VG-Wort Pixel

Darum tragen wir jetzt eine Nachtfrisur

Nachtfrisur - der Knoten bringt unseren Haaren über Nacht Schwung!
© fizkes / shutterstock
Wenn du deine Haare über Nacht zu dieser Frisur bindest, hast du morgens den perfekten Schwung im Haar!

Nachts eine Frisur tragen? Unbedingt! Macht nämlich schöne Haare!

Für Stylingfaule haben wir den perfekten Trick, mit dem die Haare morgens ohne jeglichen Aufwand schon perfekt sitzen und einen genialen Schwung haben. Macht euch abends einen lockeren Knödel auf den Kopf, der sorgt dafür, dass die Haare am Ansatz mehr Volumen haben und sich außerdem in eine hübsche Welle drehen.

Und so funktioniert's

Voraussetzung für diese Technik sind mindestens schulterlange Haare. Schnapp dir ein dickes Zopfband (ohne Metall, da es die Haarstruktur verletzen kann) und binde kopfüber einen lockeren, nicht zu strammen Zopf. Die Haarspitzen möglichst nicht wie bei einem Pferdeschwanz komplett durch das Band ziehen, sondern wie bei einem einfachen Dutt im Gummi lassen. Die Spitzen sollten auf dem Kopf liegen und nach vorne zeigen (nicht nach unten). So sind sie geschützt und reiben beim Liegen nicht am Kopfkissen. Wer den Lockeneffekt noch verstärken will, feuchtet die Haare vor dem Zusammendrehen noch leicht an.


Mehr zum Thema