Das zeichnet sich nicht nur durch ihren coolen und sehr entspannten Modestil aus. Auch beim Make-up ist weniger mehr und bei ihren Haaren achten sie besonders darauf, dass nicht alles akkurat und perfekt gescheitelt liegt. Kein Wunder also, dass sie die neue Trendfrisur, die Macaron Buns, nicht nur wegen des süßen Namens zu DER Sommerfrisur schlechthin adaptiert haben.

Kennen wir die Frisur nicht von irgendwo her?

Die Macaron Buns erinnern ein wenig an die Haarschnecken, die wir gerne als Kinder getragen haben. Doch jetzt bekommen sie ein mega lässiges Update, was gerade den Französinnen gefallen sollte. Sie werden nicht mehr geflochten, sondern im wilden messy Style rechts uns links auf Nackenhöhe gebunden. Eine Strähne fällt raus oder liegt nicht im Bun? Perfekt! Genauso soll es doch sein!

Et voilà! Und so stylen wir uns die zuckersüßen Minidutts:

  • Vorab solltet ihr das Haar mit ein wenig Stylingcreme bearbeiten. Zieht euch mit einem grobzinkigen Kamm einen Mittelscheitel.
  • Die Haare auf der jeweiligen Seite einzwirbeln und locker mit einem transparenten Gummi zusammenstecken.
  • Ein paar Strähnen herauszupfen und schon ist die Frisur fertig!
  • Kleiner Tipp: Noch besser funktioniert es mit halbtrockenen Haaren. Löst ihr später die Buns, dann habt ihr schöne Beach Waves für den Abend. Eine 2-in-1-Frisur also!

Die coolsten Hairstyles haben wir uns natürlich bei Instagram abgeschaut:  

KaHe

Mehr zum Thema